Tag Archives: Leonberg

Baustellentour mit Winfried Hermann – Engelbergtunnel Leonberg

19.10.2016, Baustellentour mit Verkehrsminister Winfried Hermann und Regierungspräsident Wolfgang Reimer. Engelbergtunnel Leonberg.

Es ist die 3. Baustellentour von Verkehrsminister Winfried Hermann. Bei dieser Tour besuchte Verkehrsminister Winfried Hermann auch die Baustelle für die Sanierung des Engelbergtunnels/Leonberg. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine betriebstechnische Aufrüstung. Es besteht auch die Anforderung das Sicherheitsniveau des Engelbergtunnels den aktuellen Vorschriften anzupassen. Weiterhin werden Aufrüstungen nötig um Schädigungen und Deformationen der Tunnelkonstruktion in den Anhydrit führenden Gesteinsschichten zu verhindern und zu beseitigen.

Bei den laufenden Vorarbeiten zu diesem Projekt wird eine Erweiterung des Betriebsgebäudes und ein  Zugang zum Tunnel gebaut. Damit ist dann ein Baubetrieb während des laufenden Verkehrs möglich. Über die entstehende Aufzug- Krananlage werden dann die Baustoffe in das Tunnel eingebracht. Weiterhin wird auch die Flucht- und Rettungssituation des Tunnels verbessert.
Bei diesen Vorabmaßnahmen entstehen Baukosten von ca. 20 Millionen Euro.
Während diesen Vorarbeiten soll es keine Verkehrsbeeinträchtigungen im Engelbergtunnel geben.

Die A81, mit dem Engelbergtunnel, ist eine wichtige Nord – Süd Verbindung. Außerdem mit der A8 die einzige leistungsfähige Umfahrung von Stuttgart. Bei einer Verkehrszählung im Jahr 2015 wurde 110 000 Kfz/24h gezählt. Der Schwerlastanteil lag bei ca. 17%. Man geht von einem Zuwachs des Verkehrsaufkommens von 2% pro Jahr aus. Von den Anliegerstädten der A8 / A81 wurde daher die Bitte geäußert, die Verkehrsbehinderungen auf diesen Streckenabschnitt gering zu halten. Da der Ausweichverkehr sonst durch die Ortschaften fährt und es dort zu Verkehrsbehinderungen führen wird.
Herr Schuler (Oberbürgermeister von Leonberg) äußerte auch den Wunsch einen Flüsterasphalt mit längere Standzeit einzubauen. Jedoch wurden die Hoffnungen sofort von Verkehrsminister Hermann gebremst. Leider hat dieser Asphalt noch keine Zulassung und man kann nur hoffen das dieser die Zulassung rechtzeitig bekommen wird.

Baubeginn 2018

Der Beginn der Hauptbaumaßnahme ist für Mitte 2018 vorgesehen. Zwar sollen am Tag alle Fahrstreifen zur Verfügung stehen, jedoch nur mit verringerter Breite. Nachts und an den Wochenenden werden dann zeitweise einzelne Fahrstreifen gesperrt. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt ca. 5 Jahre.
Dabei investiert der Bund weitere 110 Millionen Euro in den Engelbergtunnel. Dadurch soll der Tunnel, für die kommenden Jahre, wieder auf den neuesten Stand gebracht werden.

Ausserdem war eine weitere Stationen auf seiner Baustellentour 2016, der Spatenstich für die Ortsumfahrung Nordhausen.

Fotos/Text Helmut Werner, Infos Regierungspräsidium Stuttgart

 

 

pa190003 pa190015

pa190023 pa190043

pa190044 pa190046

pa190075-pano pa190065-pano

pa190050-pano pa190048

 

Lichtkunstfestival Aufstiege – KulturRegion Stuttgart – 17.9-9.10.2016

Ein Beitrag von Helmut Werner

September/Oktober 2016, Lichtkunstfestival Aufstiege, KulturRegion Stuttgart.

In der Region Stuttgart nahmen 25 Städte und Gemeinden an dem Lichtkunstfestival Aufstiege teil.
Jeden Tag von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr waren die Werke beleuchtet. Auch wenn ich von den 25 Lichtinstallationen nur wenige besucht habe, diesen haben mich aber absolut begeistert.

 

 

Also meine erste besuchte Lichtkunst war der Engelbergturm in Leonberg. Ein Wahrzeichen der Stadt Leonberg aus dem Jahre 1928, zuerst diente er der Wasserversorgung von Leonberg. Doch 1982 hat der Turm seine Funktion als Wasserturm verloren und wurde durch einen Größeren Wasserbehälter abgelöst.

