Category Archives: Leonberg

Vollsperrung am Wochenende – Brückensprengung Rotes Steigle, Belagsarbeiten,Hochspannungsleitung abbauen

16.10.2016, Ende der Vollsperrung, Autobahnkreuz Stuttgart, Autobahndreick Leonberg.

Hier ein Auszug aus der Pressemeldung mit Dank an die vielen Autofahrer, die geholfen haben, einen Zusammenbruch des Verkehrs im Großraum Stuttgart zu vermeiden.

……. Die Vollsperrung der Autobahn mit einem regulären samstäglichen Verkehrsaufkommen von etwa 130.000 Fahrzeugen verlief gut. Aufgrund der Sperrung kam es auf den Ausleitungs- und Umleitungsstrecken zu vereinzelten Staus. Es war aber erkennbar, dass viele Autofahrer den Großraum Stuttgart gemieden oder das Auto stehen gelassen haben. So führte die Sperrung der Autobahn A 8 nicht zu dem befürchteten Zusammenbruch des Verkehrs im Großraum Stuttgart sondern nur zu vereinzelten Staus und einer Verlängerung der Fahrtzeit. Der Verkehr auf den Umleitungsstrecken kam gut voran. „Wir bedanken uns bei den Autofahrern, die unserem Aufruf gefolgt sind und ihr Auto haben stehen lassen. Sie haben dazu beigetragen, dass dieser schwere Eingriff in den Straßenverkehr erträglich verlief“, sagt Andreas Hollatz, Leiter der Abteilung Straßenwesen und Verkehr des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Die Sperrung der Autobahn konnte fristgerecht am Sonntag früh um 8:45 h in Fahrtrichtung Karlsruhe und um 9:30h in Fahrtrichtung München aufgehoben werden.

Infos Presemitteilung Regierungspräsidium Stuttgart.

 

—————

15.10.2016, Sprengung der alten Brücke “Rotes Steigle”, Raststätte Sindelfinger Wald, Belagsarbeiten, Abbau der Hochspannungsleitung.

Die zweite Hälfte der neuen Brücke “Rotes Steigle” wurde ja am 25.6.2016 eingesetzt. Hierzu gibt es von mir einen Bericht. Die neuen Wegeanschlüsse sind fetiggestellt. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen die alte Brücke zu sprengen.
Es ging ganz schnell. Die alte Brücke “Rotes Steigle” ist Geschichte. Innerhalb von Sekunden war die alte Brücke zerstört.

Viele Gäste bei der Sprengung der Brücke Rotes Steigle. Angefangen von Baustellenfans, Mitarbeiter der Baufirmen, Journalisten und Verantwortlichen des Regierungspräsidium und der Polizei. Kurz vor der Sprengung kam auch noch ein Polizei-Hubschrauber dazu. Angespannte Stimmung auf der Autobahn.
Jetzt kam das Sprengsignal. Noch kurz die Gäste um mehr Abstand gebeten. Fast Pünktlich um 8:00 Uhr dann die Zündung der Sprengladungen. An den verschiedenen Stellen, Mitte und den Seiten sah man die Explosionen und langsam knickte die Brücke in der Mitte zusammen.

Nachdem sich der Staub gelegt hatte und die Entwarnung der Sprengstelle gegeben wurde, konnte man noch kurz näher an die gesprengten Brücke gehen. Danach gingen die Bagger ans Werk. Insgesamt sind es ca. 5000 Tonnen Schutt die jetzt entfernt werden müssen. Dabei müssen zuerst die größeren Stücke auf Transportgröße verkleinert werden. Allerdings müssen auch die noch stehenden Seiten zerkleinert und abgefahren werden. Es ist noch allerhand zu tun bis dieser Streckenabschnitt wieder frei sein wird. Nach ersten Angaben sind aber alle Arbeiten noch im Zeitplan.

Nach wie vor, die Vollsperrung der Autobahn geht bis Sontag 9:00 Uhr Richtung München/Singen gibt es von Sonntag 9:00 Uhr bis Montag 5:00 Uhr noch eine Einspurige Verkehrsführung wegen den Belagsarbeiten.

Hier sind noch Bilder von der alten Brücke und von der Sprengung.

Fotos/Text Helmut Werner

Die Vorbereitungen zur Sprengung sind in vollem Gange.

