Tag Archives: Coronavirus

Corona-Übersichtskarte Karte Baden-Württemberg (Stand: 22. September 2021, 16:00 Uhr)

Aktuelle Corona-Zahlen, Tabellen, Daten.
für Baden Württemberg

24.8.2021
Mit der 7-Tage-Inzidenz haben wir Heute (24.8.21) in Baden-Württemberg die erste “Welle” überholt!
(Höchststand 1391 Neuinfektionen  am 2.4.2020)

Hier die neuesten Zahlen:


Grafik: Stand 22.9.21

Die unterschiedlichen Darstellungen stammen von unterschiedlichen Vorlagen. Darauf habe ich leider keinen Einfluss.

Hinweis:
Neue Regelungen für Baden-Württemberg.
Lockerungen mit vier Inzidenzstufen:
hier der Link – gültig ab 28.6.2021
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210625_Auf_einen_Blick_DE.pdf

562.429 bestätigte Corona-Fälle in Baden-Württemberg (Stand: 22 September 2021) +1987
7-Tage-Inzidenz  80,7

560.442 bestätigte Corona-Fälle in Baden-Württemberg (Stand: 21 September 2021) +1901
7-Tage-Inzidenz  83,8

558.541 bestätigte Corona-Fälle in Baden-Württemberg (Stand: 20 September 2021) +503
7-Tage-Inzidenz  88,8

558.038 bestätigte Corona-Fälle in Baden-Württemberg (Stand: 19 September 2021) +344
7-Tage-Inzidenz  93,2


Quelle: Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg

Wichtige Hinweise zu Karte und Tabelle:
Je ungenauer die Übermittlung der Daten, desto größer die Bandbreite. Einfach gesagt melde ich nicht heute, melde ich es einfach morgen, damit wird das Band demzufolge breiter.
Aufgrund des Meldeverzugs zwischen dem bekanntwerden neuer Fälle vor Ort und der Übermittlung an das Landesgesundheitsamt, welches die Fälle aus ganz Baden-Württemberg gebündelt an das Ministerium für Soziales und Integration meldet, kann es mitunter auch deutliche Abweichungen zu den von den kommunalen Gesundheitsämtern aktuell herausgegebenen Zahlen sowie zeitliche Verzögerungen geben. Dafür bitten wir um Verständnis.

4.6.2021

Lange hat es gedauert bis die gesamten Corona-Maßnahmen ihre Wirkung gezeigt haben. Vor allem auch die Ausgangssperren. Da es ja nicht mehr so lange dunkel ist, braucht man sie ja jetzt nicht mehr. Erst wieder in den Wintermonaten.
(oder sind es einfach die wärmeren Monate im Jahr so wie auch 2020. Da gingen auch im späten Frühjahr die Zahlen runter. Aber nein es sind bestimmt die Wahlen in ein paar Monaten)

Na ja – egal. Jetzt gibt es endlich Lockerungen. Man kommt gar nicht mehr mit, so schnell geht es. Jetzt lässt sich evtl. auch ein Urlaub planen. Man sieht auf den Straßen viel mehr freudige Menschen. Auf diese Zeit hat man lange warten müssen.

Dennoch heißt es jetzt schnell Handeln.
Die Euphorie und die wiedergewonnene Freiheit der Bürger ausnutzen und während den Urlaubsvorbereitungen die unliebsame Gesetzte im Hauruck Verfahren durch zu setzten. – Eigentlich so wie alle Jahre –
Also schnell noch den Spritpreis rauf, um 10 oder doch gleich um 15 Cent. Weiter, Solardächer beschließen, damit jeder nach 20 Jahren Sondermüll auf dem Dach hat. Das kennen wir ja schon von den ersten Energiesparlampen.

Das schlimmste für mich aber ist, das beschließen Personen, die einfach vergessen haben, dass sie irgendwoher Gelder bekommen, und das natürlich nicht dem Finanzamt gemeldet haben.
Aber es waren ja nur kleine Summen (20 000 Euro Weihnachtsgeld in vier Jahren, oder ähnliches so genau weis man das ja nicht mehr)

Das ist halt einfach Politik. Sie will halt einfach nur das beste für uns. Zuviel Geld und Freiheiten machen die Bürger einfach nur übermütig, das muss verhindert werden.
Und ganz wichtig.
Es dient ja unter anderem auch nur dazu den bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Schön ist auch, das IFO-Institut stimmt mit zu. (Das Institut wird ja auch hauptsächlich vom Staat bezahlt)

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

7.5.2021

Eins möchte ich klarstellen
Eine Impfpflicht, wegen des Coronavirus, gibt es (noch) nicht.