“Lines up. Lighthouse” von Jeongmoon Choi

Erschaffen hat das Kunstwerk die südkoreanische Künstlerin Jeongmoon Choi. Eine Struktur aus UV-Licht reflektierenden Fäden. Vom Turmgrund an begleiteten einen die dünnen, bläulich leuchtenden Fäden durch das massive Bauwerk bis zur Aussichtsplattform des Turm. Um jede Biegung und jede Türe wanden sich die 25 leuchtenden Fäden das Treppenhaus hinauf. Hierdurch entstanden hinter jedem Bogen und Winkel neue geometrische Formen und Gebilde.

pa070061 pa070003

pa070006 pa070011

pa070014 pa070007

pa070054 pa070001

pa070017-pano pa070024

pa070022

 

Eine weiter Station war der Rathausplatz in Gerlingen. Hier gibt es auch eine Webcam.

“Terminal” von Karolina Halatek

Eine rund fünf Meter lange und drei Meter hohe Röhre. Gleißend helles weißes Licht im Innern der Röhre. In der hell ausgeleuchteten Röhre war für kurze Zeit die gesamte Umgebung vergessen und man war, obwohl beide Seiten offen, der Umgebung entrissen. Der besondere Reiz hierbei war für mich, dass von allen Seiten strahlend Licht entgegen der alltäglichen Realität. Aber auch hier, täglich um 24:00 Uhr ist Schluß.

pa090095-pano pa090098

pa090099 pa090102

pa090113-pano pa090086

pa090187 pa100190

pa100192

 

Mein Weg führte mich weiter nach Ditzingen an die Konstanzer Kirche.

“Porticus 3.0” von Erik Mátrai

Der Künstler wurde 1977 in Ungarn geboren und studiert Bildende Kunst in Budapest. Zwölf Strahler Gruppen aus je acht Einzelstrahler wurden gegen den offenen Himmel gerichtet. Aber erst durch Nebel der seitlich gegen die Strahler geblasen wurde entstanden die Säulen. Durch den Nebel entstand aber auch ein Mystischer Ort auf der Treppe zur Konstanzer Kirche. Perfekte Kulisse mit der Kirche.

pa090148 pa090159

pa090165 pa090124

pa090128 pa090130

pa090132 pa090141

 

Sindelfingen Rathaus Lichtkunstwerk „Cloud@infowars“ am Rathaus geht in die Verlängerung und wird vorraussichtlich bis Jahresende zu sehen sein.

“Cloud@infowars” von Boris Petrovsky

Die Sauna ist eröffnet – Leonberger Hallenbad

17.9.2016, Leonberg, Leonberger Hallenbad, Sauna Eröffnung.

Draußen wird es kälter und die Freibadsaison ist beendet. Aber seit Sonntag 18. September 2016 hat Leonberg wieder eine neue Wohlfühloase. Die Sauna im Leonberger Hallenbad ist jetzt fertig und eröffnet.
Ab jetzt heißt es wieder, genießen sie die Hitze der verschiedenen Saunaangebote und die Ruhebereiche. Egal ob Innen- oder Außenbereich hier ist Wohlfühlen angesagt.

Von weitem Sichtbar ist die Baumhaussauna, wie soll es auch anders sein, sie befindet sich ja ganz oben. Eine lange, rote Treppe führt vom Sauna-Außenbereich direkt dort hin. Die großen Panoramafenster der Sauna bieten eine gute Aussicht, den Rathausneubau immer fest im Blick, natürlich ohne selbst gesehen zu werden.
Weiter bietet der Außenbereich noch ein Warmbecken, Kelo-Sauna, Kaltduschen und einen Ruhebereich, alles zu ihrer Entspannung.

Alle anderen Angebote befinden sich im Innenbereich. Die Sauna-Saftbar befindet sich in einer großzügigen Ruhezone im Mittelpunkt. Bio-Sauna, Dampfbad, Ruheraum und Duschen sind um diesen Bereich angeordnet. Die frischen Farben und die Liebe zum Detail unterstützen und helfen die inneren Ruhe und Erholung zu finden.

Das gesamte Angebot der Sauna im Leonberger Hallenbad umfasst:
Biosauna – Aromasauna, Dampfsauna, Kelo-Sauna und die Baumhaussauna mit Panoramablick.
Zur Abkühlung stehen ein Kalttauchbecken und Kaltduschen zur Verfügung.
Warmbecken im Außenbereich und Ruhezonen in Außen und Innerbereich.
Fußwärmebecken, Duschen und Sauna-Saftbar im Innenbereich.

Die genauen Öffnungszeiten und Preise sie zu finden unter Stadt Leonberg/Bürger und Stadt/Sport und Freizeit/Bäder und Sauna.
(Diese Angaben sind Stand 18.9.2016, Öffnungszeiten und Preisänderungen jederzeit möglich. Bitte auf der Homepage der Stadt Leonberg überprüfen)

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10.00 bis 22.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 10.00 bis 21.00 Uhr
Mittwoch Damensauna

Eintrittspreise:
Erwachsene 2,5 Stunden 12 €
Nachzahlung je 30 Minuten (max. bis zum Preis der Tageskarte) 1 €
Tageskarte 16 €

Text/Fotos Josef Wölfling

leonberger-hallenbad

img_9401

“Summer is Magic” auf der Engelbergwiese in Leonberg

29-30.7.2016, Leonberg Engelbergwiese, Summer is Magic.