Rotes Steigle pa120124-pano

pa120088-pano pa120077

pa120064 pa120095

Die Sprengung der Brücke ” Rotes Steigle”

pa150143 pa150067

pa150073 pa150075

pa150078 pa150087

pa150103 pa150129

pa150141 pa150152

pa150180 pa150181

pa150200 pa150183

pa150196-pano

 

 

Aktueller Stand 15.10.2016 ca. 14:30 Uhr.
Auch die Belagsarbeiten am Dreieck Leonberg sind in vollem Gange. Trotz Autobahnsperrung ist einigen los LKW’s bringen ständig neue Ladungen Asphalt und bringen Schutt fort. Dennoch so eine leere Autobahn, speziell dieser Autobahnabschnitt, ist schon was besonderes.

pa150059 pa150061

pa150023 pa150019

pa150016 pa150041

 

23. Drachenfest Flughafen Malmsheim – 8. und 9. Oktober 2016

8. und 9. Oktober 2016, Drachenfest, Sportfliegerclub Leonberg, Flughafen Malmsheim.

Diese Jahr, 2016, war es schon das 23. Drachenfest auf dem Flughafen in Malmsheim.

Was braucht man zum Drachen fliegen? Das wichtigste natürlich, den Drachen. Ebenfalls noch Wind und schönes Wetter. Obwohl der Oktober der richtige Monat dafür wäre,
aber leider gab es an diesem Wochenende kein besonders schönes Wetter. Kalt regnerisch und mit nur wenig Wind. Dennoch die Besucher waren von den verschiedenen Shows und Programmpunkten begeistert.

Für Speisen und Getränke sorgte, ebenso wie in den Vorjahren, der Sportfliegerclub Leonberg in und vor der Fliegerhalle und auch die Fliegerschänke hatte geöffnet und auch einen warmen Gastraum. Gleich neben der Flughalle hatten die Verkaufsstände ihren Platz.

Das Programm bei so einem Drachenfest wird hauptsächlich durch den Wind bestimmt. Natürlich gab es feste Programmpunkte und Wettbewerbe. Diese aber wurden je nach den Windverhältnissen gestartet. Dennoch es kam nie Langeweile auf.

Gegen Abend gab’s am Samstag noch zwei große Shows.
Das Nachtfliegen und das große Feuerwerk. Beim Nachtfliegen war an manchem Drachen Reflexfolie angebracht, die beim Beleuchten mit einer Taschenlampe sichtbar wurden. Im Vorfeld wurden die Besucher schon aufgefordert worden Taschenlampen mit zu bringen.
Das Nachtprogramm begann um 19:30Uhr. Jeder der eine Taschenlampe dabei hatte leuchtete in den Himmel um die Drachen zu finden.
Nachdem das Nachtfliegen beendet war begann das Feuerwerk. Dies war natürlich auch Höhepunkt an diesem Tag.

Der Sonntag war dann ein kleinwenig vom Wetter her besser.
Die vielen Drachenpiloten und Teams haben das Drachenfest in Malmsheim zu einem besonderen Event in Süddeutschland gemacht und das Publikum begeistert.

Text Helmut Werner Fotos Helmut Werner / Josef Wölfling

pa080163 pa080113

pa080106 pa080104

pa080088 pa080073

img_9958 pa080126

pa080116 pa080166

pa080169 pa080159

pa080151 pa080145

pa080140 pa080128

pa080134 img_9969

pa080173 pa080203

pa080220 img_9999

img_0001 img_0020

pa080408 img_0022

img_0091 pa080278

pa080328 pa080341

img_0063 pa080340

pa080336 pa080331

pa080412

 

Die Sauna ist eröffnet – Leonberger Hallenbad

17.9.2016, Leonberg, Leonberger Hallenbad, Sauna Eröffnung.

Draußen wird es kälter und die Freibadsaison ist beendet. Aber seit Sonntag 18. September 2016 hat Leonberg wieder eine neue Wohlfühloase. Die Sauna im Leonberger Hallenbad ist jetzt fertig und eröffnet.
Ab jetzt heißt es wieder, genießen sie die Hitze der verschiedenen Saunaangebote und die Ruhebereiche. Egal ob Innen- oder Außenbereich hier ist Wohlfühlen angesagt.

Von weitem Sichtbar ist die Baumhaussauna, wie soll es auch anders sein, sie befindet sich ja ganz oben. Eine lange, rote Treppe führt vom Sauna-Außenbereich direkt dort hin. Die großen Panoramafenster der Sauna bieten eine gute Aussicht, den Rathausneubau immer fest im Blick, natürlich ohne selbst gesehen zu werden.
Weiter bietet der Außenbereich noch ein Warmbecken, Kelo-Sauna, Kaltduschen und einen Ruhebereich, alles zu ihrer Entspannung.

