Tag Archives: Pforzheim

Bauarbeiten an den Brücken, Autobahn A8 – Autobahnausfahrt Pforzheim Ost

 Dezember 2018, Autobahn A8, Autobahnausfahrt Pforzheim Ost, Neubau der Brücken, Eisenbahnbrücke.

Die Autobahn A8 bei Pforzheim wird in den nächsten Jahren auf jeden Fall noch einiges von den Autofahren abverlangen. Die Dauer der Verkehrsbehinderungen sollen  ca. 4-5 Jahre andauern. Losgehen mit den Verkehrsbehinderungen soll es ab Ende 2019. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme sind dafür auf rund 150 Millionen Euro geplant. (vorläufig)  Die Baustelle hat eine Länge von 4,8 Kilometer.

Die Autobahn A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim Süd und Pforzheim Nord ist mit den nur 2 Fahrspuren schließlich noch das letzte Nadelöhr auf den Weg von und nach Karlsruhe. In den nächsten 4-5 Jahren soll hierzu in diesem Bereich die Autobahn auf sechs Spuren ausgebaut werden.  Sämtliche Brückenbauwerke, inklusive der Enzbrücke, müssen dazu neu gebaut werden.
Die Eisenbahnbrücke wurde inzwischen ja erneuert.
Dem Lärmschutz wird dabei auch viel Aufmerksamkeit gewidmet. Lärmschutzwälle und eine 380m lange Einhausung der A8 sind geplant. Das Oberflächenwasser soll gesammelt und gereinigt werden um den Schutz der Trinkwasserversorgung der Gemeinden zu schützen.
Die Anschlussstelle Pforzheim Ost wird  ebenfalls Sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wird auch die B10 in diesem Bereich auf 4 Spuren erweitert.
Mit der Erneuerung der PWC-Anlage und Reduzierung der Steigung bzw. dem Gefälle ist die Maßnahme beendet.

Es gibt also noch viel zu tun bis der Verkehr an dieser Stelle wieder störungsfrei Fliesen wird.

Text/Fotos Helmut Werner – Infos RP-Karlsruhe

Die Zeit der Weihnachtsmärkte – Dezember 2018

ein Bericht von Helmut Werner

Dezember 2018, verschiedene Weihnachtsmärkte, Sindelfingen, Esslingen, Pforzheim

Sindelfingen

Drei Tage Weihnachtsmarkt in Sindelfingen. Seit über 20 Jahren gibt es ihn schon. Organisiert wird dieser Weihnachtmarkt von einem ehrenamtlichen Team “Organisationsbüros Weihnachtsmarkt Sindelfingen”.
Am 7.12 um 18:00 Uhr wurde dieser Weihnachtsmarkt von Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer feierlich eröffnet. Übrigens nahmen mehr als 70 Teilnehmer wie Vereine, Schulen, und Gruppen aus Sindelfingen sowie gewerbliche Anbieter an dem Weihnachtsmarkt teil.

Esslingen

27.11.2018 bis 21.12.2018 Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt in Esslingen in der historischen Altstadt. Das alles passt doch schließlich perfekt zusammen. Zufinden sind Gaukler, Marktschreier und Feuerspucker. All diese treiben ihr Unwesen, mit Livevorführungen, auf dem Mittelaltermarkt und das vor der schön beleuchteten Altstadtkulisse. Sie zeigen dabei das Leben und Gewerbe dieser Epoche. Nebenan findet auf dem Rathausplatz der Weihnachtsmarkt statt. Circa 180 Stände sollen es sein bei denen es allerhand weihnachtliches zu kaufen gibt.
Auf dem Mittelalter und Weihnachtsmarkt mit den 4 Bühnen stehen während der Marktzeit über 500 Programmpunkte und Vorführungen an.

Pforzheim

26. November bis 23. Dezember 2018 – 47. Goldener Pforzheimer Weihnachtsmarkt. Hier ist eine der größten begehbaren Glühweinpyramiden der Welt, die goldene Engelspyramide, das weithin sichtbare Wahrzeichen des Marktes. Auf diesem Markt gibt es rund 50 Stände darunter auch eine urige “Feuerzangenbowle-Hütte”. In den golden Dekorierten Ständen findet man überdies eine Vielzahl von kunsthandwerkliche Geschenkideen. Ob Christbaumschmuck, Krippenfiguren, außergewöhnliche Kerzen oder kulinarische Spezialitäten – für jeden ist da etwas dabei
Auch in Pforzheim findet ebenfalls ein Mittelaltermarkt im Blumenhof und an der Barfüßerkirche statt. Übrigens der Mittelaltermarkt geht dann nach Weihnachten noch bis zum 30.12.2018 weiter.




