Tag Archives: Glaspalast

5.1. – 6.1.2018 – Mercedes-Benz Junior Cup 2018

5.Januar – 6.Januar 2018, Hallenfußball, Mercedes-Benz Junior Cup 2018, Glaspalast Sindelfingen.

Zuerst sah es gar nicht gut für einen Bericht in meinem Blog aus. Meine Anfrage für eine Berichterstattung wurde abgelehnt. Ein Freund und Leser meiner Internetseite hat davon erfahren und so habe ich doch noch die Möglichkeit bekommen die Veranstaltung zu besuchen und jetzt einen kleinen Bericht und Fotos hier reinzustellen.
An diesem Wochenende (Freitag und Samstag) fand der 28. Mercedes-Benz Junior Cup 2018 statt. Die Sindelfinger Hallenfußball-Gala macht ja speziell dafür eine kleine Pause. Diese Jahr bei den Profis mit dabei

1. FC Köln
FC Bayern München
Herta BSC
TSG 1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart
Grasshopper Club Zürich
Panathinaikos Aten
Vikingur Reykjavik

In der Zwischenrunde gewann der VFB Stuttgart gegen die Bayern und auch gegen den 1.FC Köln. Im ersten Halbfinalspiel mussten sich die Stuttgarter jedoch leider gegen die Berliner geschlagen geben. Bayern München scheiterte im zweite Halbfinalspiel gegen Hoffenheim. Die Berliner und der Titelverteidiger Hoffenheim standen somit im Finale. Obwohl die Hoffenheimer mit einem Führungstor starteten holte sich am Ende doch Herta BSC den Sieg.

Herta BSC – TSG 1899 Hoffenheim
2′ F. Mawana 0-1
08′ – A. Maier 1-1
10′ – J. Ngankam 2-1
16′ – J. Ngankam 3-1
17′ – L. Philipp 3-2
17′ – M. Storm 4-2

Endstand 4:2

Die Sieger Profis:
1. Platz – Herta BSC
2. Platz – TSG 1899 Hoffenheim
3. Platz – VfB Stuttgart
4. Platz – Bayern München

Bester Spieler Arne Maier (Herta BSC)
Bester Torwart Emil Andri Audunsson (Vikingur Reykjavik)

Die Sieger der Azubi-Turniere:
1. Platz – Werk Untertürkheim
2. Platz – Werk Wörth
3. Platz – EvoBus Neu-Ulm
4. Platz – Werk Bremen

Fairness-Pokal – Werk Ludwigsfelde
Bester Azubi – Dimitrios Vidic (Werk Untertürkheim)

Fotos/Text Helmut Werner

Fotos vom Freitag

Fotos vom Samstag

Finale und Siegerehrung

Hallenfußball-Gala 2016/2017 Finale – 15.1.2017

15.1.2017, Sindelfingen Glaspalast, Hallenfußball-Gala.

Die Sindelfinger Hallenfußball-Gala ist mittlerer Weile das größte und bedeutendsten Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften in Deutschland. Der VFL-Sindelfingen und der GSV Maichingen sind dabei der Veranstalter der Hallenfußball-Gala. Schon seit dem 17.12.2016 ging es deshalb im Sindelfinger Glaspalast um Hallenfußball.

Im Rahmen der Hallenfußball-Gala gibt es den Jugend-Städte-Cup, den AH-Städte-Cup, den Mercedes-Benz JuniorCup und die Betriebsfußball-Gala.

Viertelfinale

Am 15.1.2017 war der Finaltag der Hallenfußball-Gala in Sindelfingen.
Im 1. Viertelfinal Spiel besiegte der TV Darmsheim – Calcio Leinfelden-Echterdingen mit 3:2.
Der SGV Freiberg gegen den TSV Grünbühl spielten 4:1.
TT Göttingen warf den Turniergastgeber VfL Sindelfingen mit 1:0 aus dem Turnier.
Der SKV Rutesheim konnte im letzten Spiel des Viertelfinales gegen die Freiburger FC mit 2:1 gewinnen.

