Tag Archives: Sindelfingen

Infofahrt durch Sindelfingen mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer – Teil 2

Weitere Themen auf der Infofahrt.

Tübinger Allee Werkzeugbau Daimler

In den 70 Jahren, bis ca. 1974, war die Tübinger-Allee die Haupt-Verbindungsstraße von Sindelfingen nach Böblingen. An dem noch verbleibenden Rest der Straße befindet sich jetzt der Werkzeugbau der Firma Daimler. Geplant wird auch eine Brücke von der Daimler AG zum Werkzeugbau. Für die Zukunft wäre auch denkbar das das gesamte Areal noch Werkgelände der Daimler AG wird

Goldberg, Firma Bitzer, Breuninger Breuningerland

Weiter geht die Infofahrt in Richtung Goldberg vorbei an dem alten Zentralbankgebäude, in dem sich eine internationale Schule befindet, zur Firma Bitzer. In Sindelfingen befindet sich die Verwaltung der Firma. Auf dem ehemaligen Louis London entsteht zurzeit das neue Verwaltungsgebäude. Der 70m hohe Büroturm wird somit auch ein Wahrzeichen von Sindelfingen. Auch die Firma Breuninger möchte ihren Standort in Sindelfingen vergrößern. Bei der Stadtverwaltung hat man sich dabei für ein moderates Wachstum entschieden.

Goldbachsee/Eisweiher

Ein kleines Stück weiter, nächster Halt beim Eisweiher. Bekannt auch als Goldbachsee. Der Name Eisweiher stammt aus früheren Zeiten als noch die Brauerei Schlanderer hier ihr Eis zum Kühlen holte. Sindelfingen hat sich zur Aufgabe gemacht der Eisweiher zu entschlammen. Da aber auch der Damm der Eisweihers zum Goldbach undicht geworden ist muss also zuerst der Damm abgedichtet werden. Nach dem Ablassen des Wassers kann dann die tatsächliche Menge Schlamm festgestellt werden. Die Baumfällarbeiten sind bereits abgeschlossen und der See ist zur Hälfte abgelassen. Fest steht weiter das sich im See keine Schadstoffe befinden. Die Gesamtkosten werden zurzeit mit 1 Mill. Euro angegeben.

Lidl Neubau

Auf Anfrage wegen dem geplanten Lidl Neubau wurde auch darauf eingegangen und mittgeteilt das die Fa. Lidl in Zukunft größere Märkte bauen möchte. Dadurch musste ein neuer Bauantrag erstellt werden. Der neue Bauantrag ist auch schon in Bearbeitung. Evtl. wird hier auch ein 2 stöckiger Markt entstehen.

Postareal / Tiefgarage Marktplatz

Das geplante Postareal wird sich noch ein wenig verzögern. Die Marktplatz-Tiefgarage macht der Stadtverwaltung einen Strich durch die Rechnung. Bei einer Renovierung kann nicht sichergestellt werden das damit alle Probleme endgültig und nachhaltig beseitigt sind. Die Kosten der Renovierung sind auch recht hoch sodass eventuell ein Neubau in Betracht kommt. Eine solche Großbaustelle in der Innenstadt bedeutet aber eine große logistische Herausforderung. Das Postareal könnt in dieser Zeit als Ersatzfläche und Parkplatz dienen. Dies wird die weitere Planung noch ergeben.

Schokolaterie Kugel

Der letzte Punkt auf dieser Infofahrt. Auf dem Platz der alten Sporthalle, Böblinger Straße 6, entsteht die Schokolaterie Kugel. Über diese Zusage der Schokolaterie Kugel, sich hier in Sindelfingen anzusiedeln, ist man in der Verwaltung natürlich sehr erfreut. Es ist somit ein weiteres, innovatives Unternehmen mit überregionaler Strahlkraft in Sindelfingen.
Zurück zu Teil 1

Text/Fotos Helmut Werner

 

Jugend forscht – 51. Regionalwettbewerb – Stadthalle Sindelfingen

16.-17.2.2017 Stadthalle Sindelfingen, Jugend forscht, 51. Regionalwettbewerb Mittlerer Neckar.

Kreative Ideen werden ständig gesucht, besonders in Wirtschafts- und Technologiestandorten. Ein Ziel von Jugend forscht ist es somit den Technologie Standort Deutschland zu erhalten. Deshalb ist es kein Wunder das sich unter den Sponsoren Firmen wie MBtech, Faulhaber, Philips, Stadtwerke Sindelfingen und die Volksbank befinden. Für Jugend forscht beträgt die Zahl der Anmeldungen für das Jahr 2017 bundesweit stolze 12.226 Teilnehmer. Dadurch ist Jugend forscht der bedeutendste Nachwuchswettbewerb. Die Stadt Sindelfingen hat deshalb bereits zum elften Mal die Patenschaft für den Regionalwettbewerb Mittlerer Neckar übernommen.