Aber
eine (light) Version kommt durch die Hintertür!
Heute werden die Erleichterungen für Geimpfte und Genesene beschlossen.
Damit legt man ja allen Bürgern nahe sich Impfen zu lassen.
(Jetzt könnte man ja einfach nochmal die Grenzwerte senken …..)
Wie war das nochmal mit der Gleichbehandlung und dem Impfangebot für alle. Vor allem sollte dies auch möglich sein und nicht die Schuld, wegen zuwenig Impfstoff, jetzt auf andere Schieben.

Also viel Spaß beim nächtlichen Bummel und im Biergarten. Auch ich werden mich freuen, wenn ich mal geimpft bin, über viel Platz im Biergarten. OK alle meine Bekannte und Freunde können nicht mitkommen, aber man freut sich schon über Kleinigkeiten. Nicht vergessen alle Dokumente mitnehmen, und die werden ja immer mehr, im Staate der Dokumente und Zettelwirtschaft.
(Irgendwann wollte man doch mal die Abholzung der Wälder reduzieren, wegen dem hohen Papierverbrauch ….. aber das war ja früher.)

Haben die Biergärten eigentlich schon auf?

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

27.4.2021

Alles wieder beim Alten.
Wenn ich oder jemand was gegen die Coronaeinschränkungen sagt
–also—- Corona-Verleugner.
Das ist einfach, das ist glaubhaft, so muss es sein.
Vor allem Passt es so ins Geschehen.

Aber ich habe Einschränkungen gesagt!
Nicht Corona verleugnet.
Ich habe auch nicht alle Einschränkungen gemeint! sondern nur die Sinnlosen.
Aber das liest man nicht mehr denn es Passt ja auch nicht mehr ins Schema.

Auch gerade aktuell die Berichte von den Corona-Stationen.
Auch der Aufruf:

Mal ne Schicht auf einer Corona-Station machen

Ist es denn schöner auf einer Krebsstation, wo die Patienten ihre letzten Stunden, Tage, oder Wochen verbringen? Ich war bei meiner Frau als sie auf so einer Station gestorben ist.
Oder ist es schöner auf Stationen wo die Schwerverletzten von Autounfällen liegen, behandelt werden und evtl. Sterben.

Ihr seid mir so “Helden”

Aber sowas passt ja jetzt gerade nicht zur Pandemie.

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

20.4.2021

Die Grünen sind die absoluten Spitzenreiter im Verbieten.
Während die Regelungen der “Bundesnotbremse”(ich liebe einfach dieses Wort) noch nicht mal verabschiedet ist, haben die Länder, speziell Grün regierte, sie schon in ihrer Landesverordnung festgeschrieben.
Vor allem natürlich auch schon gültig.

Einfach ein glatter Verstoß gegen die Gleichberechtigung!
Vor allem da sie schon vor ihres Inkrafttretens schon wieder geändert wurde.
Nicht jedoch die Landesvorordnungen!

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

19.4.2021

Gestern war der bundesweite Gedenktag für die Corona-Toten.
Speziell an diesem Tag wollte ich nichts außer den aktuellen Zahlen veröffentlichen.

Jetzt aber möchte ich mich auch mal äußern über Aussagen von Frank-Walter Steinmeier.
Denn in dieser Aussage hat er genau das gesagt, was ich auch von der Ausgangssperre halte.
Nämlich nichts! (Lockdown ist übrigens auch was anderes als eine Ausgangssperre)
Nur wie ein Politiker das Wort im Munde herumdrehen kann, kam dabei das Gegenteil heraus.

Die Ausgangssperre soll ein Zeichen sein wie ernst die Lage ist.
Also hilft sie nichts gegen die Verbreitung des Virus? Sie soll ja nur ein Zeichen sein wie ernst die Lage ist.
Dafür also den Leuten verbieten, außer Haus zu gehen und das für Tage, Wochen oder Monate.