Die Fußballabteilung des TSG-Leonberg hatte an diesem Wochenende, unter dem Motto Summer is Magic, auf den Leonberger-Engelberg eingeladen. Neben Sportlicher betätigung, Stadtmeisterschaften im Steinwerfen, gab es Freitag und Samstag Livemusik.

Den Auftakt machte die Band Like a Boss am Freitagabend. Das Gyros gabs vom Rutesheimer Gasthofs Ochsen. Natürlich darf auch Pommes, Rote, Currywurst, Steaks und auch viel Flüssiges wie Wasser, Wein, Bier und eine Cocktailbar nicht fehlen. Am Samstag spielte dann die Band But Stones.

Da der Sommer jetzt richtig loslegt gibts auch schon ab dem 27. Juli eine Sommerferienkarte fürs LeoBad. Schüler und Jugendliche können ab sofort dieses Karte für 30 Euro erwerben, Erwachsene bezahlen 50 Euro. Diese Karten ist gültig ab dem 27. Juli bis zum Ende der Sommerferien Mitte September.
Die Einzeleintrittskarte für einen ganzen Tag kostet im Vergleich für Kinder- und Jugendliche 3,- Euro und 5 Euro für Erwachsene.
Da Leobad bietet ein Nicht-Schwimmer-Becken mit Strömungskanal, ein 50 Meter – Schwimmerbecken, ein Springerbecken, eine 78 – Meter – Kurvenrutsche, Dampfgrotte, Whirlpool, laden zu Spaß im nassen Element ein. Abwechslung in Hülle und Fülle. Die große Liegewiese bietet viel Raum für Erholung, Sonnenbad und Platz für Spiele und Sport.

Und jetzt am 5.8 – 11.9.2016 beginnt auch schon das 5. Leonberger Strohländle auf der Engelbergwiese.
Das Programm des 5.Leonberger Strohländle bietet Lesungen, Internationale Tage, kulturund Kabarett und wie immer jede Menge Musik.

Text/Fotos Helmut Werner

P7290050 P7290056

P7290179 P7290132

P7290157 P7290139

P7290070

19. Kinder und Jugendtage im Leonberger Stadtpark.

9. und 10 Juli 2016, Leonberg Stadtpark, Kinder und Jugendtage.

Mittlerweile haben sich die Kinder und Jugendtage zu einem der größten Feste in Leonberg etabliert. Die Kinder und Jugendtage sind ein gemeinsames Fest für alle Kinder, Jugendlichen und aller Junggebliebenen. Ab Samstag 10:00 Uhr begann schon das hektische Treiben im Stadtpark Leonberg. Um 14:00 Uhr wurde das Fest offiziell von Oberbürgermeister Berhard Schuler eröffnet. Die Eröffnungsfeier “Olympia” wurde von den Leonberger Grundschulen aufgeführt. Direkt weiter ging’s mit Tanzvorführungen, Sport, Turnen und Aufführungen von den Leonberger Jugendgruppen.

Text / Fotos Helmut Werner

P7090009-Pano-2

Kinder und Jugendtage P7090067

P7090042 P7090106

P7090177 P7090189

Was gab’s sonst noch:
Döner, Gyros, Bratwurst, Cevapcici, Wein, Bier, Cocktails. Das traurige! Gyros war samstags schon am frühen Abend ausverkauft.
Spielstraßen, Infostände, Modellboote, Ponyreiten, Bastelaktionen, Spiel- und Sportparcour, Hüpfburg, Kletterwand, Kinderschminken.
Auf der Seebühne ein Programm des Jugendhaus Leonberg mit Gruppen und Bands aus Leonberg und der näheren Umgebung.
Der Schwerpunkt am Sonntag lag dann auf den Internationalen Tag der Begegnung

P7090221 P7090215

P7090234 P7090235

P7090237 P7090272

P7090253 P7090231

P7090518 P7090519

P7090520 P7090521

P7090522 P7090523

Allerdings die Hauptattraktion am Samstag war das Live-Konzert der Band “Brass Machine” aus Pirmasens.
Rock, Pop, Hits aus den 70er, 80er und 90er Jahren und aktuelle Hits aus den Charts.

P7090546 P7090665

P7090582 P7101169

P7091128 P7091053

P7091041 P7091032

P7090916 P7090926

P7090943 P7091000

P7091014 P7090891

P7090875 P7090872

P7090919 P7090876

P7090870 P7090855

P7090834 P7090820

P7090809 P7101207

P7101230 P7101246