Maichinger Action Festival – Samstag 13.7.2024 Allmendstadion

Sindelfingen /Maichingen Allmendstadion
Ein großes Kinder- und Jugendfest im Allmendstadion Maichingen

Ein war aufregendes Fest für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 11 Jahren und fand im Allmendstadion in Maichingen statt. Die Veranstaltung wurde vom GSV-Jugendausschuss und den Maichinger Vereinen organisiert. Der Eintritt war frei.

Sportliche Aktivitäten

Zu den sportlichen Höhepunkten gehörten Torwandschießen mit Geschwindigkeitsmessung, Korbball werfen, Slackline und ein wirklich beeindruckender Hüpfburgparcours mit 50 m Länge.

Kreative und musikalische Angebote

Es gab auch eine Modenschau, bei der die Kinder und Jugendlichen verschiedene Outfits anprobieren konnten. Wer ein Musikinstrument ausprobieren wollte, konnte sich an Blasinstrumenten und Akkordeon versuchen.

Tierische Attraktionen und Verpflegung

Schon am Eingang warteten Ponys, die gern gestreichelt und gebürstet wurden. Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt, es gab ausreichend Essen und Getränke. Dieses Jahr war es die erste Veranstaltung dieser Art.

Die Veranstaltung lief von 11:00 bis 16:00 Uhr und bot viel Spaß und Unterhaltung.

Bericht / Fotos Helmut Werner

Hier bei mir gibt es werbefreie Berichte. Wenn Sie mich unterstützen möchten, besuchen Sie bitte unsere Werbepartner. Hier gehts es zur Werbeseite
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Graffiti-Aktionstag beim Landratsamt Böblingen – 4.7.2024

Böblingen, Landratsamt, Einfahrt Tiefgarage

Am 4. Juli 2024 fand am Landratsamt Böblingen ein Aktionstag im Rahmen des Projekts “Bunte Vielfalt: Gemeinsam den Landkreis gestalten” statt.

Ziel des Projekts ist es, die künstlerische Ausdrucksfähigkeit der teilnehmenden Jugendlichen zu fördern. Besonderer Wert wird dabei auf die Zusammenarbeit von Jugendlichen mit und ohne Behinderungen gelegt, um den sozialen Zusammenhalt und das gegenseitige Verständnis zu stärken. Organisiert und durchgeführt wird das Projekt vom Kreisjugendring Böblingen in Zusammenarbeit mit dem Verein “Landkreis Böblingen bleibt bunt e.V.”, der Käthe-Kollwitz-Schule und dem Kinder- und Jugendbüro Weil der Stadt. Unterstützung erhalten die Jugendlichen dabei auch von Max Frank, einem erfahrenen Graffiti-Künstler.

Im Rahmen des Projekts wurden und werden auch Workshops angeboten. Das Landratsamt Böblingen, in der Steinbeisstraße 3, stellt dafür die Fläche auf dem Gelände zur Verfügung. Es die Einfahrt der Tiefgarage. Landrat Roland Bernhard möchte noch prüfen, ob auch die andere Seite der Tiefgarageneinfahrt von den Künstlern gestaltet werden darf.

Aufgrund eines Kommentars – Anmerkungen und Anregungen

Graffiti soll sichtbar sein. Künstler wählen dafür Orte, die stark frequentiert sind. Tiefgaragen sind dabei auch keine Ausnahme. Doch die Tiefgarageneinfahrt hier wird kaum von anderen als den Mitarbeitern oder Geschäftswagenfahrern des Landratsamts gesehen. Im Gegensatz dazu ist die Marktplatz-Tiefgarage in Sindelfingen ein stark frequentierter Ort, dessen Graffiti von vielen Besuchern wahrgenommen wird.
Somit ist diese Tiefgarageneinfahrt des Landratsamts für Künstler keine ideale Wahl. Bei der Vorstellung, zum angekündigten Termin, waren auch leider nicht mehr alle Ehrengäste anwesend.

