Category Archives: Leonberg

Leonbergs 5. Jahreszeit – Rathaussturm, Pferdemarkt, Guggenmusiktreffen

7. – 11. Februar 2020, Leonberg, Pferdemarkt, warm up, Guggenmusiktreffen, Rathaussturm, Pferdemarkt, Pferdehandel, Festzug.

Pferdemarkt Festzug

In Leonberg wurde seit Sonntag das Sturmtief Sabine ganz genau beobachtet. In der Nacht und am Dienstagmorgen gab es ja noch einige schwere Sturmböen, Gewitter, Starkregen und Schneeregen. Aber genau zur richtigen Zeit, so gegen Dienstagmittag,  kam dann doch die Sonne heraus.

Zwar schneite es zeitweise während des Festumzugs, so etwas sind die Leonberger aber  gewohnt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Rathaussturm, Guggenmusiktreffen

Was wäre ein Rathaussturm ohne Guggenmusik und verkaufsoffenen Sonntag. Zuerst der Rathaussturm und ab 12:30 Uhr  dann der verkaufsoffene Sonntag. Jedoch schon ab 10 Uhr war einiges los auf dem Marktplatz und im angrenzenden Kaffee fast kein Platz mehr.

Von Sturmtief Sabine noch absolut keine Spur. Strahlender Sonnenschein.
Um 11.11 Uhr, Der Oberbürgermeister schaut schon aus dem Fenster des Alten Rathauses. Der Marktplatz ist voll und es beginnt der Schlagabtausch zwischen den karnevalistischen Garden, Präsidentin Monika Raffler, und dem Oberbürgermeister.

“Verkehrschaos, zu viel Personal beim Bauhof,  Wasser statt Bier aus dem Marktbrunnen.”
Genügend Gründe, um das Rathaus zu stürmen,  sich der Stadtkasse zu bemächtigen  und den Bürgermeister abzusetzen.

Mal sehen wie sich der Oberbürgermeister  diesmal aus der Affäre ziehen will.
Gummibären bei der Kindergarde und vermeintliches Gold bei der Prinzengarde hatten  dabei  nur wenig Erfolg.
Jetzt rückten deshalb die Waldhexen mit dem Rammbock an. Nachdem das Tor durchbrochen war, stürmten sie nach oben in den Sitzungssaal. Während dessen baute die Feuerwehr außen am Rathaus die lange Leiter auf, um ihren Bürgermeister zu retten.

Die Waldhexen waren aber schneller und zogen den Bürgermeister wieder in den Sitzungssaal zurück.
Was sie aber erst jetzt feststellten,  es handelte sich da um ein Double , nämlich dem Ortsvorsteher von Warmbronn Herr Jens Schneider. In der Zwischenzeit stand der OB im Hexen-Häs schon die ganze Zeit neben der Präsidentin Monika Raffler.

Natürlich wurden die närrischen Garden danach noch zu Speis und Trank ins Rathaus eingeladen.
Währenddessen und auch danach ging auf dem Marktplatz das Guggenmusiktreffen weiter. Einige der Guggen fanden danach noch den Weg ins Leocenter und spielten auch dort noch einige Stücke.

Bericht / Fotos Helmut Werner

 

40 Jahre Renninger Krippe – 15.12.2019 – 2.2.2020 in der Martinuskirche Malmsheim

Dezember 2019 – Ende Januar 2020, Renninger Krippe in der Martinuskirche Malmsheim, Das diesjährige Thema der Krippe “Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen”.

Dieses Jahr heißt es “Vierzig Jahre Renniger Krippe”. Es wird knapp aber noch reicht die Zeit die aktuelle Renniger Krippe in Malmsheim persönlich zu bewundern. Noch bis zum 2. 2. 2020 bleibt noch alles aufgebaut in der Martinuskirche Malmsheim. Meine Fotos von der Krippe sind am Weil der Städter Tag (23. Januar 2020) entstanden. Als Gäste waren anwesend Bürgermeister Schreiber, Pfarrer Gruber, Michael Borger (Narrenzunft AHA), den Nachtwächtern und dem Türmer, Musik: P&P Singers

In jedem Jahr steht die Krippe unter einem anderen
Das Thema. 2018/2019 – Stille Nacht.
2017/2018 – Dein ist die Zeit
2016/2017 – Martin Luther
Weitere Beispiele „Kinder der Welt unterwegs zur Krippe”, „Schwäbische Krippe”, „Schwarzwaldkrippe”, „Weltreligionen”, „50 Jahre Baden-Württemberg”, „Krippe – Herz unserer Heimat”, „Wiege Europas”. Sogar die Fußballweltmeisterschaft wurde aufgegriffen und der Ökumenische Kirchentag in München.

