Tag des offenen Denkmals – Sindelfingen 9. September 2018

9.9.2018, Sindelfingen, Tag des offenen Denkmals, Sandwerk Körner.

25 Jahre Tag des offenen Denkmals 1993-2018.
Der Tag des offenen Denkmals ist eine gemeinsame Aktion der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der zuständigen Ministerien der Bundesländer, der Landesdenkmalpfleger, der Landesarchäologen, der kommunalen Spitzenverbände, des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, der Landeskirchen, der Bistümer, des Bundes Heimat und Umwelt, der Deutschen Bürgervereinigung sowie vieler Kreise, Städte, Verbände, Vereine, privater Denkmalpfleger und Bürgerinitiativen.
Ufff… was für ein langer Satz!
So jedenfalls steht es auf dem Sonderheft zum Tag des offenen Denkmals.( Deutsche Stiftung Denkmalschutz )

An diesem Tag öffnen “Erinnerungsorte” im ganzen Land, in jeder Region, und diese laden alle Interessierten zu einer Besichtigung ein. Oftmals sind da auch Orte dabei die sonst immer verschlossen bleiben. In Sindelfingen waren es an diesem Tag das ehemaliges Sandwerk Körner, der Marktbrunnen, der Schwätzweiberbrunnen, die Stiftskirche St. Martin und das Zweites Rathaus.

Das Sandwerk Körner

Warum bin ich zu diesem Sandwerk gegangen? Ganz einfach, ich war hier noch nicht. Bin zwar schon öfters mit dem Fahrrad vorbei gekommen habe aber das Sandwerk nie richtig angesehen. Ein weiterer Grund, ich wollte einen kleinen Einblick in einen nahezu ausgestorbenen Gewerbezweig bekommen und auch die alte Technik ansehen.
Bei den Führungen über das Gelände wurde dabei einiges über die Geschichte des Sandwerks erzählt.
Nachdem es 2001 schon fast Abgerissen werden sollte, kümmert sich heute ein Verein um diese Stätte. Der Verein “Freunde des Sandwerks Körner e. V.“. Der Verein hat sich seit der Gründung im Jahr 2002 zum Ziel gesetzt, das kulturhistorische Denkmal wieder Instand zusetzen und dauerhaft zu erhalten.

Das Sandwerk Körner war seit dem 19. Jahrhundert in Betrieb. Im Jahr 1992 wurde es stillgelegt. In den Jahren 2003 – 2007 dann wieder größtenteils instand gesetzt
Bei so einem Tag der offenen Tür gibt es immer viel Informationen. Wie war es mit der Herstellung und der Sandaufbereitung damals?. An dieser Historischen Stätte konnte man es an diesem Tag erfahren. Die Technik von diesem Sandwerk, aus den 50er Jahren, ist ja jetzt wieder so gut wie Betriebsbereit. (Fördereinrichtungen, Bagger und Gebäude) Gegen eine Spende für den Verein gab es hier auch Speisen und Getränke. Es ist geplant jährlich einen Tag der offenen Tür zu veranstalten weiterhin ist auch nach Absprache das Sandwerk für Gruppen zugänglich.

Text/Fotos Helmut Werner, Infos Sandwerk Körner Sindelfingen e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.