Nächste Termine

 



Wichtiger Hinweis:
Dies ist nur eine kleine Vorschau über die nächsten Termine, Veranstaltungen. Sie wird immer wieder bearbeitet, erweitert und ergänzt. Es gibt aber keine Garantie das Veranstaltungen, Termin oder Messen tatsächlich stattfinden. Kurzfristige Absagen können nicht berücksichtigt werden. Im Zweifelsfall beim Veranstalter nachfragen!

—————————————————



—————————————————

Informationsveranstaltung der Gemeinde Aidlingen und des Kreisseniorenrats Referenten informieren über Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht

 Am Dienstag, 24. September, findet von 18 bis 19:30 Uhr in der Sonnenberghalle in Aidlingen, Feldbergstr. 26, eine kostenfreie Veranstaltung zu den Themen „Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht“ statt. Die Gemeinde Aidlingen und der Kreisseniorenrat laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu herzlich ein.

Bürgermeister Ekkehard Fauth begrüßt die Teilnehmenden. Manfred Koebler, Vorsitzender des Kreisseniorenrats, führt durch das Programm. Folgende Referenten informieren über die verschiedenen Verfügungen und Vollmachten mit den Möglichkeiten, rechtzeitig Vorsorge zu treffen: Andreas Kleiß (Leiter der Betreuungsbehörde des Landratsamtes Böblingen), Holger Weidenmann (Freier Notar in Leonberg), Dr. med. Wolfram Panzer (Leitender Oberarzt und Vorsitzender des Klinischen Ethik-Komitees im Klinikverbund Südwest) sowie Manfred Koebler (Vorsitzender Kreisseniorenrat Landkreis Böblingen). Im Anschluss an die Vorträge können Fragen gestellt werden. Außerdem gibt es kostenlos Formulare für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie die Vorsorge-Broschüre des Kreisseniorenrats.

Einlass ist um 17 Uhr, im Foyer werden sozial orientierte Organisationen und Vereine ihre Angebote und Dienstleistungen präsentieren. Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Kreissparkasse Böblingen. Die Vorsorge-Broschüre des Kreisseniorenrats wurde von den Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Böblingen mitfinanziert.

 Der Kreisseniorenrat erhält viele Anrufe besorgter Bürgerinnen und Bürger, ob ihre Patientenverfügung wegen verschiedener veröffentlichten BGH Urteile geändert werden muss. Da in der Böblinger Patientenverfügung die Krankheitssituationen genau beschrieben sind, ist keine Änderung erforderlich.

Allerdings wurde in den letzten Jahren die Patientenverfügung des Böblinger Kreisseniorenrats stets an neue gesetzliche Regelungen und medizinische Erkenntnisse angepasst. Daher empfiehlt der Kreisseniorenrat, Patientenverfügungen, die älter sind als 3 Jahre, gegen neue auszutauschen. Formulare und Erklärungen dazu gibt es bei der Veranstaltung am 24. September in Aidlingen.

—————————————————

—————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.