Die Krippe in der Martinuskirche (Malmsheim Westerfeldstr. 19) kann täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Weltweit helfen

Die Franz Pitzal Stiftung Renninger Krippe hat sich dies zur Aufgabe gestellt, Die Stiftung organisiert auch die jährlichen Krippenausstellung in der Martinuskirche in Malmsheim. Dabei werden die Einnahmen  durch die Krippe zur  Unterstützung bedürftiger Menschen in aller Welt verwendet.

Mit der 40 Krippe in Malmsheim gibt es auch ein neues  Buch.
Franz Pitzal: Mit der Krippe ins Leben schauen – 40 Jahre Krippe in Renningen 1980-2020
Diese ungewöhnlich reich bebilderte Publikation stellt alle Renninger Krippen der letzten 40 Jahre, gegliedert in einzelne Themenkomplexe, vor.

Bericht / Fotos Helmut Werner

Januar 2020 – die Zeit für die Neujahrsempfänge

 Januar 2020, Zeit für einen Neujahrsempfang, “Freie Wähler,” “CDU,” usw.

Eine gute Gelegenheit für alle, Parteien, Vereine und wichtige Personen, die Neujahrsempfänge. Damit kann man  sich einfach in Erinnerung bringen. Revue passieren lassen was alles im Vorjahr gewesen  und was alles für das neue Jahr geplant ist. Mitglieder werben, evtl. auch ein wenig Wahlkampf betreiben. Oder auch mit dem Begriff “Bürgernähe” werben.

Bei diesen Empfängen werden meist auch wichtige und Prominente Gäste eingeladen.  Dabei hat man dann die Möglichkeit die Persönlichkeiten  in direkter Nähe, so zusagen zum anfassen, kennen zu lernen.

Es gibt natürlich mehr Empfänge über die man berichten könnte – man muss es aber auch nicht übertreiben.
Eine kurze Bemerkung zu  den beiden Parteien.
Also ich werde von keinen der Parteien gesponsert. Die beiden Parteien teilen auch nicht alle meine Ideale.
Ganz einfach, an diesen Tagen habe ich mir die Zeit genommen und bin einfach  hingegangen um auch die Personen, die man sonst  nur aus Funk und Fernsehen kennt, mal persönlich zu sehen. Natürlich gibt es davon auch einige Fotos.

Die beiden Veranstaltungen

Die Gäste bei den Empfängen waren unter anderen.
Bei den Freie Wähler in der Stadthalle in Leonberg.
Am 10.1.2020.
Wolfgang Grupp, Dipl. Kaufmann, alleiniger Geschäftsführer und Inhaber der Fa. Trigema, Burladingen

Bei der CDU und des Landesverbandes der CDU-Mittelstandsvereinigung MIT in der Stadthalle Leonberg.
Am 24.1.2020.
Die Bundesvorsitzende, Verteidigungsministerin und mögliche Kanzlerkandidatin. Annegret Kramp-Karrenbauer, deren Kürzel AKK schon zu ihren Markenzeichen geworden ist.

Was völlig klar ist, ein Ministerinnen Besuch  macht im Gegensatz zu anderen Persönlichkeiten  viel mehr Arbeit bei der Organisation.
Im Vorfeld wurde dennoch immer betont, “Der Neujahrsempfang soll  kein Abend nur für geladene Gäste sein.”
Daran wurde letztendlich auch festgehalten, ein großes Lob deshalb auch von mir.

Leider muss man aber bei so einen Staatsbesuch  die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in Kauf nehmen die das zuständigen Polizeipräsidium Ludwigsburg und die Bundespolizei bestens bewältigt haben. Denn der sogenannte Gefährdungsgrad einer Verteidigungsministerin ist ja genauso hoch  wie der der Kanzlerin.
Das heißt dann nichts anderes als das am Haupteingang bei den  Eingangskontrollen auch Handtaschen und andere Gegenstände kontrolliert werden. Veranstaltungen ohne so einen Aufwand an Sicherheitsmaßnahmen sind mir zwar persönlich lieber. Vielleicht muss man sich aber auch nur daran gewöhnen in Zukunft öfters kontrolliert zu werden und einfach keine Taschen oder ähnliches mehr zu den Veranstaltungen mitzunehmen. Oder einfach nicht hinzugehen.

Einfacher war es da bei den “Freien Wähler” Auch hier war es kein Abend nur für geladene Gäste. Nur alles ein wenig ungezwungener und die Stimmung hat genauso gepasst.

Text/Fotos Helmut Werner

Freie Wähler Leonberg

Neujahrsempfang der CDU Leonberg

 

Gläserne Produktion 2020 – zum 30. Male – Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 melden

Januar 2020, Gläserne Produktion 2020, Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 melden

Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg wird auch 2020 die Aktion „Gläserne Produktion“ fortgeführt. Landwirtschaftliche Betriebe und Betriebe aus der nachgelagerten Produktion, wie Mühlen, Bäckereien, Metzgereien, Imker oder Mostereien, usw. können daran teilnehmen. Dies ist eine gute Gelegenheit, den eigenen Betrieb und die Produktionsweise vorzustellen und so die Landwirtschaft und die Herstellung regionaler Produkte für die Menschen erlebbar zu machen.