Alle anderen Angebote befinden sich im Innenbereich. Die Sauna-Saftbar befindet sich in einer großzügigen Ruhezone im Mittelpunkt. Bio-Sauna, Dampfbad, Ruheraum und Duschen sind um diesen Bereich angeordnet. Die frischen Farben und die Liebe zum Detail unterstützen und helfen die inneren Ruhe und Erholung zu finden.

Das gesamte Angebot der Sauna im Leonberger Hallenbad umfasst:
Biosauna – Aromasauna, Dampfsauna, Kelo-Sauna und die Baumhaussauna mit Panoramablick.
Zur Abkühlung stehen ein Kalttauchbecken und Kaltduschen zur Verfügung.
Warmbecken im Außenbereich und Ruhezonen in Außen und Innerbereich.
Fußwärmebecken, Duschen und Sauna-Saftbar im Innenbereich.

Die genauen Öffnungszeiten und Preise sie zu finden unter Stadt Leonberg/Bürger und Stadt/Sport und Freizeit/Bäder und Sauna.
(Diese Angaben sind Stand 18.9.2016, Öffnungszeiten und Preisänderungen jederzeit möglich. Bitte auf der Homepage der Stadt Leonberg überprüfen)

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10.00 bis 22.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 10.00 bis 21.00 Uhr
Mittwoch Damensauna

Eintrittspreise:
Erwachsene 2,5 Stunden 12 €
Nachzahlung je 30 Minuten (max. bis zum Preis der Tageskarte) 1 €
Tageskarte 16 €

Text/Fotos Josef Wölfling

leonberger-hallenbad

img_9401

“Summer is Magic” auf der Engelbergwiese in Leonberg

29-30.7.2016, Leonberg Engelbergwiese, Summer is Magic.

Die Fußballabteilung des TSG-Leonberg hatte an diesem Wochenende, unter dem Motto Summer is Magic, auf den Leonberger-Engelberg eingeladen. Neben Sportlicher betätigung, Stadtmeisterschaften im Steinwerfen, gab es Freitag und Samstag Livemusik.

Den Auftakt machte die Band Like a Boss am Freitagabend. Das Gyros gabs vom Rutesheimer Gasthofs Ochsen. Natürlich darf auch Pommes, Rote, Currywurst, Steaks und auch viel Flüssiges wie Wasser, Wein, Bier und eine Cocktailbar nicht fehlen. Am Samstag spielte dann die Band But Stones.

Da der Sommer jetzt richtig loslegt gibts auch schon ab dem 27. Juli eine Sommerferienkarte fürs LeoBad. Schüler und Jugendliche können ab sofort dieses Karte für 30 Euro erwerben, Erwachsene bezahlen 50 Euro. Diese Karten ist gültig ab dem 27. Juli bis zum Ende der Sommerferien Mitte September.
Die Einzeleintrittskarte für einen ganzen Tag kostet im Vergleich für Kinder- und Jugendliche 3,- Euro und 5 Euro für Erwachsene.
Da Leobad bietet ein Nicht-Schwimmer-Becken mit Strömungskanal, ein 50 Meter – Schwimmerbecken, ein Springerbecken, eine 78 – Meter – Kurvenrutsche, Dampfgrotte, Whirlpool, laden zu Spaß im nassen Element ein. Abwechslung in Hülle und Fülle. Die große Liegewiese bietet viel Raum für Erholung, Sonnenbad und Platz für Spiele und Sport.

Und jetzt am 5.8 – 11.9.2016 beginnt auch schon das 5. Leonberger Strohländle auf der Engelbergwiese.
Das Programm des 5.Leonberger Strohländle bietet Lesungen, Internationale Tage, kulturund Kabarett und wie immer jede Menge Musik.

Text/Fotos Helmut Werner

P7290050 P7290056

P7290179 P7290132

P7290157 P7290139

P7290070

Summer is Magic – Leonberg Engelbergwiese – TSG Eltingen

24.7.2015, Leonberg Engelbergwiese. Ein Wochenende vor dem Strohländle war die Leonberger Engelbergwiese in Hand vom TSG Leonberg. Live Musik und freier Eintritt. Freitag, schönes Wetter und ab 18:00 Uhr ging’s los. Die Band am Freitag war “The Blue Band”. Sie ist eine flexible Event- und Partyband mit einem riesigen Repertoire. Die Musiker Randy Lee Kay, Jenny Marsala, Martin Hauser und Sven Stichter sorgten für gute Laune und Stimmung auf der Festwiese. Am Samstag spielte dann “Like a Boss”.

Bericht und Fotos Helmut Werner

P7240044 P7240172

P7240161 P7240097

P7240095 P7240057

P7240027 P7240216

P7240209 P7240283