Tag Archives: Vollsperrung

10. bis 11. November 2018 – Erneuerung der Verkehrstechnik am Engelbergtunnel – Schilderbrücke am Südportal

10. bis 11. November 2018, Vollsperrung beider Tunnelröhren, Einbau einer Schilderbrücke am Südportal.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde am Engelbergtunnel das größte Bauteil im Rahmen der Erneuerung der Verkehrstechnik eingebaut. Eine Schilderbrücke am Südportal. Diese Brücke überspannt alle Fahrbahnen und ist mit Schilder in LED-Technik ausgestattet. Zum Einheben des 55m langen und 37 Tonnen schweren Bauteils war eigens ein 400 Tonnen Kran vor Ort.

Pünktlich um 22 Uhr starteten die Arbeiten am Engelbergtunnel. Neben den Arbeiten für die Schilderbrücke wurde die Vollsperrung gleich für weitere Arbeiten im Engelbergtunnel und an den Fahrbahnen genutzt.
Bevor der Schwertransport mit den Träger vorfahren durften musste noch der Autokran aufgebaut werden. Der Aufbau des Mobilkran benötigte dabei schon fast eine Stunde. Keinen Augenblick zu früh fuhren dann die zwei Schwertransporter mit den Brückenteilen vor. Nach dem Abladen wurde die Schilderbrücke noch zusammengeschraubt und komplettiert. Nachdem jetzt alles zusammengesetzt und zusammengeschraubt war wurde es mehrfach kontrolliert. Insgesamt sind es fünf einzelne Segmente die mit jeweils 48 Schrauben zusammengehalten werden. 48 Schrauben pro Seite sind auch nötig um alles sicher und fest auf die seitlichen Träger zu verschrauben. Erst jetzt begann der Einhub des gesamten Trägers. Gegen 3:00 Uhr Morgens ruhte dann die neue Schilderbrücke auf ihren neuen seitlichen Lagern.

Text/Fotos Helmut Werner

22-24.November 2017 – Brandrauchversuche im Engelbergtunnel Leonberg

22-24.November 2017, Brandrauchversuche im Engelbergtunnel Leonberg.

Vor kurzer Zeit hatte ich ja die Brandrauchversuche im Leonberger Engelbergtunnel angekündigt. Hier nun eine Kurze Info über diese Maßnahme. Dies ist eine Vorabmaßnahme, zur Baulichen und Betriebstechnischen Ertüchtigung des Engelbergtunnels.

In den letzten Monaten wurden die 7 Querverbindungen zwischen den beiden Tunnelröhren mit Türen verschlossen. Diese Querschläge dienen dabei im Brandfall als Fluchtweg. Der Einbau von Türen in diesen Querschlägen dient dazu eine Rauchausbreitung in beide Tunnelröhren zu verhindern. Weiterhin wurde auch die Lüftungsanlage optimiert und die Lüftungsprogramme angepasst. Alle diese Baumaßnahmen erhöhen die Sicherheit im Tunnel und dienen dazu die erhöhten Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Um das Ergebnis der Maßnahme zu testen dienen deshalb diese Brandrauchversuche. Deswegen wurde in der Nacht zum 23.November die West- und am darauffolgenden Tag die Oströhre gesperrt. Insgesamt wurden dabei in jeder der Tunnelröhren an 4 Stellen diese Versuche und Messung durchgeführt.

Fotos/Text Helmut Werner

22.November – 24.November 2017, Brandrauchversuche im Engelbergtunnel.

Sperrung der West- bzw. Oströhre des Engelbergtunnels, Einbau von Türen und Tore an den Querverbindungen der beiden Tunnelröhren, Brandrauchversuche zur Überprüfung der Sicherheitsvorschriften.

Auch am/im Engelbergtunnel gibt es Baumaßnahmen und somit Behinderungen. Diese Arbeiten gehören bereits, als Vorabmaßnahme, zur Baulichen und Betriebstechnischen Ertüchtigung des Engelbergtunnels. Die Hauptbaumaßnahme beginnt dann ab Ende 2018. Die Gesamtbauzeit beträgt 5 Jahre. Es sollen aber während der gesamten Bauzeit tagsüber 3 Fahrstreifen, mit eingeschränkter Breite, zur Verfügung stehen. Nachts, in den verkehrsarmen Zeiten, werden evtl. einzelne Fahrstreifen gesperrt.