Halbfinale

Bis jetzt lief es für den TV Darmsheim alles zur Zufriedenheit. Jedoch im Halbfinale spielten die Darmsheimer nur unentschieden und unterlagen danach im Neunmeterschiessen mit 2:3 gegen den SGV Freiberg.
Das zweiten Halbfinale, TT Göppingen gegen SKV Rutesheim entschieden die Rutesheimer bravourös mit 2:5 für sich.

Beim Spiel um Platz 3 konnten sich die Darmsheimer leider nicht gegen den TT Göppingen durchsetzen und erreichten somit Platz 4 bei der diesjährigen Hallenfußball-Gala. Der Torwart Tobias Lindner (TV Darmsheim) wurde aber noch als bester Torwart ausgezeichnet.

Finale

Der Finalspieltag endete schließlich mit einem Spannenden Spiel SGV Freiberg gegen SKV Rutesheim. Dieses Spiel konnte jedoch der SGV Freiberg für sich mit 1:0 entscheiden.
Marcel Sökler vom SGV Freiberg wurde zum Torjäger gewählt, er trug mit sechs Turniertoren maßgeblich zum Titelgewinn des SGV Freiberg bei.
Immerhin sicherte sich Steffen Hertenstein vom SKV Rutesheim die Auszeichnung als Torjägerkanone.

Platzierungen

Bester Torwart – Tobias Lindner (TV Darmsheim)
Bester Torjäger – Marcel Sökler (SGV Freiberg)
Die Auszeichnung-Torjägerkanone bekam – Steffen Hertenstein (SKV Rutesheim)

Platz 4 – TV Darmsheim
Platz 3 – TT Göttingen
Platz 2 – SKV Rutesheim
Platz 1 – SGV Freiberg

Fotos/Text Helmut Werner/Josef Wölfling

Mercedes Junior Cup 2017 – Glaspalast Sindelfingen 6. – 7.1 2017

7.1.2017. Sindelfingen Glaspalast, Mercedes Junior Cup. Finaltag

So schwer wie es dem VFB Stuttgart in der Gruppen Runde auch fiel. So gut meisterte er die Zwischenrunde. Der VfB Stuttgart war ab der Zwischenrunde wie ausgewechselt und gewann jedes der Zwischenrunden-Spiele. Zuerst gegen Schalke und heute, am Samstag gegen Trondheim. Damit stand der VfB im Halbfinale.

1. Halbfinalspiel: SK Rapid Wien gegen VFB Stuttgart.

Die Schalker unterlagen aber gegen den TSG 1899 Hoffenheim, genauso wie Rapid Wien gegen RB Leipzig. Also stand auch diese zweite Paarung fest.

2. Halbfinalspiel: TSG 1899 Hoffenheim gegen RB Leipzig

Nach den beiden spannenden Halbfinalen (Wien / VFB 2:4 und Hoffenheim  / Leipzig 4:3) war es sicher, es wird ein rein baden-württembergisches Endspiel geben. Letztendlich konnte sich der TSG 1899 Hoffenheim durchsetzen und sich über ein 2:1 gegen den VFB Stuttgart freuen.
Der Titelverteidiger Rapid Wien landete jedoch am Ende im Spiel gegen RB Leipzig nur auf Platz 3. (3:2)

Doch nun Die weiteren Platzierungen.
Spiel um Platz 7, Rosenborg Trondheim – U19 Südkorea (5:6 n.9m)
Spiel um Platz 5, FC Schalke 04 – Leicester City (0:1)

Text / Fotos Helmut Werner

————

6.1.2017. Sindelfingen Glaspalast, Mercedes Junior Cup.

Der erste Tag bei dem Mercedes Junior Cup 2017 ist vorüber. Ein paar Schlagzeilen vom ersten Tag.

