Category Archives: Verschiedenes aus dem Umland

Retro Classics meets Barock 17-19.6.2016 – Residenzschloss Ludwigsburg

Vom 17. Juni bis zum 19. Juni findet die “Retro Classics meets Barock” in den Schlosshöfen des Residenzschloss Ludwigsburg statt.

Seit 2003 findet diese Veranstaltung, also dieses Jahr zum 13. Male, in Ludwigsburg statt. Das historische Ludwigsburger Schloss bietet die besondere Kulisse für die Oldtimer des Concours d’Elegance (Fahrzeuge älter als 50 Jahre) die hier nach den Regeln der FIVA ausgetragen wird.

Das Umfangreiche Rahmenprogramm bietet jedoch viel mehr, unter anderem Classic Jazz Corporation (Musikalische Untermalung auf dem gesamten Gelände), Feuershow und Fassadenillumination, Busausfahrten mit dem Oldtimerbus zur Weinprobe (Weingut Storz) oder Fashion Award (Burg Schaubeck), Parcours Führungen und Incanto Tenöre (Pop meets Classic).
Am Samstag macht die ASC-Rally mit ca. 120 Fahrzeugen einen Zwischen-Stopp auf der Retro Classics von ca. 11:00 – 14:00 Uhr. Sonntags ab 14:00 Uhr beginnt die Siegerehrung “Retro Classics meets Barock” mit Moderation durch Petra Klein (SWR1) auf der Präsentationsrampe.
Offizielle Veranstaltungsende ist Sonntag ca. 17:00 Uhr.

Erwartet werden rund 80 Concours-Fahrzeuge nach Fiva A. Des weiteren gibt es auch dieses Jahr wieder Sonderfelder, Facel-Vega, Bugatti und Talbot. Schlosserlebnistag ist der Sonntag 19. Juni 2016. Alle Fahrzeuge stehen diesmal in den Schlosshöfen.
Die Retro Classics meets Barock ist eine Veranstaltung der Retro Messen GmbH. Ideeller Träger ist der Verein RetroClassicsCultur e.V. (RCC) und sein Förderverein.

Fotos / Text Helmut Werner

7. Leonberger Musiknacht – 2016

7.5.2016, Leonberg, Leonberger Musiknacht.

Nach dem Motto ” 1 Nacht, 11 Kneipen, 9 Bands, 2DJ’s” fand zum 7. mal in Leonberg die Musiknacht statt.
Alle teilnehmenden Lokale befanden sich rund um den Marktplatz in Leonberg und konnten gut zu Fuß erreicht werden. Das schöne Frühsommer-Wetter hat an diesem Tag die Beste Voraussetzung geschaffen. Nur der VfB-Stuttgart hat wieder mal geschwächelt. (bewusst höflich ausgedrückt!)
Blieb also nur noch die Qual der Wahl, in welches Lokal zu welcher Band!

Die Entscheidung fiel auf die Band “Dirty Saints” in Ralphs Bar. Die Band mit ihrem abwechslungsreiches Repertoire an Partysongs und Schlager sorgte in der Bar schnell für die richtige Stimmung.

Leonberger Musiknacht

Bei einem kleine Rundgang haben wir noch das “Kaffeehaus” mit der “Boodoo Band”, das “Glashouse Bar &Lounge” mit der Band “Wunderwerk” und “Bei Inge & Hansi im Adler” mit dem “In-Team” besucht.
Die nächtliche Tour durch die Lokale, Kneipen und Bars von Leonberg hat uns viel Spass gemacht.

Fotos / Text Helmut Werner

1.Mai – Maifeiertag – Tag der Arbeit – Tag der Arbeiterbewegung

1.5.2016, Leonberg, THW-Leonberg, Maibockfest, Maifeiertag.

Es gibt viele Namen für diesen Tag.

Geschichtliches:
In der Zeit des Nationalsozialismus wurde der 1. Mai ab 1933 durch die Nationalsozialisten zum gesetzlichen Feiertag. Das Reichsgesetz vom 10. April 1933 benannte ihn als Feiertag der nationalen Arbeit.
Seit den 1980er Jahren gab es neben den politischen organisierten Demonstrationen auch regelmäßig Ausschreitungen in der Bundesrepublik. (Quelle Wikipedia)

Aber es geht auch anders!
Vielerorts wird am 30.4 oder 1.Mai ein geschmückter Maibaum aufgestellt. Der spezielle Brauch ist dann immer mit einem kleine Dorf-, Stadtfest oder Hocketse verbunden.
Oder “Dem Tanz in den Mai” bei dem der Beginn der warmen Jahreszeit gefeiert wird.
Natürlich auch die vielen Maitouren oder Maiwanderungen mit Rucksack, Bollerwagen oder Fahrrad.

Wir waren diesmal in Leonberg, den das THW, Ortsverband Leonberg, feiert dieses Jahr auch sein 50 JÄHRIGES JUBILÄUM.
Was gibt es schöneres als das eine mit dem anderen zu verbinden.
1966 wurde der Ortsverband in Leonberg geründet. Anlass war ein Hochwasser im August 1966. (Nachzulesen auf der Internetseite des THW Leonberg) Seit 50 Jahren also ist das THW Ortsverband Leonberg im Einsatz. Helfen, Ausbilden, die Jugendlichen und den Nachwuchs zu generieren und sich zu Organisieren, sicher keine einfachen Aufgaben. Denn noch haben es die verantwortlichen geschafft, 50 Jahren lang diese Arbeit erfolgreich zu Meistern.
Die THW’ler waren auch die ersten die in Leonberg – Eltingen eine Mai-Hocketse veranstaltet haben.
Diesmal zum 28.mal lud das THW zum Feiern ein. Das Maibockfest begann am 30.4 um 19:00Uhr mit dem Anstich eines Bockbier und anschließender Live-Musik.
Am 1.Mai um 11:00Uhr startete das Weißwurst-Frühstück und Musik mit Rainer Kühnle. Selbst das wechselhafte Wetter konnte die Stimmung nicht trüben.