Am 22.November bis 24 November gibt es Brandrauchversuche im Engelbergtunnel. 3 Monate dauerten die Arbeiten an den “Querschlägen” im Engelbergtunnel. Diese wurden jetzt mit Türen und Toren verschlossen und so soll kein Brandrauch mehr in die benachbarte Tunnelröhre dringen und den Personen darin Schutz bieten. Dies wir in diesen Tagen überprüft. Zuerst wird die Weströhre am 22-23.November überprüft. Am 23-24.November die Oströhre. Betroffen ist der Verkehr in den Nachtzeiten von 22 Uhr – 5 Uhr morgens.

Info vom Regierungspräsidium:
Die Sperrung erfolgt an der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach mit einer Umleitung auf der B 295 über Ditzingen und Leonberg zur Anschlussstelle Leonberg-West. Dazu wird die vorhandene Sperrung der B 295 aufgrund der derzeit laufenden Fahrbahndeckenerneuerung von Ditzingen nach Leonberg in der Nacht in dieser Fahrtrichtung aufgehoben, so dass eine Durchfahrt im Zuge der Umleitung der A 81 im Einbahnverkehr möglich ist.

Während der Brandrauchversuche in der Weströhre muss außerdem die Oströhre in Fahrtrichtung Heilbronn aus Sicherheitsgründen mehrfach kurzzeitig gesperrt werden.
Während der Brandrauchversuche in der Oströhre muss außerdem die Weströhre in Fahrtrichtung München/Karlsruhe aus Sicherheitsgründen mehrfach kurzzeitig gesperrt werden.
Dem Verkehrsteilnehmer wird dringend empfohlen, während dieser kurzzeitigen Sperrungen die Autobahn nicht zu verlassen, da eine Umfahrung zu wesentlich höheren Zeitverlusten führen wird.

Text/Fotos Helmut Werner
Fotos: Erweiterung des Betriebsgebäude, Rauchabzug, Bertiebszentrale

Sperrungen und Vollsperrungen in der nächsten Zeit – Die Baustellen gehen weiter – L1189, A81, Stadt Sindelfingen

Vollsperrung der Landstraße L1189 vom Dienstag 12. September 5 Uhr bis Mittwoch 20. September 24 Uhr.

Bei der vorherigen Vollsperrung wurde das zweite, noch alte, Teilbauwerk abgerissen. Weiterhin wurden schon die Fundamentplatten für den Neubau betoniert. Jetzt müssen, wie schon bei dem ersten Bauwerk, das Traggerüst und die Schalung hergestellt werden.
Deshalb ist die erneute Vollsperrung der L1189 nötig.

Die Umleitungsstrecken sind, da gibt’s keine Änderungen, wieder die selber. Diese haben sich bereits bei den vorangegangenen Vollsperrungen bewährt:

• U1 Stuttgart – Sindelfingen: von der L1189 auf die L1188 am Frauenkreuz vorbei zur K1008 nach Warmbronn, dann über die K1009 zur B295, an Renningen vorbei zur B464 nach Magstadt, der Südumgehung Magstadt (L1189) folgend bis zur K1065.

• U2 Sindelfingen – Stuttgart: von der L1189 über die K1065 und die K1005 zur Südumgehung Magstadt (L1189) der Beschilderung zur BAB folgend über die B464 zur B295. Dann via K1008 zur L1188 zur L1189 Richtung Stuttgart.

Infos Regierungsministeriun Stuttgart Text/Fotos Helmut Werner

 

Behinderungen auf der A81 Montag 11.September – 19.September zwischen Engelbergtunnel und Ausfahrt Stuttgart Zuffenhausen (Fahrtrichtung Heilbronn) wegen Fahrbahndeckenerneuerung.