Titelverteidiger Rapid Wien spielte 48 Minuten lang ohne einen Gegentreffer zu bekommen…..
Am Ende des Tages stand dann auch Rapid Wien sicher im Halbfinale……
Der VFB-Stuttgart tat sich manchmal recht schwer überhaupt ein Unentschieden zu erreichen……
Aber erreichte Platz 3 (Gruppe B) an diesem Tag.
Sehr zur Freude der Zuschauer, die Südkoreaner trumpften im letzten Spiel des Tages so richtig auf und zeigten einen schnellen und schönen Fußball. Die Leipziger mussten sich heftig zur Wehr setzten aber verloren mit 2:5 das Spiel. Damit sind die Südkoreaner auf Platz 4 (Gruppe B).

Fotos / Text Helmut Werner

34. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2016/2017 — 17.12.16 – 15.1.17

Im Rahmen der Hallenfußball-Gala fand am 18.12.2016 der Jugend- und AH-Städte-Cup statt. Beim 14. AH-Städte-Cup versuchte der VFL Sindelfingen natürlich seinen Vorjahrestitel zu verteidigen. Sindelfingen und Darmsheim sowie Böblingen und Dagersheim hatten den Titel bereits viermal weniger Glück dagegen hatte der GSV-Maichingen, der leider nur einmal den Sieg nach Hause brachte. Egal wie man sie nennt „Alte Hasen“ oder „Alte Herren“, Leistung und Schnelligkeit und/oder Taktik was bring den Sieg? Kampflos wird es bestimmt nicht werden.

18.12.2016, Hallenfußball-Gala, Sindelfingen Glaspalast, 14. AH-Städte-Cup und 22. Jugend-Städte-Cup.

Ab 18:00 Uhr spielten die AH und die A-Jugend im Wechsel. Die AH-Mannschaften VFL Sindelfingen, TSV Dagersheim, SV Böblingen, TV Darmsheim, GSV Maichingen und Sportkreis Böblingen. Bei den A-Jugend Mannschaften waren es der VFL Sindelfingen, Spvgg Holzgerlingen, SV Böblingen, Spvgg Weil im Schönbuch und der GSV Maichingen. In beiden Turnieren spielte jeder gegen jeden.

Bei dem AH-Städte-Cup.

Schon während der Spiele zeichnete sich die Dominanz der beiden Böblinger Mannschaften ab. Als dann beide Mannschaften gegeneinander spielten sprach man schon von einem „Endspiel“, was der SV Böblingen auch gewann. Dennoch musste der SV Böblingen noch ein wenig zittern und erst mit dem 1:2 Sieg der Böblinger gegen den TSV Dagersheim war der Sieg komplett. So muss der Sportkreis Böblingen immer noch auf den Sieg beim AH-Städte-Cup warten. Der VFL Sindelfinger landete diesmal mit 10 Gegentreffern nur auf Platz 5.

Im A-Jugend-Städte-Cup blieb alles beim alten, die Böblinger konnten ihren Titel verteidigen.

Text/Fotos von der Hallenfußball-Gala Helmut Werner / Josef Wölfling

 

 

Hallenfußball-Gala 2016 – Glaspalast Sindelfingen

10.1.2016, Sindelfingen Hallenfußball-Gala, Glaspalast Sindelfingen.

Finalwochenende bei der Hallenfußball-Gala. Am Sonntag den 10.1.2016 fanden die Haupt- und Endrunden statt. An diesem Finaltag lief alles bestens für die Böblinger. Runde um Runde kämpften sie sich in Richtung Endspiel. Bei einem Endstand von 2:1 gegen den FC Germania Friedrichstal war es soweit und der SV Böblingen stand im Finale. Die SGV Freiberg machten es den Böblingern allerdings nicht leicht. Selbst nach der 6 Minuten Verlängerung gabs noch keinen Sieger und so mussten beide Mannschaften ins 9m Schießen.

