Tag Archives: Leonberg

LaKuNa, Lange Kunst Nacht Leonberg – Leonberg Altstadt

9.4.2017, Lange Kunstnacht (LaKuNa) Altstadt Leonberg.

Die Leonberger Altstadt hatte wieder mal was zu bieten. Am Sonntag den 9.4.2017 fand die 12 Lange Kunst Nacht statt. An 35 Stationen gab es die unterschiedlichsten Kunstwerke zu bewundern. So viele Stationen wie noch nie.
Von 19 – 1Uhr konnte man die verschiedenen Werke bestaunen und durch die Altstadt flanieren. Die verschiedene Geschäfte präsentierten sich an diesen Abend und stellten ihre Räume für die Kunstwerke zur Verfügung.

Auch wenn Fotografen wie ich versuchen die Umwelt schön auf ein Foto darzustellen, und somit auch bei den Künstlern eingeordnet werden, kann ich mit vielen anderen Kunstwerken nicht viel anfangen, außer sie schön oder weniger schön zu finden. Bevor ich mich also künstlerisch in die Nessel setzte hier sind meine Fotos von der langen Kunstnacht und der beleuchteten Altstadt mit einigen Ausstellungen.

Fotos/Text Helmut Werner

Narrengericht 2017 – Leocenter Leonberg – 1.Leonberger Karnevalsverein

25.2.2017, Leocenter, Narrengericht.

Ein fester Termin des Ersten Leonberger Karnevalsvereins. Alljährlich am Faschingssamstag hält dieser Karnevalsverein, diesmal in Zusammenarbeit mit der Contacter Karnevalsgesellschaft Gerlingen, sein Narrengericht im Leo-Center ab. Dieses Jahr wurde Dr. Ulrich Vonderheid, Erster Bürgermeister Stadt Leonberg angeklagt. Für die passende Musik sorgten die „Leo Valentinos“.

Warum keine Bilder?

Was die meisten Besucher des Leocenter nicht wissen und auch nicht offensichtlich ist, im Leocenter gibt es ein Fotografier- und Filmverbot. Wer also Foto- und Filmaufnahmen im Leocenter machen will benötigt eine schriftliche Erlaubnis.

Ich, als Fotograf und Pressefotograf, sowie meine Kollegen sind aufgrund unserer größeren Ausrüstung leichter als Fotograf zu erkennen. Daher werden wir auch öfters von Sicherheitsdienst oder Verantwortlichen auf solche Verbote angesprochen. Meistens reicht der Presseausweis um eine Erlaubnis zum Fotografieren zu erhalten.

Um die schwarzen Schafe unter den fotografierenden einen Strich durch die Rechnung zu machen gibt’s diese Verbote. Die schwarzen Schafe unter den Fotografierenden sind aber nur sehr wenige und fotografieren oft nur mit dem Handy, fallen daher nicht so sehr auf, aber schädigen den gesamten Ruf.
Jetzt schlagt mich bitte nicht, ich sagte es sind sehr wenige! Auch ich besitze ein Handy und fotografiere  damit.
Mann kann es vergleichen mit den Kontrollen beim Fliegen, alle müssen durch die Sicherheitskontrollen, nur wegen ein paar wenigen schwarzen Schafen.

Soweit kein Problem. Man kann ja wegen einer Genehmigung anfragen. Bei Foto und Filmaufnahmen gibt es mittlerer Weile eh sehr viel zu beachten, mit jeder Menge Ermessensspielraum und gesetzlichen Bestimmungen, Pressefreiheit usw.

Aber jetzt zum Grund – Warum keine Fotos von mir.
Mein Schwerpunkt ist das Fotografieren nicht die Rechtsprechung. Da ich auf der Genehmigung ja unterschreiben musste lasse ich meisten jemanden, der sich mehr mit Rechtsprechung aus kennt, darüber schauen bevor ich etwas Veröffentliche.

Seine Einschätzung: Er kann er mir nur von einer Veröffentlichung abraten. Also gestrandet im Paragrafendschungel.

Soweit die Fakten.
Vielleicht ergibt sich noch eine Möglichkeit zur Veröffentlichung von Bildern dieser Veranstaltung. Kann aber noch eine Weile Dauern.

Text/Fotos Helmut Werner

 

Leonberger Pferdemarkt – 10. – 14.2.2017 – Ein kleiner Rückblick

Leonberger Pferdemarkt 2017, Weinhof Illig, Guggenmusik Treffen, Rathaussturm, Pferdemarktfestzug, Vergnügungspark Steinstraße.