Informationen Kreisjugendring Böblingen
Bericht / Fotos Helmut Werner

Hier bei mir gibt es werbefreie Berichte. Wenn Sie mich unterstützen möchten, besuchen Sie bitte unsere Werbepartner. Hier gehts es zur Werbeseite
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Einweihung der Geh- und Radwegunterführung im Gewerbegebiet Sindelfingen-Ost – 27.6.2024

Gewerbegebiet Sindelfingen-Ost
Einweihung einer neuen Geh- und Radwegunterführung

Am 27. Juni 2024 wurde in Sindelfingen eine Geh- und Radwegunterführung im Gewerbegebiet Sindelfingen Ost feierlich eröffnet. Fast hätte die Einweihung aufgrund von Regen und Gewitter abgesagt werden müssen, doch schließlich kam die Sonne heraus, und die Veranstaltung konnte stattfinden.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer stellte in seiner Rede die zentralen Fakten vor. Diese Unterführung markiert den ersten Meilenstein in der umfassenden infrastrukturellen Entwicklung des Gewerbegebiets Sindelfingen Ost. Zu den weiteren geplanten Maßnahmen gehören die Verlängerung der Schwertstraße, der Neubau der Autobahnausfahrten Böblingen und Sindelfingen Ost sowie die Errichtung eines neuen Kreisverkehrs.

Die Geh- und Radwegunterführung, die von August 2023 bis Juni 2024 gebaut wurde, stellt auch eine direkte Verbindung zum Radschnellweg nach Stuttgart her. Sie erstreckt sich über eine Länge von ca. 95 Metern und besteht aus neun U-förmigen Betonsegmenten, die eine Breite innen von 4 Metern und eine Höhe von 3 Metern aufweisen. Dabei unterquert sie die verlängerte Schwertstraße. Die Baukosten beliefen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Da der Goldbach neben der Schwertstraße verläuft, mussten die Betonelemente auch als Grundwasserwanne konzipiert werden. Zudem wurden in diesem Zuge auch die Fernwärmeleitungen aufgrund des neuen Kreisverkehrs verlegt.

Nach der Rede des Oberbürgermeisters konnten die Anwesenden die neue Unterführung erstmals begehen.

Informationen Stadt Sindelfingen
Bericht / Fotos Helmut Werner

Hier bei mir gibt es werbefreie Berichte. Wenn Sie mich unterstützen möchten, besuchen Sie bitte unsere Werbepartner.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Start der Bauarbeiten zur Sanierung der Tiefgarage Marktplatz 25.6.2024

Sindelfingen Stadtmitte,
Start der Sanierung der Tiefgarage Marktplatz

Nach über 30 Jahren intensiver Nutzung wird die 1982 eröffnete Tiefgarage Marktplatz umfassend saniert. Der Gemeinderat beschloss bereits 2022 die Notwendigkeit dieser Maßnahme.

Heute fand der symbolische Baggerbiss durch Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer statt, um den Start der Sanierung zu markieren. Die Bauarbeiten, die bis 2028 andauern sollen, werden während des laufenden Betriebs durchgeführt. Dabei werden auch die Parkplatzgrößen angepasst und Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert, was zu einer Reduzierung der Gesamtzahl der Parkplätze auf 324 führt.

Ab 2026 werden die Bauarbeiten auch auf dem Marktplatz sichtbar sein und die Umgestaltung der Marktplatzoberfläche einleiten. Dies wird der Stadtmitte ein neues Erscheinungsbild verleihen. Die Gesamtkosten werden aktuell auf 38,1 Millionen Euro geschätzt. Während den Baumaßnahmen ist geplant, dass mindestens die Hälfte der Tiefgaragen Parkplätze nutzbar bleiben.

„Die Tiefgarage ist ein zentrales Element unserer Innenstadt. 1982 war sie ein Zeichen von Modernität und Weitblick. Nach Abschluss der Sanierung soll sie dies wieder sein“, sagte Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens.

Corporate Design „Unsere Mitte“

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer informierte bei dieser Baustelleneröffnung erstmals über das neue Corporate Design. In Zusammenarbeit mit der Agentur Wegmeister GmbH wurde das Corporate Design „Unsere Mitte“ entwickelt, um Transparenz und Dialog mit den Bürgern zu fördern. Ab heute wird unter “Unsere Mitte” die Baustellenkommunikation und Bürgerinformation zu diesen Innenstadtprojekten aktiv erfolgen.

Informationen Stadt Sindelfingen
Bericht / Fotos Helmut Werner

Hier bei mir gibt es Werbefreie Berichte – Wenn sie mich aber unterstützen und mir helfen wollen –  Hier gehts zu meinen Werbepartnern!