Tag Archives: Festzug

Stadt Rutesheim – Das 1250-jährige Jubiläum – älteste Kommune im Kreis Böblingen

1250 Jahre Stadt Rutesheim, Stadtfest vom 7. – 10.7.2017, SWR3 Elchparty, Partynacht, Kreisverbandsmusikfest, Großer Festzug und großes Musik-Feuerwerk.

Vier Tage lang feierte die Stadt Rutesheim ihre erste urkundliche Erwähnung im Jahr 767 n.Chr. (Kloster Lorsch) Im Kreis Böblingen ist sie damit die älteste Kommune.
Schon seit ca. 3 Jahren wurde an diesem Fest geplant. Auf dem Festplatz Bühl war eigens dazu ein großes Festzelt aufgebaut. Am Freitag-Abend den 7.7.2017 ging das Stadtfest dann mit der SWR3-Elchparty richtig los.
Der Samstag startete mit der Familienshow, über das Menschenkicker-Turnier im Stadion und endete mit der Partynacht (Manfred Mann’s Earth Band).

Programm am Sonntag

Am Sonntag um 13:00 Uhr gab es im Rahmen des Kreisverbandsmusikfest einen gemeinsamen Auftritt der Musikkapellen auf dem Rathausplatz. Eingeladen hatte dazu der Musikverein Rutesheim. Nach einer kleinen Begrüßung und Ansprache war es auch schon Zeit für ein weiteres Highlight der Jubiläums-Veranstaltung “1250 Jahre Stadt Rutesheim”, dem großen Festzug. Ab 13:00Uhr begann auch die Aufstellung des ca. 1km langen Festzug.
Die Aufstellung fand in der Gebersheimer- und der Dieselstraße statt. Von der Dieselstraße ging es dann in die Leonberger Straße Richtung Rathaus. Die Vorstellung der verschiedenen Gruppen erfolgte dann an der Christian-Wagner-Bücherei. Die Moderation übernahm Herr Martin Killinger, erster Beigeordneter der Stadt Rutesheim. Endpunkt der Festumzuges war dann der Festplatz Bühl.

Langsam füllten sich auch die Stufen vor der Bücherei mit den Ehrengästen und Bürgern. Um ca. 14:40 war es dann soweit und die Spitze des Festzuges war an der Bücherei angekommen. Wie es sich für einem Festzug gehört waren am Anfang des Festzuges auch die Kutschen der Ehrengäste. In der ersten Kutsche waren Bürgermeister Dieter Hofmann, Landrat Roland Bernhard und Ehrenbürger Winfried Reichert. Mit der zweiten Kutsche war dann noch der Landtag vertreten, mit Sabine Kurtz und Bernd Murschel aus Leonberg. In der folgenden Kutsche waren dann noch die Ehrengäste aus Scheibe. Insgesamt waren es 84 Gruppen. Dadurch dauerte die Vorstellung aller Gruppen auch über eine Stunde. Leider setzte ab der Halbzeit der Regen ein. Natürlich suchten manche Gruppen bei dem Starkregen im Rathaus oder sonstigen Unterständen Schutz um ihre Kostüme oder Instrumente zu schützen. Der Großteil der Gruppen machten jedoch weiter und boten trotz Regen dem Publikum Tanzeinlagen. Im Großen und Ganzen tat der Regen der Stimmung keinen Abbruch und die meisten Gäste blieben an der Strecke.

Da in Leonberg zu gleicher Zeit der “Tag der offenen Tür im und um den Rathaus-Neubau” stattfand konnte leider niemand von der Leonberger Führungsspitze nach Rutesheim kommen.

……Fortsetzung 1250 Jahre Rutesheim – Teil 2

Fotos/Text Helmut Werner

Fotos vom Kreisverbandsmusikfest

Fotos vom Festzug

……Fortsetzung 1250 Jahre Rutesheim – Teil 2

Leonberger Pferdemarkt, Warm-Up, Guggenmusiktreffen, Festzug

9.2.2016, Leonberg, Pferdemarkt Festzug, Hocketse in der Feuerwache.

Heute am Dienstag eigentlich wieder typisches Pferdemarktwetter also trüb, kalt und regnerisch oder Schnee. Diesmal ordentlich Regen und Wind. Aber selbst bei diesem Wetter bleiben am “National Feiertag Leonbergs” die Bürger nicht Zuhause sitzen und kamen reichlich zum Pferdemarkt. Hocketse in der Feuerwache, Hocketse in der Steinturnhalle, Veranstaltungen im Reiterstadion, Festplatz mit Krämermarkt in der Steinstraße und Pferdemarkt (Handel) auf dem Marktplatz. Überall fröhliches, närrisches Treiben. Der Publikumsmagnet ist allerdings der Festzug um 14:00Uhr zu dem die Gäste, trotz des schlechten Wetters, strömten. “Die verschiedenen Gruppen können ja nichts dafür, und Ihre Arbeit soll ja auch belohnt werden” so hörte ich es von verschiedenen Gästen. Rund 2 Stunden benötigen die vielen Gruppen, die eine Mischung aus Tradition und aktuellen Ereignissen zeigen, bis das Ende des Festzuges erreicht ist. Danach wurde in den verschiedenen Lokationen weitergefeiert.
Meine Fotos stammen vom Start des Festzuges und aus der Feuerwache.

