Gläserne Produktion 2020 – zum 30. Male – Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 melden

Januar 2020, Gläserne Produktion 2020, Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 melden

Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg wird auch 2020 die Aktion „Gläserne Produktion“ fortgeführt. Landwirtschaftliche Betriebe und Betriebe aus der nachgelagerten Produktion, wie Mühlen, Bäckereien, Metzgereien, Imker oder Mostereien, usw. können daran teilnehmen. Dies ist eine gute Gelegenheit, den eigenen Betrieb und die Produktionsweise vorzustellen und so die Landwirtschaft und die Herstellung regionaler Produkte für die Menschen erlebbar zu machen.

Die zentrale Überschrift der Landesaktion ist in diesem Jahr die Nachhaltigkeit. Das heißt, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Funktionen der Land- und Ernährungswirtschaft stehen im Mittelpunkt der entsprechenden Aktivitäten. Dabei können die Betriebe selbst entscheiden, mit welchen Aktionen sie teilnehmen. Ob Hoffest, Tag der offenen Tür, Brunch, reine Betriebsbesichtigung oder ähnliches, alles ist möglich. Die Aktion kann mit einer anderen Veranstaltung am Ort kombiniert werden, z.B. im Rahmen eines Dorffests oder des verkaufsoffenen Sonntags in einer Gemeinde. Auch eine Zusammenarbeit mit weiteren Betrieben (landwirtschaftlichen oder nahrungsmittelverarbeitenden) ist möglich.

Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz unterstützt die Betriebe bei der Vorbereitung und Planung der Veranstaltung sowie bei der Pressearbeit mit geeigneten Infomaterialien. Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 an das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz wenden; telefonisch unter 07031 663-2330 oder per E-Mail an:
landwirtschaft-naturschutz@lrabb.de

Noch einen kleinen Rückblick ins Jahr 2019

Insgesamt haben 2019 zwölf Betriebe an der Veranstaltungsreihe Gläserne Produktion teilgenommen. Am Ende der gläsernen Produktion wurden  alle  Betriebe die teilgenommen haben zu einer gemeinsamen Urkundenübergabe eingeladen.

Diese fand am 3 Dezember 2010 im Mühlencafé der Sessler Mühle in Renningen statt.

Diese 12 Betriebe konnten sich über  rund 16 000 Besucher freuen. Dies zeigt doch deutlich das Interesse an dieser Veranstaltungsreihe.

Liste aller Betriebe die  im Jahre 2019 teilgenommen haben.

  • Familie            Elsäßer, Hof Allmend in Steinenbronn
  • Familie Zimmermann, Lauerhalde in Renningen
  • Familie Sessler, Sessler-Mühle in Renningen
  • Familie Löffler, Wolfsgrube in Weil im Schönbuch
  • Familie Czernotzky, Schlehenweg 24 in Gäufelden
  • Familie            Bodemer, 71139 Ehningen
  • Familie Vincon, Rutesheim-Perouse
  • Familie Kenntner-Scheible, Hofgut Mauren, Ehningen
  • Familie            Krüger, Grafenau
  • Schönbuch Bräu, Böblingen
  • Familie Gräther, Herrenberg-Haslach
  • Familie Bräuning, Herrenberg- Haslach

Infos Landratsamt BB,
Text/Fotos Helmut Werner

Übrigens im März 2020 eröffnet in der Alten Schmiede in Renningen, Leonberger Straße ein neues Sessler Markt & Café.
“Café zur feurigen Schmiede”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.