Die zentrale Überschrift der Landesaktion ist in diesem Jahr die Nachhaltigkeit. Das heißt, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Funktionen der Land- und Ernährungswirtschaft stehen im Mittelpunkt der entsprechenden Aktivitäten. Dabei können die Betriebe selbst entscheiden, mit welchen Aktionen sie teilnehmen. Ob Hoffest, Tag der offenen Tür, Brunch, reine Betriebsbesichtigung oder ähnliches, alles ist möglich. Die Aktion kann mit einer anderen Veranstaltung am Ort kombiniert werden, z.B. im Rahmen eines Dorffests oder des verkaufsoffenen Sonntags in einer Gemeinde. Auch eine Zusammenarbeit mit weiteren Betrieben (landwirtschaftlichen oder nahrungsmittelverarbeitenden) ist möglich.

Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz unterstützt die Betriebe bei der Vorbereitung und Planung der Veranstaltung sowie bei der Pressearbeit mit geeigneten Infomaterialien. Interessierte Betriebe können sich bis 27. Februar 2020 an das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz wenden; telefonisch unter 07031 663-2330 oder per E-Mail an:
landwirtschaft-naturschutz@lrabb.de

Noch einen kleinen Rückblick ins Jahr 2019

Insgesamt haben 2019 zwölf Betriebe an der Veranstaltungsreihe Gläserne Produktion teilgenommen. Am Ende der gläsernen Produktion wurden  alle  Betriebe die teilgenommen haben zu einer gemeinsamen Urkundenübergabe eingeladen.

Diese fand am 3 Dezember 2010 im Mühlencafé der Sessler Mühle in Renningen statt.

Diese 12 Betriebe konnten sich über  rund 16 000 Besucher freuen. Dies zeigt doch deutlich das Interesse an dieser Veranstaltungsreihe.

Liste aller Betriebe die  im Jahre 2019 teilgenommen haben.

  • Familie            Elsäßer, Hof Allmend in Steinenbronn
  • Familie Zimmermann, Lauerhalde in Renningen
  • Familie Sessler, Sessler-Mühle in Renningen
  • Familie Löffler, Wolfsgrube in Weil im Schönbuch
  • Familie Czernotzky, Schlehenweg 24 in Gäufelden
  • Familie            Bodemer, 71139 Ehningen
  • Familie Vincon, Rutesheim-Perouse
  • Familie Kenntner-Scheible, Hofgut Mauren, Ehningen
  • Familie            Krüger, Grafenau
  • Schönbuch Bräu, Böblingen
  • Familie Gräther, Herrenberg-Haslach
  • Familie Bräuning, Herrenberg- Haslach

Infos Landratsamt BB,
Text/Fotos Helmut Werner

Übrigens im März 2020 eröffnet in der Alten Schmiede in Renningen, Leonberger Straße ein neues Sessler Markt & Café.
“Café zur feurigen Schmiede”

Drachenfest Flughafen Malmsheim – 12. bis 13.Oktober.2019

12. bis 13. Oktober 2019, Drachenfest Malmsheim, Sportfliegerclub Leonberg, Flugplatz Malmsheim

Allerhand Vorführungen mit den verschiedenen Arten von Drachen inklusive fachkundiger Moderation, Unterhaltung und Spaß für Kinder. Das etablierte Drachenfest in Malmsheim liefert jedes Jahr aufs neue eine beeindruckende Kulisse über dem Flugplatz. Am Samstag gab es, wie schon die Jahre davor, auch wieder ein großes Nachtprogramm.
Außerdem alles Mögliche zu Essen, Standardmäßig natürlich immer dabei Rote Wurst, Steak und Eintopf, Getränke von Wein über Bier und natürlich auch viel Alkoholfreies. Selbst verständlich auch Kaffee und Kuchen. Alles gut organisiert vom SFC Leonberg direkt in und vor der Flugzeughalle.
Für den Sportfliegerclub Leonberg war es das 26. Drachenfest.

Das schöne Wetter mit teilweise gutem aber auch böigen Wind machte es möglich auch große Drachen erfolgreich steigen zu lassen. Mit den zahlreichen teils riesigen Figuren, wie etwa Teufel, Wal, Drachen und mehr verwandelten die aktiven Drachenflieger den Himmel am Flughafen in ein buntes Meer. Am Samstagabend ab 19:00 Uhr begann dann das Nachtprogramm. Eine aufwendige Lichtshow mit Drachen und ein großes Feuerwerk am Schluß durfte dabei dann auch nicht fehlen.

Übrigens gibt es auch schon einen neuen Termin für das 27. Drachenfest in Malmsheim. Es findet am 10. und 11. Oktober 2020 statt.

Bericht/Fotos Helmut Werner