5.1. – 6.1.2018 – Mercedes-Benz Junior Cup 2018

5.Januar – 6.Januar 2018, Hallenfußball, Mercedes-Benz Junior Cup 2018, Glaspalast Sindelfingen.

Zuerst sah es gar nicht gut für einen Bericht in meinem Blog aus. Meine Anfrage für eine Berichterstattung wurde abgelehnt. Ein Freund und Leser meiner Internetseite hat davon erfahren und so habe ich doch noch die Möglichkeit bekommen die Veranstaltung zu besuchen und jetzt einen kleinen Bericht und Fotos hier reinzustellen.
An diesem Wochenende (Freitag und Samstag) fand der 28. Mercedes-Benz Junior Cup 2018 statt. Die Sindelfinger Hallenfußball-Gala macht ja speziell dafür eine kleine Pause. Diese Jahr bei den Profis mit dabei

1. FC Köln
FC Bayern München
Herta BSC
TSG 1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart
Grasshopper Club Zürich
Panathinaikos Aten
Vikingur Reykjavik

In der Zwischenrunde gewann der VFB Stuttgart gegen die Bayern und auch gegen den 1.FC Köln. Im ersten Halbfinalspiel mussten sich die Stuttgarter jedoch leider gegen die Berliner geschlagen geben. Bayern München scheiterte im zweite Halbfinalspiel gegen Hoffenheim. Die Berliner und der Titelverteidiger Hoffenheim standen somit im Finale. Obwohl die Hoffenheimer mit einem Führungstor starteten holte sich am Ende doch Herta BSC den Sieg.

Herta BSC – TSG 1899 Hoffenheim
2′ F. Mawana 0-1
08′ – A. Maier 1-1
10′ – J. Ngankam 2-1
16′ – J. Ngankam 3-1
17′ – L. Philipp 3-2
17′ – M. Storm 4-2

Endstand 4:2

Die Sieger Profis:
1. Platz – Herta BSC
2. Platz – TSG 1899 Hoffenheim
3. Platz – VfB Stuttgart
4. Platz – Bayern München

Bester Spieler Arne Maier (Herta BSC)
Bester Torwart Emil Andri Audunsson (Vikingur Reykjavik)

Die Sieger der Azubi-Turniere:
1. Platz – Werk Untertürkheim
2. Platz – Werk Wörth
3. Platz – EvoBus Neu-Ulm
4. Platz – Werk Bremen

Fairness-Pokal – Werk Ludwigsfelde
Bester Azubi – Dimitrios Vidic (Werk Untertürkheim)

Fotos/Text Helmut Werner

Fotos vom Freitag

Fotos vom Samstag

Finale und Siegerehrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.