Am 16. und 17.2.2017 präsentierten die Jungforscherinnen und Jungforscher also ihren Arbeiten in der Stadthalle Sindelfingen. Die Themenbereiche kamen aus der Arbeitswelt, Biologie, Chemie, GEO- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler die mindestens die 4. Klasse besuchen und nicht älter als 14 Jahre sind in der Juniorensparte “Schüler experimentieren”. In der Sparte “Jugend forscht” können Schüler und Auszubildende und Studenten bis zum 21. Lebensjahr teilnehmen. In der Stadthalle wurden insgesamt 58 Forschungsarbeiten ausgestellt.

Freitag war also der Tag an dem die Ausstellung von Sponsoren, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Vertretern der Presse besucht wurde. An verschiedenen Ständen informierte sich die Gruppe dann über den Stand der jeweiligen Forschungsarbeit. Dabei wurde mit viel Engagement die Arbeiten von den jungen Forschern vorgeführt. Es ist schon erstaunlich mit welchen Themen sich die jungen Forscher beschäftigen. Nur ein kleiner Überblick. Aus dem Bereich Technik: Batteriequalität, Fahrradblackbox, Windkanal. In Biologe beschäftigten sich die jungen Forscher z.B. mit der Sicherheit offener Verpackungen bei Fleisch und Käse. Aus der Arbeitswelt kommt die Forschungsarbeit “Der intelligente Einkaufswagen”.

Jetzt gibt’s dazu noch ein paar Fotos vom Rundgang.
Text/Fotos Helmut Werner

Haus & Energie 2017 – eine Messe für “Häuslebauer” und Renovierer

19. -22.1 2017, Messe Sindelfingen, Haus & Energie

Ist es Zeit für eine Renovierung oder suchen sie Ideen für Haus, Wohnung und Garten? Hier könnte ihnen die Messe in Sindelfingen helfen.

Die Dauerthemen Heizung, Isolierung, erneuerbare Energien sind hier schon seit Jahren vertreten. Und wenn die Heizkosten steigen werden diese Themen Brand heiß. Also entweder abwarten oder modernisieren. Die Zinsen für einen Kredit sind ja auch niedrig. Also was tun? Diese Entscheidung können nur sie treffen.

Um ein wenig Klarheit in die Vorschriften zu bringen ist auf der Haus & Energie auch das Energieportal Böblingen und die Verbraucherzentrale mit einem Stand vertreten.

Sind noch alle Wasser und Abwasserleitungen in Ordnung? Gegen Kalk im Frischwasser gibt es Möglichkeiten. Beim Abwasser gibt es seit 2014 das “Gesetzt zur Neuordnung des Wasserrechts in Baden Württemberg”. Darin ist unter anderem eine Regelung für private Abwasseranlagen enthalten. Hintergrund ist: Den Anteil von Schmutzwasser nicht durch Sickerwasser zu erhöhen und damit die Kläranlagen zu überlasten und auch nicht das Abwasser ungereinigt versickern zu lassen.

Des weiteren SartHome, vernetztes Haus, Überwachungsanlagen und Alarmanlagen. Zu den modernen sicheren Fenster und Türen kann das Eigenheim, oder die Wohnung, noch extra abgesichert werden. Immer mehr Hersteller und Produkte kommen dafür auf den Markt um die Wohnung sicherer zu machen. Ob einfache Überwachung oder “Fort Knox” entscheidet dann vermutlich der Geldbeutel oder die exklusiven Gegenstände im Haus.

Neben diesen, sagen wir mal “Pflichten”, gibt’s auch noch angenehme Sachen auf der Messe zu sehen. Schönes Wohnen, Sauna und viele Dinge für einen schönen Garten. Denn die eigene Wohnung oder das Haus soll ja nicht nur Arbeit bereiten sondern auch zur Entspannung und Erholung beitragen.

Messeinfos

Also noch bis zum 22.1.2017, täglich von 10-18 Uhr können sie noch die Messe besuchen.
Auf 7000qm Ausstellungsfläche stehen rund 150 Aussteller wie Hersteller, Handwerksbetriebe, Dienstleister und Beratungsstellen bereit ihnen ihre Fragen bestens zu beantworten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10€, Ermäßigte 8€. Ferner gibt es einen kostenlosen Pendelbus von der S-Bahn Haltestelle Goldberg. (auf der Brücke)

Fotos/Text Helmut Werner – Infos Messe Sindelfingen

 

 

Mercedes Junior Cup 2017 – Glaspalast Sindelfingen 6. – 7.1 2017

7.1.2017. Sindelfingen Glaspalast, Mercedes Junior Cup. Finaltag

So schwer wie es dem VFB Stuttgart in der Gruppen Runde auch fiel. So gut meisterte er die Zwischenrunde. Der VfB Stuttgart war ab der Zwischenrunde wie ausgewechselt und gewann jedes der Zwischenrunden-Spiele. Zuerst gegen Schalke und heute, am Samstag gegen Trondheim. Damit stand der VfB im Halbfinale.