GLÜCKWUNSCH AN DEN THW-ORTSVERBAND-LEONBERG

Text / Fotos Josef Wölfling

myc,Auft.16 THW Leo.16 099 myc,Auft.16 THW Leo.16 078

myc,Auft.16 THW Leo.16 079 myc,Auft.16 THW Leo.16 083

myc,Auft.16 THW Leo.16 084 myc,Auft.16 THW Leo.16 095

Infofahrt mit dem Oberbürgermeister über das Flugfeld

22.4.2016 Sindelfingen/Böblingen Infofahrt mit dem Bus über das Flugfeld.

Mit dieser Infofahrt möchte Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer über die Entwicklung des gemeinsamen Stadtteil von Böblingen und Sindelfingen “Flugfeld” berichten.

P4220015-2

Knapp 50 Personen warteten vor dem Rathaus Sindelfingen auf den Start der Infofahrt. Nachdem die Gäste durch Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Bürgerreferentin Frau Christina Horvath und Herrn Patrick Stricker begrüßt wurden ging es los mit der Fahrt. Unser erster Stopp war der Festplatz vor der MOTORWORLD.
Damit sind wir in dem Hightech Bereich der Automobil und Fahrzeugwelt. Blick auch entlang des langen Sees und auf die Gebäude der MBtech Gruppe. Der See ist ein reiner Regenwassersee mit Bodenfiltern, Herstellungskosten ca. 14,5 Millionen Euro,
Mit dem Bus ging’s dann weiter in das sogenannte Mittelstandsquartier wo auch die Firma Casimmo GmbH (Döttling) aus Maichingen hinzieht. Hier hat auch das DRK eine neue Zentrale und Rettungswache.
Vorbei am Sensapolis den langen See umrundet. Hier, zwischen Plana Küchenland und den Wohnquartieren, soll das neue Klinikum entstehen.
Ein weiterer Stopp war dann am Konrad-Zuse-Platz, alle Plätze wurden nach ehemaligen Flugpionieren benannt. Hier standen wir unter dem “Flügel” der Unterführung zum Böblinger Bahnhof. Ein kleiner Spaziergang vorbei am Gesundheitszentrum Mediucm zum Altes Empfangsgebäude. Das denkmalgeschützte Empfangsgebäude des ehemaligen Landesflughafens, am jetzigen Hanns-Klemm-Platz, soll in Zukunft ein Glanzstück auf dem Flugfeld sein. Es wird um ein neues modernes Gebäude erweitert und als Gastronomie genutzt. Die Dünkel Investment GbR hat damit fast die 50 Millionen Euro auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen investiert.
Auf diesem Platz dankte Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer den interessierten Gästen bevor es mit dem Bus wieder nach Sindelfingen zum Rathaus zurück ging. Zum Abschluß von mir noch ein paar Fotos von der Infofahrt.

Bericht / Fotos Helmut Werner

P4220045 P4220043

P4220086 P4220088

P4220094 P4220097

P4220100 P4220105

P4220108 P4220134

P4220141 P4220139-Pano

P4220123-Pano

Planungsworkshop – Neubaugebiet Maichingen Allmendäcker II

21.4.2016, Maichingen, Turn- und Festhalle. Planungsworkshop Allmendäcker 2.

Wenn eine Stadt wächst steigt auch die Nachfrage nach Wohnraum. Die Stadt Sindelfingen möchte bis Ende 2017 einen Bebauungsplan und durch Umlegung der Grundstücke die Rahmenbedingungen für das Baugebiet Allmendäcker 2 schaffen. Deshalb hat die Stadt Sindelfingen Nachbar, Nachbarinnen und interessierte Bürger zu einem ersten Planungsworkshop für das Neubaugebiet eingeladen.
Bei diesem ersten Termin, unter der Leitung von Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens, wurde über die Randbedingungen und zukünftige Bebauung informiert. Danach hatten die Teilnehmer ca. eine Stunde Zeit die verschiedenen Möglichkeiten zu diskutieren und in einen Planungsspiel die eigenen Vorstellungen einzubringen. Im Grunde soll die Bebauungsdichte, Bebauung und die Erfahrungen aus dem Baugebiet Allmendäcker 1 übernommen und verbessert werden. Im laufe dieser Stunde kamen viele Vorschläge über Grünflächen, Verkehrswege, Bebauung und Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche zusammen. Auch in einem “Bürgerspiel” wurde mit Modellen der verschiedenen Wohneinheiten eine Planung der Bebauung durchgespielt. Entstanden ist auch eine Stichwortsammlung über Kinder-, Jugendlichen-, Familien- und Seniorengerechtes Allmendäcker.

P4210011 P4210019

Am Schluss wurden noch die verschiedenen Ausarbeitungen von den stätischen Betreuern den anwesenden Bürgern vorgetragen.
Nach einer Auswertung der Daten und Vorschläge dieses Abends werden die Erkenntnisse und Ideen dem Gemeinde- und Ortschaftsrat Maichingen vorgelegt und erörtert. In einem Schlusswort von Frau Dr. Corinna Clemens wurde den Bürger für die Beteiligung gedankt und auf weitere Informationsveranstaltungen hingewiesen.

Bericht, Fotos Helmut Werner

P4210074 P4210023

P4210033 P4210071