Infofahrt durch Sindelfingen mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer – Teil 1

24.2.2017. Sindelfingen Infofahrt mit Oberbürgermeister Bernd Vöhringer.

Wenn Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer zu einer Informationsfahrt durch die Stadt einlädt gibt es immer interessante Einblicke in aktuelle Projekte und zukünftige Planungen. Direkt vor Ort erfährt man dabei wie sich Sindelfingen weiterentwickelt.

Domo

Auf dieser Infofahrt am 24.2.2017 war die erste Station das Domo. In den 70er Jahren erbaut war es ein Vorreiter für die heutige Einkaufszentren, Shoppingmalls oder Shoppingcenter. In den letzten Jahren gab es schon einige Versuche das Gebäude “wiederzubeleben”. Bisher hat man aber noch nichts passendes gefunden. Das Gebäude abzureißen ist Aufgrund der Eigentumswohnungen allerdings auch keine leichte Aufgabe und sollte auch nur die letzte Möglichkeit bleiben.

Floschenstadion

Weiter ging die Fahrt am Floschenstadion vorbei. Von den Vereinen und der Bevölkerung wurde der Beschluss, das Floschenstadion zu erhalten, sehr positiv aufgenommen.

Glaspalast

Der Glaspalast ein Aushängeschild für Sindelfingen. So soll es auch bleiben. Mittlerer Weile steht der Glaspalast, wie auch das Rathaus, unter Denkmalschutz. Zum einen ein Geldfaktor zum anderen ein Bestandsschutz. Im neuen Nahverkehrskonzept wird der Glaspalastzukünftig endlich auch von einer Buslinie angefahren. In diesem Jahr feiert der Glaspalast sein 40 jähriges Bestehen. In den letzten Jahren wurden schon ca. 7 Mill. Euro für die Renovierung und Instandhaltung investiert. Aber wie es bei einem 40 Jahre alten Gebäude üblich ist werden noch weiter Investitionen nötig werden. Für die Vermarktung ist eine eigene Vermarkter Gesellschaft, mit dabei der VFL-Sindelfingen, zuständig.

Maichingen Allmendäcker II

Nächster Halt auf der Infotour, Maichingen Allmendäcker II. Wohnraum ist ein großes Thema von Sindelfingen. Das größte Wachstumspotential befindet sich in Maichingen. Die enorme Nachfrage von Wohnungen von Allmendäcker II hat auch eine steigende Mietpreisentwicklung zur Folge. Weitere Möglichkeiten bietet für die Zukunft auch das Areal Mühlweg. Die Fläche hinter dem Hallenbad wird als Schulfläche bereit gehalten.

Daimler

Aufgrund von Bauarbeiten auf dem Gelände der Daimler AG wurde an zwei Tagen nacheinander Fliegerbomben gefunden. Aufgrund dieser Funde ist in nächster Zeit geplant noch zwei weitere Geländeabschnitte nach Fliegerbomben zu untersuchen. Aus diesem Grund ist am 16.3.2017 eine Anwohnerinformation geplant. Die Stadt hat auch den Entschluss der Daimler AG den Entwicklungsbereich für Fahrzeugsicherheit und Elektromobilität in Sindelfingen anzusiedeln begrüßt. Fliegerbomben-Funde werden in diesem Baubereich nicht erwartet.

Flugfeld

Immerhin gehört ein Drittel des Ortsteil Flugfeld der Stadt Sindelfingen. Daher ist im neuen Nahverkehrskonzept eine eigene Buslinie vom Busbahnhof in diesen Stadtteil vorgesehen. Dort befindet sich ja auch der gemeinsame Festplatz. Geplante Baumaßnahmen sind das Klinikum. Bei dieser Entscheidung für den Standort sind sich Rettungsdienste und die Stadt einig, die Wege des Patienten zum Arzt, oder umgekehrt, müssen kurz sein. Das V8-Hotel auf dem Flugfeld hat auch schon wegen Erweiterungsmöglichkeiten angefragt. Nach einem Spaziergang über die Harfen-Brücke ging es wieder in den Bus und weiter mit der Infofahrt
Fortsetzung in Teil 2

Text/Fotos Helmut Werner

 

One thought on “Infofahrt durch Sindelfingen mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer – Teil 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.