Kurz vor 20:00 Uhr stand dann das Ergebnis fest, der SV Böblingen hat die 33. Sindelfinger Hallenfußball-Gala mit 4:3 im Glaspalast gewonnen. Damit können sich die Böblinger Verbandsligisten über einen Scheck von 2500.- € freuen. Der SGV Freiberg aus der Oberliga bekamen eine Siegprämie von 1250.-€.
Der TSV Schönaich belegte den 3. Platz.

Zuvor im Halbfinalspiel, zwischen dem TSV Schönaich und dem SGV Freiberg, gab es minutenlangen Auseinandersetzungen und zwei roten Karten.
Der VfL Sindelfingen ist im Viertelfinale gegen den TSV Schönaich ausgeschieden.

Text/Fotos Josef Wölfling, Helmut Werner

IMG_3986 P1100391

P1100366 P1100398

P1100460 IMG_4031

IMG_4039 P1100468

IMG_4055 IMG_4061

P1100555 P1100569

IMG_4093

* * * * * * * *

2.1.2016, Sindelfingen Hallenfußball-Gala, Glaspalast Sindelfingen.

Die Vorrunden sind geschafft am 2.1.2016 spielten noch die Gruppen 23 – 28. Dabei Qualifizierten sich folgende Team für das Hauptturnier:
Sportvg Feuerbach I qualifiziert für Hauptrunde Gruppe E2
SV Heilbronn qualifiziert für Hauptrunde Gruppe F2
Calcio Leinf.-Echter. qualifiziert für Hauptrunde Gruppe H3
SV Weingarten qualifiziert für Hauptrunde Gruppe I3

Die Spiele dieser qualifizierten Mannschaften finden demzufolge alle am 9.1.2016 statt. Alle weiteren Teilnehmer der gesamten Hauptrunden gibt’s auf http://www.hallenfussballgala.de.
Die Spieltage der Hauptrunden sind der 8.1.2016 von 17:00 Uhr – 23:30 Uhr und der 9.1.2016 von 09:30 Uhr – 15:57 Uhr.
Am Sonntag den 10.1.2016 sind dann die Endrunden, von 9:30 Uhr – 19:35 Uhr, im Glaspalast zu sehen

Text/Fotos Helmut Werner

P1020002 P1020016

P1020023 P1020077

P1020186 P1020188

P1020191 P1020401

P1020423 P1020424

P1020439 P1020450

P1020470

* * * * * * * *

27.12.2015, Sindelfingen Hallenfußball-Gala, Glaspalast Sindelfingen.

Die “Sindelfinger Hallenfußball-Gala” ist das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften. Hier spielen Mannschaften von der Kreisliga C bis zur Oberliga. An den 11 Spieltagen starten hier insgesamt 134 Mannschaften.

Es ist Halbzeit bei der 33.Hallenfußball-Gala in Sindelfingen. Am Sonntag den 27.12. fand die Qualifikation der Gruppen 15 bis 18 statt. Dabei glänzte der GSV Maichingen IV und hat sich dadurch für die Hauptrunde der Gruppe E1 qualifiziert. Die Mannschaft sieht man also am 9.1.215 in der Gruppe E wieder. Bei den weiteren Spielen an diesem Spieltag haben sich noch der FC Kirnbach für die Hauptrunde Gruppe D1 und Türk SV Bobingen, im Neunmeterschießen, für die Hauptrunde Gruppe F1 qualifiziert. Die weiteren Spieltage sind 29.12.2015 mit den Gruppen 19-22 und im Neuen Jahr 2.1.2016 mit den Gruppen 23-28. Die Hauptturniere finden am 8. und 9. Januar und die Endrunden am 10.1.2016 statt.

Text/Fotos Helmut Werner

Hallenfußball-Gala 012 PC270191

PC270152 PC270138

PC270064 PC270410

PC270461 PC270405

PC270531 PC270505

PC270528 Hallenfußball-Gala 010

PC270538