Einweihung der Ortsumfahrung Perouse 8.12.2017

8.12.2017, Einweihung der Ortsumfahrung Perouse, Umbau der Steinbruchspange.

Endlich was Erfreuliches, keine neue Verkehrsbehinderung sondern eine Einweihung (Fertigstellung). Die Ortsumfahrung von Rutesheim/Perouse ist jetzt offiziell fertiggestellt. Eigentlich nichts Besonderes, aber bei Bosch und Porsche wird es viel Mitarbeiter geben die sich über diese Nachricht gefreut haben. Genauso wie auch die Bürger von Perouse.

Kurz vorher noch starker Regen der in Schneefall überging. Pünktlich zur Einweihung um 14:00 Uhr hörte der Schneefall auf und die Sonne kam heraus. Die leichte Schneeschicht lies die “noch Baustelle” gleich ein wenig schöner und sauberer erscheinen. Auch wenn die Umgehungsstraße und der neue Netto-Markt ja schon einige Zeit geöffnet haben, daneben wird aber noch kräftig an den Straßen und dem zukünftigen Festplatz gearbeitet. Jetzt am 8.12.2017 war die offizielle Eröffnung. Dazu waren auch Regierungspräsident Wolfgang Reimer und Landrat Roland Bernhard eingeladen.

Bürgermeister Dieter Hofmann erwähnte dann bei seiner Eröffnungsansprache das die Stadt Rutesheim das Großprojekt selbst geplant hat. Auch den Bau und die Finanzierung übernahm zum größten Teil die Stadt Rutesheim. Bei der Finanzierung des Straßenbaus war dann auch das Regierungspräsidium Stuttgart mit beteiligt. In Perouse treffen übrigens zwei Regierungspräsidien zusammen, Stuttgart im Osten und Karlsruhe im Westen. Jetzt nach neun Jahren Arbeit ist die Ortsumfahrung endlich fertig und auch ein Lebensmittelmarkt hat sich dadurch in Perouse angesiedelt. Damit sollten Staus und Behinderungen der Vergangenheit angehören und die Lebensqualität verbessert worden sein.
Impressionen, Fotos der Veranstaltung gibt es natürlich auch noch von mir.

Text/Fotos Helmut Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.