Noch während den Sommerferien sollte die Fahrbahndecke vom Nordprotal des Engelbergtunnels bis zur Anschlussstelle Stuttgart Zuffenhausen auf einer Länge von ca. 7km erneuert werden. Dabei werden auch der Standstreifen und die PWC-Anlage Gerlinger Höhe saniert. Es werden die Deckschicht und teilweise auch die Binderschicht erneuert. Während der Bauphase an der PWC-Anlage werden keine Parkmöglichkeiten bestehen.
Auf der östlichen Seite werden auch die Zufahrtsrampen und Ausfahrtsrampe der Anschlussstelle Stuttgart Feuerbach/Stuttgart Zuffenhausen erneuert. Weiterhin werden 2 neue Nothaltebuchten gebaut. Alles soll ab Dienstag 19 September beendet sein. Diese Erhaltungsmaßnahme kostet rund 8,2 Millionen Euro und wird vom Bund übernommen.

Sindelfingen, Marktplatz, Sperrung im Kreuzungsbereich Ziegelstraße und Seemühlestraße Sperrung ab 11.September. Die Zeigelstraße wird für ca. 3 Wochen gesperrt, die Seemühlestraße bis Anfang November.

In der Innenstadt werden Kanalerneuerungsarbeiten und neue Medienleitungen verlegt. Daher werden am Marktplatz die Ziegelstraße und die Seemühlestraße im Kreuzungsbereich gesperrt. Behinderungen werden bis ca. Anfang November anhalten. Ein kleiner Lichtblick. Die Bauarbeiten an der Zeigelstraße sollen aber schon nach drei Wochen beendet sein (ca. 2.Oktober).

Infos Stadt Sindelfingen

Sindelfingen, Fronäckerstraße – Amundsenstraße, Fahrbahndeckenerneuerung. Die Verbindung von Maichingen nach Sindelfingen über die Fronäckerstraße ist vom Montag 18.September bis 30.September voll gesperrt.

Bei dieser Baumaßnahme wird die Fahrbahndecke im gesamten Kreuzungsbereich erneuert. Daraus ergibt sich das das Gewerbegebiet Mittelpfad je nach Bauphase unterschiedlich angefahren werden muss. In der ersten Bauphase vom 18. – 24.Sepember ist das Gewerbegebiet Mittelpfad von Maichingen zugänglich. Der zweite Bauabschnitt beginnt ab dem 25.September und ab diesem Zeitpunkt ist die Zufahrt zum Industriegebiet nur von Sindelfingen her möglich. Für alle Verkehrsteilnehmer die von Maichingen nach Sindelfingen wollen ist dieser Weg über die Fronäckerstraße während den gesamten Bauarbeiten nicht möglich. Wenn alles gute geht sind diese Bauarbeiten am 30.September beendet. Aber es bleibt die Frage wann an der anderen Kreuzung die Fahrbahndecke erneuert wird.

Infos Stadt Sindelfingen

Vollsperrung der A8 zwischen Kreuz Stuttgart und Dreieck Leonberg vom 14.10-17.10.2016

Pressekonferenz 12.10.2016 zur Vollsperrung der A8 / A81 Autobahnkreuz Stuttgart – Autobahndreieck Leonberg in beiden Richtungen.

Auf der heutigen Pressekonferenz zur Vollsperrung der A8 wurde die aktuelle Situation erläutert.

Zurzeit werden fast täglich in den Verkehrsnachrichten Staus auf diesem Autobahnabschnitt gemeldet, und das Aufgrund der Verkehrsbelastung. Etwa 150 000 Fahrzeuge sind es täglich, die diesen Autobahnabschnitt befahren (Verkehrszählung 2010). Samstags sind es immer noch 130 000 Fahrzeuge, sonntags wieder etwas mehr. All diese Fahrzeuge gilt es an diesem Wochenende umzuleiten.

Bei einer Bundesstraße geht man von einer maximalen Belastung von 65 000 Fahrzeugen über den gesamten Tag aus.
Es wird also zu Staus kommen!
Von den insgesamt 35 Stunden Sperrung ist der Samstag die kritischste Zeit. Die beiden Umleitungsstrecken werden also die gesamte Verkehrslast nicht bewältigen können.

Es wird also dringend angeraten diesen Bereich zu meiden oder Großräumig zu umfahren.
Auch die Bewohner der umliegenden Ortschaften werden gebeten, wenn möglich, an diesem Wochenende aufs Auto zu verzichten und die Umleitungsstrecken zu meiden.