Hinweis in eigener Sache hier sollte Werbung zu sehen sein. Falls dies nicht der Fall ist haben sie einen Adblocker installiert. Mein Webangebot ist mit oder ohne Werbung kostenlos für sie. Wenn sie mich aber unterstützen wollen deaktivieren sie für meine Seite den Adblocker. Wenn sie über einen dieser Werbepartner einkaufen bezahlen sie auch nicht mehr als wenn sie diesen über eine Suchmaschine oder auch direkt aufrufen. Sie helfen aber damit meine Hostingkosten zu reduzieren. Vielen Dank.

28.4.2018 – Baubeginn 6 spuriger Ausbau der A8 bei Pforzheim mit einem Brückenabriss

27.4.2018, Baubeginn des 6 spurigen Ausbau der A8 bei Pforzheim, Brückenabriss Brücke zwischen Niefern-Vorort und Eutingen.

Es geht weiter mit den Baustellen auf der A8 zwischen Leonberg und Karlsruhe. Das letzte Nadelöhr bei Pforzheim wird jetzt endlich beseitigt. Etwa 5 km der Autobahn A8 (Leonberg – Karlsruhe) sind hier immer noch 4 spurig. Dem Ausbau auf 6 Fahrstreifen sind hier aber noch 3 alte Brücken, die alle erneuert werden, im Weg. Die Spannweite der alten Brücken reicht nicht für die 6 Fahrspuren.

“Wegen Brückenabriss wird die Autobahn A8 von Freitag 27.4.2018 22:00 Uhr bis Montag 30.4.2018 5:00 Uhr vollgesperrt”
So jedenfalls war die Ankündigung.
Da die Bauarbeiten aber schneller vorankamen konnte die Autobahn schon ein Tag früher wieder geöffnet werden.

Am Samstag den 27. April 2018 fand dann auch der symbolische Spatenstich für den 6 spurigen Ausbau der A8 bei Pforzheim statt. Eigentlich war es ja kein Spatenstich sondern ein kleiner symbolischer Abbruch. Spatenstich bedeutet halt auch wieder weitere Behinderungen für die Autofahrer. Geplant ist während der Bauzeit immer 4 Fahrstreifen, meistens in geringerer Breite, aufrecht zu erhalten.
Jetzt nach diesem Abriss der Brücke wird neben der noch alten Eisenbahnbrücke ein Neubau der Eisenbahnbrücke erstellt. Erst wenn der Neubau fertiggestellt ist wird dann die alte Eisenbahnbrücke abgerissen. Jetzt können neue Brückenlager gebaut und die fertige Brücke eingeschoben werden. Dies alles soll noch im November 2018 stattfinden. Abbruch und Einschub machen 2 weitere Vollsperrungen nötig.

Die Bauzeit des mehrspurigen Ausbaus der A8 wird vermutlich bis ins Jahr 2025 dauern. Danach ist die A8 von Leonberg bis Karlsruhe komplett 6 Spurig zu befahren. Die täglichen Staus bei Pforzheim sollten dann ein Ende haben.

Fotos/Text Helmut Werner

Christi Himmelfahrt – Bahnhofsfest Weissenstein – “das Wetter wird schöner”

25.5.2017 Christi Himmelfahrt, Bahnhofsfest Weissenstein, Pforzheim Dillweissenstein.

Diese Jahr ist es das 29. Bahnhofsfest Weissenstein. Seit 2016 bekommen die Mitglieder der Eisenbahnfreunde Pforzheim keine städtische Zuschüsse mehr für den Bahnhof Weissenstein. Dennoch ist der Eintritt für das Bahnhofsmuseum kostenlos und der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Feste wie diesem.

Deshalb sind solche Feste ganz wichtig für den Verein. Die Eisenbahnfreunde und deren Nachwuchs hatten bei diesem schönen Wetter einen Biergarten und ein Gleisoval aufgebaut. In den letzten Jahren hatte das Bahnhofsfest bis zu 2000 Besucher angelockt. Auch in diesem Jahr rechnen die Eisenbahnfreunde mit reichlich Gästen und hatten demzufolge genügend Speisen und Getränke bereitgestellt. Bei schlechtem Wetter wäre das Bahnhofsfest Weissenstein in die große Güterhalle umgezogen.
Des Weiteren war eine große Anlage mit landwirtschaftlichen Modellen im Maßstab 1:32 aufgebaut und für 1€ durften die Besucher diese Modellen fernsteuern. Dampfbahnfahrten für Kinder und ein Flohmarkt. Das ganze mit Livemusik. Zur Unterstützung kam auch noch der Musikverein Ersingen vorbei.