Leonberg, ein Wochenende im Ausnahmezustand. Leonbergs 5. Jahreszeit, sowie es Leonberger Oberbürgermeister Bernhard Schuler nennt. So oder so ähnlich kann man den Leonberger Pferdemarkt beschreiben.
Die Chronik auf dem Flyer beginnt mit dem Jahr 1684. Laut dieser Chronik ist es der 326.Leonberger Pferdemarkt.

Auch wenn bei vielen das Feiern an erster Stelle steht, aber es ist und bleibt ein Pferdemarkt.
Deshalb gab’s natürlich einiges für Pferdefreunde wie Seminare für Therapeutisches Reiten, Schaureiten der Reitvereine Kleinpferdeprämierung, Gespann Wettbewerb für Kleinpferde, Seminare für Reitlehrer. Am Dienstag dann die Pferdeschau der Großpferde mit Prämierung und natürlich der traditionelle Pferdehandel auf dem Marktplatz. Als Abschluss findet dann noch der Festumzug durch Leonberg statt.

Wir waren am Freitag, Sonntag und am Dienstag unterwegs. Viele erlebt und gesehen, Fotos gemacht und natürlich auch gefeiert. Wie schon im Letzten Jahr gibt’s auch dieses Jahr einige Fotos von mir zu sehen. Vom Freitag im Weinhof Illig, da gab’s gutes Essen viel zu trinken und Unterhaltung mit Ute und Egon. Vom Sonntag gibt’s was vom Guggenmusik-Treffen und dem Rathaussturm. Als Abschluss natürlich der Festumzug und dem Ausklang in der Feuerwache. Allerdings völlig ungewoht, diesmal bei schönstem Wetter.

Text/Fotos Helmut Werner

Weinhof Illig

 

Rathaussturm

 

Guggenmusiktreffen

 

Leonberger Pferdemarkt Festumzug

Leonberger Altjahrabfeiern – Leonberg Marktplatz und Kirchplatz Eltingen

31.12.2016 Leonberger Marktplatz und Eltinger Kirchplatz

Schon seit einigen Jahren ist es ein kleiner Termin am Jahresende in Leonberg und Eltingen, das Altjahrabfeiern. Alle interessierten Bürger wurden von OB Bernhard Schuler dazu recht herzlich eingeladen. Ab 17:00 Uhr ging es auf dem Leonberger Marktplatz los und eine Stunde später auf dem Eltinger Kirchplatz.

Wer die Wahl hat die Qual. Auf dem Marktplatz, bei mit Kerzen dekorierten Fenstern, gab’s Musik von der Stadtkapelle Leonberg und dem Ökumenischen Bläserkreis Leonberg.

Wer auf den Posaunenchor der Lyra Eltingen steht musste auf den mit Fackeln beleuchteten Kirchplatz kommen.

Für eine kleine Überraschung sorgte Oberbürgermeister Bernhard Schuler bei seiner Ansprache. Denn er verkündete ….“nach reiflicher Prüfung und Überlegung bin ich zu dem Ergebnis gekommen nicht mehr zu kandidieren und dies heute bekannt zu geben …“
Damit war natürlich auf beiden Fest-Plätzen für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Als dann der Musikalische Teil vorbei war wurde noch viel und lange über dieses Thema diskutiert. Es bleibt der Blick nach vorn.

Aber es bleiben noch einige Monate bis zur Wahl. Genug Zeit um sich Gedanken zu einem Wunsch-Kandidaten zu machen. Für Heute gibt es nur noch eines, das alte Jahr ausklingen zu lassen und 2017 zu begrüßen.

Text / Fotos Josef Wölfling

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Weihnachtsmärkte in der Region Leonberg, Sindelfingen, Darmsheim

Ein kleiner Bericht mit Fotos von Helmut Werner.

Weihnachtsmarkt:
26.11.2016,  Leonberg,
2.12.2016, Sindelfingen,
4.12.2016, Im Darmsheimer Tunnel

Es sind die Unterschiedlichsten Gründe weshalb die Gäste zu diesen Weihnachts- oder Nikolausmärkten kommen. Mal ist es das gemütliche Zusammenkommen mit Freunden und Bekannten zu einem Glas Glühwein. Oder auch um noch ein wenig Weihnachtsdekoration zu kaufen. Nicht zuletzt auch um ausgefallene Geschenke zu ergattern und ein Schnäppchen zu machen. Natürlich auch um etwas besonderes zu sehen und erleben.

Was man dabei aber immer machen kann, sind schöne Fotos.

4.12.2016, Darmsheimer Weihnachtsmarkt im “Darmsheimer Tunnel”

Auf den Weihnachtsmarkt im Darmsheimer Tunnel war ich besonders gespannt. Am Barbara-Tag, der Schutzpatronin der Mineure, fand dieser Weihnachtsmarkt statt. Haben Baustelle und Markt zusammengepasst?.

