37. Renninger Krippe in der Martinuskirche Malmsheim

37. Renninger Krippe, Martinuskirche Malmsheim, 11.12.2016 – 5.2.2017

Schon seit vielen Jahren gibt es in Malsheim eine große Krippe zu bewundern.
Seit dem 3. Advent darf bis zum 5. Februar 2017 die Renninger Krippe besichtigt werden.
Die Krippe befindet sich in der Martinuskirche, Westerfeldstraße 19, 71272 Malmsheim.
Eigentlich ist die gesamte Kirche die Krippe.
Sie kann täglich von 9 – 18 Uhr besichtigt werden.

Übrigens das gesamte Programm gibt’s auf der Internetseite der Krippe Renningen.
Einen Termin möchte ich aber auch hier nennen.

Sonntag, 25. Dezember 2016 – Erster Weihnachtsfeiertag
10.45 Uhr Festgottesdienst mit der Schola Malmsheim
17.30 Uhr Abendlob mit Tony Marshall

An Sonn- und Feiertagen erklärt Pfarrer Franz Pitzal in aller Regel nach der Messe um 10:45 Uhr die Krippe. Das Pfarrer Pitzal  ein totaler Krippenfan ist merkt man sofort bei seinen Ausführungen.  Mit einfachen, schwäbischen Worten und voller Begeisterung schwärmt er von der Krippe.  Bei seinem 80. Geburtstag wurde er übrigens zum Ehrenbürger von Renningen ausgezeichnet.
In diesem Jahr steht die Krippe ganz im Zeichen von Martin Luther. Zwar ungewöhnlich für eine katholische Kirche aber selbst Papst Franziskus sagte über Luther, dass er gegen die „Anhänglichkeit ans Geld und an die Macht protestierte und einen Schritt vorwärts getan hat“ (Quelle Krippe Renningen)

Im Gemeindehaus gibt es ab dem 26.12. täglich von 14 – 17 Uhr ein “Krippen-Café“. Das Gemeindehaus befindet sich direkt neben der Martinuskirche. Außer Kaffe wird hier auch ein spezielle Wein ausgeschenkt.  In  Dürrenzimmern  wurde übrigens speziell für die Krippe das „Sternentröpfle“ abgefüllt. Dieser Wein wird selbstverständlich im Gemeindehaus und am Imbissstand  verkauft.
In den Schulferien und an den Wochenenden gibt’s auch noch einen Imbissstand neben dem Kirchturm der ab 11 Uhr geöffnet ist.

Während meines Besuchs der Renninger Krippe fand das Abendlob mit dem Balalaika Ensemble Tschakir, Begrüßung Bürgermeister Faißt, Ansprache: Landtagspräsidentin Muhterem Aras statt. Selbst das Gemeindehaus hatte  an diesem Tag auch geöffnet

Museum Renninger Krippe.

Wer aber die Renninger Krippe in der Martinuskirche verpasst hat kann vieles im Museum “Renninger Krippe“ sehen und erfahren. Dieses Museum wurde mit Hilfe der Franz Pitzal Stiftung eingerichtet. Allerdings während der Krippenzeit ist das Museum geschlossen, da viele der Figuren an der Krippe zu sehen sind.
Museum „Renninger Krippe”, Hauptstr. 8, 71272 Renningen
Das Museum ist jeden Sonntagnachmittag von 14 – 17 Uhr geöffnet.
Eintritt frei (Spenden für die Stiftung erwünscht)

Fotos / Text Helmut Werner

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.