Freiwillig zum DOMO gehen? – Aufwertung des leerstehenden DOMO

27.2.2016, Sindelfingen, DOMO, Wurmbergstraße / Maichinger Straße.

Lange Zeit gab es fast keinen Grund zum ehemaligen Kaufhaus DOMO zu gehen. Seit Samstag 27 Februar ist das anders. An dem schon lange leerstehenden Kaufhaus, das damals 1972 eröffnete wurde, sind die Schaufenster an der Wurmbergstraße mit Comics und an der Maichinger Straße mit Fotos zur Sindelfinger Stadtgeschichte dekoriert.

Diese Neugestaltung der Schaufenster wurde jetzt am 27.2 bei schönen aber kühlem Wetter in einem leider nur kleinen Rahmen offiziell eröffnet. Dr. Bernd Vöhringer gab sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Bei dem Rundgang um das Domo wurden die verschiedenen Motiv den wenigen Gästen und Pressevertretern erklärt. Die Comics entstammen aus einem Projekt von Sabine Sommer und schmücken die Wurmbergstraße. Die Gestaltung stammt von Studenten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt die Stadtführungen mitgemacht haben. Danach lieferten sie Comic-Entwürfe ab, aus denen dann das Kulturamt Sindelfingen diese ausgewählt hat. Manchmal kann man erahnen mit welchem Stadtführer die verschiedenen Studenten die Stadtführung absolvierten und danach den Comic zeichneten. Aber das grenzt dann schon an Kaffeesatz lesen. Die Motive an der Maichinger Straße sind von dem alten Wurmbergviertel. Die enge von damals ist darauf deutlich zu erkennen.

Vielleicht ist das mal ein Grund das alte Domo wieder zu besuchen und sich die Comics und die historischen Fotoaufnahmen anzusehen. Wenn die Aktion gut ankommt gibt’s dort auch noch Platz für mehr.

Fotos, Text Helmut Werner

Domo Sindelfingen

One thought on “Freiwillig zum DOMO gehen? – Aufwertung des leerstehenden DOMO”

  1. Leerstehende Schaufenster sehen immer sehr trostlos aus. Gut, dass man sich da zusammen tut und gemeinsam etwas dagegen unternimmt. Viel schöner wäre es natürlich, wenn sich wieder echte Geschäfte ansiedeln würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.