Nach der Menge an Fahrzeugen auf dem Parkplatz war doch einiges los  im Tunnel. Die Temperatur Nahe dem Gefrierpunkt schreckten doch nicht so viele Leute ab.
Baustelle und Markt brachten leider auch so einige Hindernisse mit sich. Der im Tunnel doch recht grobe Schotter bescherte vielen Gästen einige Schwierigkeiten. Auch die  Beleuchtung hätte man bestimmt besser machen können, aber es waren ja nur  6 Stunden Weihnachtsmarkt. Für Gäste die auf keiner Baustellenführung dabei waren war dies aber auch ein kleiner Einblick in die Tunnelbaustelle “Darmsheimer Tunnel”.

Aber jetzt zum Weihnachtsmarkt. Gleich nach dem Eingang wurde es schon ein wenig wärmer. Da hat der Tunnel doch einen kleinen Vorteil. Gleich am Anfang auch der Duft von Glühwein, Pusch, Schupfnudel und Rote. Also hungerig musste keiner wieder nach Hause gehen. Weiter im Tunnel kamen dann die verschiedenen Verkaufsstände und am Ende war noch eine kleine Veranstaltungsfläche. Richtig groß war dieser Markt natürlich nicht. Es wäre auch logistisch  nicht möglich gewesen.

Letzt endlich, etwas Besonderes hatte der “Darmsheimer Weihnachtsmarkt im Tunnel“ auf alle Fälle. Er war einmalig in der Region und die Veranstalter machten das Beste daraus.

pc040203 pc040149

pc040158 pc040161

pc040167 pc040168

pc040172 pc040176

pc040177 pc040180

pc040181 pc040184

pc040186 pc040188

pc040189 pc040198

 

Sindelfinger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Drei Tage Weihnachtsmarkt in Sindelfingen, am Freitag, 02. Dezember von 18 bis 22 Uhr, Samstag, 03. Dezember von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 04. Dezember, von 11 bis 20 Uhr. Der Sindelfinger Weihnachtsmarkt wird auch in diesem Jahr vom Team des Organisationsbüros Weihnachtsmarkt Sindelfingen und zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern veranstaltet. Wenn es da nicht Spenden und Dienstleistungen der Firmen, Banken und Städte gäbe wäre vieles nicht machbar.

Am Freitag um 18:00 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer den Sindelfinger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Sindelfingen. Er dankte bei seiner Ansprache dem Organisationsteam und den vielen ehrenamtlichen Helfern. Zum Schluss seiner Ansprache wurden dann noch die großzügigen Spenden Übergeben.

Meine Fotos sind vom Freitag, Eröffnung und Weihnachtsmarkt.

pc020060 pc020065

pc020083 pc020086

pc020118 pc020089

pc020125 pc020129

pc020116 pc020112

pc020111 pc020121

pc020147

 

 

Weihnachtsmarkt in Leonberg

Am 26.11.2016 fand der Leonberger Weihnachtsmarkt statt. Auf dem historischen Marktplatzplatz und in den angrenzenden Gassen war einiges los. Hier in Leonberg sind, wie bei vielen Weihnachts- oder Nikolausmärkte, neben professionellen Verkäufern auch viele Vereine mit einem Stand vertreten. Dieser Misch aus Händlern, Vereinen, Schulen und sozialen Initiativen ist oftmals das Erfolgsrezept.

Meistens wird noch bis zuletzt an den Ständen und Hütten gebaut, auch wenn schon die ersten Gäste da sind. Schlußendlich bekommt man aber alles noch fertig.
Hier in Leonberg ist am 1. Adventswochenende in der Altstadt immer alles weihnachtlich Geschmückt. So etwas lädt natürlich zu einem Bummel ein. Ein Treffpunkt für alle die Lust auf Glühwein, Schoppen und Gesellschaft haben.

Mit der “Romantischen Einkaufnacht” am Freitag startete in der Leonberger-Altstadt  das erste Adventswochenende. Los ging es auf dem Marktplatz mit der Show “Dance with Fire” in der die Künstlerin Stefanie Felschutz ihr Spiel mit den Flammen zeigte. Gleich dreimal wurde an diesem Freitag die Show gezeigt. Dennoch an Publikum fehlte es nie.
Die Werbegemeinschaft „Faszination Altstadt“ freute dies sehr. Und die Händler und Firmen freuten sich mit.
Diese Fotos hier sind  von  Leonberg.

Weihnachtsmarkt Leonberg pb260042

pb260031 pb260027

pb260026 pb260025

pb260021