Grund der Vollsperrung:
An diesem Wochenende werden auf der Autobahn Belagsarbeiten ab der Anschlussstelle Leonberg Ost ausgeführt, dieser neue Belag muss dann auch noch abkühlen.
Eine Brücke abgerissen und die anfallenden 5000 Tonnen Schutt müssen abgefahren werden. Was voraussichtlich die gesamte Nacht dauern wird.
Und auch noch eine alte, nicht mehr benötigte, 25kV Leitung die über die Autobahn führt wird abgebaut.

Nach diesem “Horror-Wochenende”  gibt es allerdings von November bis Ende Februar eine kleine Verschnaufpause mit “nur” den momentan üblichen Behinderungen Aufgrund der Verkehrsbelastung.

Nach den Vorarbeiten wird ab 1.März bis 30 November die 4. Fahrspur (der Verflechtungsstreifen) Richtung Leonberg gebaut.
Der Bauabschnitt hat eine Gesamtlänge von 4,4 km. Die gesamte Bauphase soll Ende November 2017 abgeschlossen sein.

Infos Regierungspräsidium Stuttgart
Bitte beachten sie auch das Baustellen-Informationssystem.

—————-

14.10-16.10.2016, Vollsperrung A8/A81 in beiden Richtungen, Autobahnkreuz Stuttgart, Autobahndreieck Leonberg, Brückenabbruch, Asphaltarbeiten, Rückbau einer 25KV Freileitung.

Es bahnt sich ein Verkehrschaos an. Das gesamte Wochenende gibt es Behinderungen auf dem am höchst belasteten Autobahnabschnitt der A8/A81 bei Stuttgart. Betroffen ist das Teilstück Autobahnkreuz Stuttgart bis zum Autobahndreieck Leonberg.

Vollsperrung Freitag 14.10.2016 22:00 Uhr bis Sonntag 16.10.2016 9:00 Uhr in beiden Richtungen.

Vollsperrung der Autobahnauffahrt Leonberg Ost in Fahrtrichtung München von Freitag 14.10.2016 20:00 Uhr bis Montag 17.10.2016 5:00 Uhr.

Weiterhin nach Aufhebung der Vollsperrung einspurige Verkehrsführung von Würzburg/Heilbronn kommend in Fahrtrichtung München/Singen bis Montag 17.10.2016 5:00 Uhr.

umleitung_vollsperrung_uebersicht

Die Umleitungen während der Vollsperrung sind folgende:

Der Verkehr auf der A 81 von Heilbronn kommend in Fahrtrichtung München/Singen wird an der AS Leonberg-West auf die B 295 / B 464 Richtung Magstadt/Sindelfingen ausgeleitet. An der AS Böblingen Hulb wird der Verkehr wieder auf die A 81 in Richtung Stuttgart/Singen/München (A8) eingeleitet.

Der Verkehr auf der A 8 von Karlsruhe kommend in Fahrtrichtung München wird an der AS Leonberg-Ost auf die Bedarfsumleitung U 13 ausgeleitet und über die L 1187 (Mahdental) und die B 14 / A 831 zum Autobahnkreuz Stuttgart A 8/ A 81 geführt.

Der Verkehr auf der A 81 von Singen kommend und der Verkehr auf der A 8 von München kommend in Fahrtrichtung Würzburg/Karlsruhe wird am Autobahnkreuz Stuttgart über die A 831 / B 14 und die L 1187 (Mahdental) bis zur AS Leonberg-Ost A 8/A 81 geleitet.

Der Verkehr auf der A 831 von Stuttgart in Fahrtrichtung Karlsruhe wird am Autobahnkreuz Stuttgart auf die A 81 in Richtung Singen umgeleitet und an der AS Böblingen Hulb auf die B 464 / B 295 bis zur AS Leonberg-West A 8 geführt.

Der Fernverkehr aus Richtung Würzburg kommend wird bereits am Kreuz Weinsberg gebeten, in Fahrtrichtung München die A 6 und die A 7 sowie in Fahrtrichtung Karlsruhe die A6 und die A5 zu nutzen und damit das Dreieck Leonberg und das Autobahnkreuz Stuttgart großräumig zu umfahren.

Infos Regierungspräsidium Stuttgart
Bitte beachten sie auch das Baustellen-Informationssystem.