Totale Mondfinsternis am 28.9.2015

Nach der “hochprozentigen” Partiellen Sonnenfinsternis am 20.3.2015 nun auch die totale Blutmond-Finsternis am 28.9.2015. Bei diesem Ereignis schiebt sich die Erde zwischen Sonne und Mond. Die Helligkeit des Mondes nimmt dabei um den Faktor 600 000 ab und erscheind rötlich (Quelle Wikipedia). Der Mond ist zurzeit etwa 356.000 Kilometer von der Erde entfernt, das sind etwa 30 000 Kilometer näher als üblich, und erscheint dadurch größer als der durchschnittliche Mond. Wer um 3:00 Uhr aufgestanden ist konnte das Schauspiel von Anfang an sehen. Da nicht alles Licht von der Erde abgeschirmt wird, langwelliges Licht bricht sich in der Erdatmosphäre und biegt sich um die Erde, erscheint der Mond in dieser Zeit dunkelrot. Über 1 Stunde befindet sich der Mond im Kernschatten der Erde und um ca. 5:20 Uhr begann der Rand wieder im Sonnenlicht zu erstrahlen. Wer diese Mondfinsternis live verpasst hat, die nächste totale Mondfinsternis findet im Jahr 2018 statt. Von der diesjährigen Mondfinsternis gibt’s natürlich auch ein paar Fotos.

Bericht und Fotos Helmut Werner

P9270015 P9280016-2

P9280034 P9280054

P9280069 P9280081

P9280090 P9280105

Ablauf Zusammenstellung der Blut-Mondfinsternis

2 thoughts on “Totale Mondfinsternis am 28.9.2015”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.