1. Halbfinalspiel: SK Rapid Wien gegen VFB Stuttgart.

Die Schalker unterlagen aber gegen den TSG 1899 Hoffenheim, genauso wie Rapid Wien gegen RB Leipzig. Also stand auch diese zweite Paarung fest.

2. Halbfinalspiel: TSG 1899 Hoffenheim gegen RB Leipzig

Nach den beiden spannenden Halbfinalen (Wien / VFB 2:4 und Hoffenheim  / Leipzig 4:3) war es sicher, es wird ein rein baden-württembergisches Endspiel geben. Letztendlich konnte sich der TSG 1899 Hoffenheim durchsetzen und sich über ein 2:1 gegen den VFB Stuttgart freuen.
Der Titelverteidiger Rapid Wien landete jedoch am Ende im Spiel gegen RB Leipzig nur auf Platz 3. (3:2)

Doch nun Die weiteren Platzierungen.
Spiel um Platz 7, Rosenborg Trondheim – U19 Südkorea (5:6 n.9m)
Spiel um Platz 5, FC Schalke 04 – Leicester City (0:1)

Text / Fotos Helmut Werner

————

6.1.2017. Sindelfingen Glaspalast, Mercedes Junior Cup.

Der erste Tag bei dem Mercedes Junior Cup 2017 ist vorüber. Ein paar Schlagzeilen vom ersten Tag.

Titelverteidiger Rapid Wien spielte 48 Minuten lang ohne einen Gegentreffer zu bekommen…..
Am Ende des Tages stand dann auch Rapid Wien sicher im Halbfinale……
Der VFB-Stuttgart tat sich manchmal recht schwer überhaupt ein Unentschieden zu erreichen……
Aber erreichte Platz 3 (Gruppe B) an diesem Tag.
Sehr zur Freude der Zuschauer, die Südkoreaner trumpften im letzten Spiel des Tages so richtig auf und zeigten einen schnellen und schönen Fußball. Die Leipziger mussten sich heftig zur Wehr setzten aber verloren mit 2:5 das Spiel. Damit sind die Südkoreaner auf Platz 4 (Gruppe B).

Fotos / Text Helmut Werner

Weihnachtssingen 2016 – Sindelfingen Wettbachplatz

23.12.2016, Weihnachtssingen, Sindelfingen Wettbachplatz, Trompetenensemble der Schule für Musik, Theater und Tanz.

Sindelfingen. Vor drei Jahren erstmals initiiert von Rainer Raisch und seinem SMTT-Trompeten-Ensemble, um Geld zu sammeln für ihre sommerlichen Konzertreisen, entwickelte sich das Weihnachtssingen auf dem Wettbachplatz inzwischen bereits zu einem festen Termin in der Vorweihnachtszeit. So war der Platz auch heuer wieder rappelvoll von noch viel mehr erwartungsfrohen Menschen allen Alters als in den Jahren davor. Zwar diesmal unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen und mit einem kurzen Gedenken der Toten und Verletzten des Attentats in Berlin.

Mal fröhlich, mal besinnlich intonierte die Trompetengruppe die beliebten und oft altbekannten Weihnachtslieder aus aller Welt – und viele sangen den Text auswendig mit. Beeindruckend war ein Vierjähriger, der den gesamten Text der „Weihnachtsbäckerei“ mit frischer Stimme ins Mikrofon sang. Doch hatten die Verantwortlichen auch Textheftchen verteilt für diejenigen, die nicht so „textfest“ waren.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung. Denn der Wettbachplatz ist wie geschaffen hierfür: Die teilweise wunderhübsch weihnachtlich geschmückten Häuser umschließen den Platz und verleihen ihm eine richtig heimelige Atmosphäre. Und die vielen Lichterketten, der große Weihnachtbaum mit seinen Lichtern und den lustigen Nikolausmützen tragen dazu ebenso bei wie die brennenden Kerzen in den Händen der Besucher, die anfangs verteilt wurden. Mütter der Jungmusikanten schenkten Glühwein und Punsch aus, so dass viele auch noch nach dem gemeinsamen Singen und Musikzieren zu einem gemütlichen Plausch zusammenstanden.

(R. Klimm)