Text und Fotos Helmut Werner

P2090313 P2090351

P2090348 P2090311

P2090305 P2090300

P2090288 P2090269

P2090284 P2090315

P2090392 P2090362

P2090602 P2090597

P2090591 P2090558

P2090546 P2090569

P2090580 P2090526

P2090520 P2090517

P2090498 P2090486

P2090436 P2090431

P2090416 P2090415

P2090727 P2090713

P2090628

******

7.2.2016, Leonberg, Pferdemarkt Guggenmusiktreffen und Rathaussturm.

Auch wenn das Wetter nicht das schönste war, es blieb wenigstens trocken. Den Auftakt beim Guggenmusiktreffen machte der Schalmeienzug der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg. Um 11:11Uhr nach den Stuttgarter First Guggen eroberten die Leonberger Waldhexen das Rathaus und zwangen den Oberbürgermeister zum Aufgeben. Anklage, Verhandlung, Reden und die Bestrafung. Danach ging’s weiter mit der Guggenmusik. Das abwechslungsreiche Programm mit närrisch-musikalischen Treiben ging noch bis ca. 16:00Uhr.

Text und Fotos Helmut Werner

P2070007 P2070012

P2070031 P2070039

P2070040 P2070067

P2070109 P2070135

P2070225 P2070202

P2070222 P2070256

P2070285

******

5.2.2016, Leonberg, Pferdemarkt Warm-Up Party in der Steinturnhalle.

Pferdemarkt Warm-Up Disco der Handball SG Leonberg/Eltingen in der Steinturnhalle. Das Rahmenprogramm des Leonberger Pferdemarkt steckt schon in vollen Zügen. Disco in der Steinturnhalle heißt, sich mit Freunden und Bekannten treffen, unterhalten (bei der lauten Musik kaum möglich) und feiern. Bis Dienstag gibt es jede Menge Veranstaltungen im Rahmenprogramm des Pferdemarkts. Höhepunkt ist der Pferdmarkt Festzug durch die Innenstadt am Dienstag um 14:00 Uhr. 2016 ist übrigens der 325.Leonberger Pferdemarkt.

Text und Fotos Helmut Werner

P2050304 P2050329

P2050335 P2050341

P2050332

Pferdemarkt Festzug – Leonberg (10.2.2015)

Highlight des Leonbergers Pferdemarkt, den es seit über 300 Jahren gibt, ist der Festumzug. Immer am zweiten Dienstag im Februar findet er statt. Recht zeitig wurden die Straßensperren aufgebaut damit die Festwagen und Gespanne Platz für die Aufstellung hatten. Insgesamt 100 Gruppen, Gespanne, Spielmanns- Fanfarenzüge und Festwagen gab es dieses Jahr zu bewundern. Schon vor dem Umzug war die Feuerwache gut besucht, viele Festzugteilnehmer und Gäste nutzten vorher noch die Gelegenheit sich zu wärmen und stärken. Das Wetter war Pferdemarkt typisch bewölkt, regnerisch und kalt.

P2100019 P2100021

P2100025 P2100043

Nach der technischen Abnahme setzte sich mit leichter Verspätung der Festzug in Bewegung. An der Festzugstrecke war jetzt fast kein Platz mehr zu bekommen. Ein großes Thema beim Festzug ist das Leonberger Krankenhaus was auch OB Bernhard Schuler und Landrat Roland Bernhard spaltet. Nach 1 ½ Stunden ist dann der Festzug vorbei und die Straßenreinigung sorgte für wieder saubere Straßen. Ein Menschenmasse bewegte sich jetzt in Richtung der warmen Feuerwache wo auch die ersten Gruppen und Wagen schon angekommen waren. Vor der Wache standen auch die Busse der Gastgruppen. Nach kurzer Erholungspause spielten auf der Hocketse in der Feuerwache der Schalmeienzug der FFW Leonberg und die LeoVatetiono‘s. Laut Meldungen der Polizei waren ca. 35 000 Besucher erschienen.

P2100095 P2100214

P2100260 P2100290

P2100387 P2100431

P2100461 P2100564