Schönbuchbahn – Die Signalmasten kamen per Helikopter 14.11.2019

14.11.2019, Schönbuchbahn Böblingen-Dettenhausen, Aufstellen der Signalmasten per Helikopter.

Ab 15. Dezember 2019 soll der Schienenverkehr wieder auf der Gesamtstrecke aufgenommen werden. Über 110 Millionen Euro kostet Schlussendlich  die Modernisierung der Schönbuchbahn. Dabei inbegriffen sind:

  • Bau einer Werkstatt- und Abstellanlage Böblingen (zwischen ZOB und Calwer Brücke)
  • Zweigleisiger Streckenausbau in Böblingen, Böblingen Hbf. – Haltepunkt Danziger Straße (Bahn-km 0,8 bis 1,5)
    – BÜ-Beseitigung Herrenberger Straße durch Straßenunterführung
    – Kreuzungsbahnhof Danziger Straße und Neubau Brückenbauwerk
  • Zweigleisiger Ausbau Böblingen-Zimmerschlag bis Holzgerlingen-Hülben (Bahn-km 4,1 bis 8,4)
    – Kreuzungsbahnhof Zimmerschlag
  • BÜ-Beseitigung Böblinger Straße Holzgerlingen durch Tieferlegung der Bahn
  • Neubau Haltepunkt Holzgerlingen-Hülben
  • Neugestaltung Bahnhof Holzgerlingen mit Mittelbahnsteig mit Abstellgleis
  • Oberleitung zur Elektrifizierung von Böblingen bis Dettenhausen

Es war also eine Menge zu tun. Jetzt aber ist ein Ende abzusehen. Nach heutiger Sachlage  passt also noch alles  zur geplanten Wiedereröffnung der Strecke am 15. Dezember 2019. Am Samstag, den 14.12.  findet dann die feierliche Wiedereröffnung der Schönbuchbahn statt. Kostenlose Schnupper Fahrten und ferner Besichtigung des Betriebsgebäudes.

Aufstellen der Signalmasten per Helikopter

Eigentlich sieht alles an der Schönbuchbahn schon ganz fertiggestellt aus. Wären da nicht noch diverse Restarbeiten zu erledigen. Eine der wichtigsten ist der Einbau der Leit- und Sicherheitstechnik.
Um dies schnellstmöglich zu erledigen wurde deshalb die 32 Signalmasten an diesem Tag per Helikopter aufgestellt. Einer dieser Signalmasten hat dabei ein Gewicht von ca. 500 – 750 kg. Innerhalb weniger Minuten holt der Helikopter einen dieser Masten am Lagerplatz ab und bringt ihn zur Montagestelle an der Strecke. Das dort wartende Montageteam fixiert diesen an der vorgesehenen Stelle und schon kann der Mast vom Tragseil ausgeklinkt werden und weiter geht’s mit dem nächsten.

Der Terminplan des Tages war:
8:00 bis 08:30 Uhr in Holzgerlingen-Nord, anschließend
bis 10:30 Uhr von Böblingen-Zimmerschlag bis Heusteigstraße.
Von 11:20 bis 12:30 Uhr im Bereich Danziger Straße / Südbahnhof,
ab 13:40 bis 14:30 Uhr in Holzgerlingen-Bahnhof bis Buch und
von 15:10 bis 16:30 Uhr in Dettenhausen die Masten gestellt.
Somit konnte Dank des perfekten Flugwetters  das Tagesziel am Ende erreicht werden.

Schließlich noch was für die Flugzeug / Helikopter Fans.

Eingesetzt wurde dabei ein Eurocopter AS 350 B3  (ehemals Aerospatiale)  von KMN koopmann helicopter GmbH. Kurzum dieser Helikopter konnte die Signalmasten ja leicht  transportieren.

Die Daten des Helikopters sind von der Homepage der Firma KMN koopmann helicopter GmbH

Antrieb: Turbine Turbomeca Arriel 2b
Leistung: 840 PS
Geschwindigkeit: ca. 250 km/h
Max. Flugdauer (langsam): ca. 4 Std.
Max. Flugdauer (schnell): ca. 3 Std.
Reichweite: ca. 640 km
Leergewicht: 1.200 kg
Max. Abfluggewicht (innen): 2.250 kg
Max. Abfluggewicht (Last): 2.800 kg
Außenlastkapazität: 1.400 kg
Max. Passagieranzahl: 4,5,6 je nach Ausstattung

Bericht /Fotos Helmut Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.