Text und Fotos Helmut Werner

Gasometer Pforzheim – Das weltgrößte 360-Grad-Panorama von Yadegar Asisi

-Update-12.2.2016, Pressekonferenz im Gasometer.

Informationen aus der Pressekonferenz.
Bis Ostern soll der 200 000 Besucher erwartet werden. Die stetig steigenden Besucherzahlen haben entschieden “Rom 312” wird noch bis Ende 2016 verlängert. Auch die Öffnungszeiten wurden angepasst und so ist jetzt auch Montags geöffnet.
Weitere Informationen gibt es im Internet: www.gasometer-pforzheim.de

******

-Update-11.12.2015

Nach 312 geöffneten Tagen konnte im Gasomater in Pforzheim der 150 000.ste Besucher begrüßt werden. Damit sind die Pläne der Investoren mehr als erhofft in Erfüllung gegangen. Durch den großen Erfolg von “Rom 312” steht fest das dieses Thema mindestens bis Mitte 2016 verlängert wird. Zur Zeit wird überlegt welches Thema es nach “Rom 312” geben wird.
In der Weihnacht und Winterferienzeit wird es vom Gasometer Pforzheim einige Aktionen (Kinderführungen, Gutschein-Angebote und Rentner- und Studententage) geben.

Öffnungszeiten an den Feiertagen:
25.12.- 30.12. durchgängig 10:00-18:00 Uhr
01.01. bis 10.01.2016 durchgängig 10:00-18:00 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen
Sonderführungen in den Weihnachtsferien:
Ferienführungen für Kinder von 6-16 Jahren
wochentags um 10:30 Uhr und um 12:00 Uhr
(hierzu bitte Anmeldung unter 07231 7760997
oder info@gasometer-pforzheim.de)

———
Der zylindrische Gasbehälter (Gasometer Pforzheim) wurde in Pforzheim im Jahr 1912 errichtet, er ist heute ein historisches Industriedenkmal

. Mit einem Durchmesser von 44,5 m erreichte er komplett gefüllt und damit ganz ausgefahren eine Höhe von rund 40 Metern. Stillgelegt wurde der Teleskop Gasometer im Jahr 2003. Nach einigen weiteren Jahren war der Innenraum Gasfrei und von den Altlasten befreit. Somit war der Weg frei für eine neue Nutzung des Gasspeichers. Den unter Denkmalschutz stehenden Gasometer hat der Hotelier und Brauer Wolfgang Scheidtweiler mit Partnern des Parkhotels zur weiteren Verwendung als Panorama und Event Location umbauen lassen.

Der Berliner Künstler Yadegar Asisi hat eine Illusion der Stadt Rom im Jahr 312 im Gasometer Pforzheim geschaffen.

ROM 312 zeigt den triumphalen Einzug Kaiser Konstantins und seiner Legionäre in Rom nach einer historischen Vorlage von 1888. Seit 6 Dezember 2014 ist das Panorama in Pforzheim zu sehen. Es wechselt im 15-Minuten-Rhythmus mit Tag- und Nachtansicht. Als wenn man auf dem Kapitols Hügel stehen würde kann man sehr detailliert beobachten wie die Bürger ihrem alltäglichen Leben nachgingen und natürlich ist das alles mit einer passenden Geräuschkulisse und Lichteffekten untermalt. Mit mehr als 3500 Quadratmetern Bildfläche soll es das derzeit größte Werk des Panorama-Künstlers sein, und das im Gasometer Pforzheim. Allein der Stoff (35m hoch und 110m lang) wiegt über eine halbe Tonne.
Die Ausstellung im Gasometer Pforzheim mit dem Panorama Rom 312 ist bis Frühjahr 2016 verlängert worden. Man kann die Ausstellung und Atmosphäre stundenlang genießen, man entdeckt immer wieder was Neues. Wer Hunger oder Durst bekommen hat kann diesen im Bistro stillen. Im Sommer gibt’s auch eine Dachterrasse mit herrlichem Blick auf den Gasometer. Das ist doch genau etwas für die jetzt folgende kalte Jahreszeit auch wenn die Dachterrasse da nicht nutzbar ist.
Die Öffnungszeiten des Gasometer Pforzheim sind täglich, außer Montag 10 – 18 Uhr, Donnerstag Abends bis 20 Uhr, Montag ist Ruhetag. Kostenlose Parkplätze sind im Parkhaus vorhanden.

Fotos und Bericht Helmut Werner

Gasometer Pforzheim PA200164

PA200138 PA200143

PA200042 PA200060

PA200064 PA200109

PA200093 PA200130