Es ist ja nicht verboten Abends noch mit dem Hund spazieren zu gehen. Aber es ist verboten alleine spazieren zu gehen, ohne Hund. Es ist also auch verboten alleine eine Joggingrunde, Fahrradrunde zu drehen.

Das alles, obwohl die Virologen und Fachleute schon immer festgestellt haben das man sich im Freien fast nicht ansteckt, wenn man Abstand hält.
Wenn es um Partys und große Ansammlungen geht! Die kann man auflösen und/oder bestrafen auch ohne Ausgangssperre. Falls man dann doch die eine oder andere Party nicht findet, ist sie wenigstens im Freien und das Ansteckungsrisiko geringer.

Wer jetzt auf den Gedanken kommt.
Das wäre nur ein Regierungsproblem , oder ein Problem einer Partei. Der täuscht sich. Wie auch in der Industrie herrscht hier Machtstreben allerdings im Namen des Volkes.

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

15.4.2021

Sie ist wieder da!
Endlich werden die nachtaktiven Vieren wieder im Zaum gehalten . Gerade noch rechtzeitig bevor die Bundesnotbremse beschlossen wird. (ein schönes Wort. Hat die Bundesregierung eigentlich schon mal Gas gegeben?)
Denn es besteht ja die Möglichkeit das die Ausgangssperre herausgenommen werden könnte. (Oder genauer gesagt die Länderchefs weniger Macht bekommen) Aber dafür gibt es die ja jetzt noch bei den Ländern und Landkreisen. Es lebe die Gesetzgebung.

Baden-Württemberg: Schnell noch am kommenden Montag die Notbremse in der Corona-Landesverordnungen verankern. Was die Regierung und Landesregierung von Grundrechten der Bürgern*innen hält, ist ja jetzt klar.

Wie werden eigentlich die neuen Regelungen überhaupt bekannt gegeben? Etwas nur über das Internet und über anfällige PDF-Dateien. Der Datenschutz ist dabei ja völlig unwichtig.
Na wo sind die 80-jährigen PC-Profis. Gibts nicht?

Wiedermal sind die die sich an die Vorschriften halten zweimal gestraft.
Haben sich schon vorher an die Kontaktbeschränkungen gehalten und dürfen dafür auch jetzt Abends nicht mehr raus.
Dafür sinken ab jetzt die Coronazahlen rapide – in einer Woche wird dann alles wieder Aufgemacht und das Spiel beginnt von neuem!
…. was das Glaubt ihr nicht! …

Ein weiteres Datenschutzproblem find ich, sind die anonymisierten Bewegungsprofile.
Da ich beim Radfahren auch ein Handy dabei habe, werden auch meine Radtouren als Bewegungsprofil abgespeichert und dann von mir behauptet ich würde mich nicht an Kontaktbeschränkungen halten! Dabei betreibe ich diesen Sport alleine.

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

14.4.2021

Deutschland hält auch weiter an die Verwendung von günstigen Impfstoffen fest.

Das Zentrum für Globale Gesundheit am Hochschulinstitut für internationale Studien und Entwicklung in Genf verfolgt auch Herstellungs- und Kaufverträge. Die Datenlage sei aber noch komplizierter, hieß es. So lägen für 71 Prozent der Verträge keine Preise vor.
Aus den Preisen, die veröffentlicht wurden, geht nach Angaben des Zentrums hervor, dass der Impfstoff von BioNTech/Pfizer pro Dosis zwischen 6,75 und 23,50 Dollar kostet, das Moderna-Präparat zwischen 15 und 18 Dollar und das Mittel von AstraZeneca zwischen 2,50 und 8,00 Dollar. Der chinesische Impfstoff Sinopharm kostet zwischen 18,55 und 35,72 Dollar pro Dosis.
Quelle Tagesschau.de

Auch mögliche Thrombosen bei Johnson & Johnson Impfstoff.
(wer hätte das gedacht Johnson & Johnson – ist doch auch ein Vektorimpfstoff!)
Wer billig kauft kauft halt zweimal. Das muss auch die Regierung lernen!

Wirksamkeit der Impfstoffe – was bedeutet dies?

Allein das Wort “Wirksamkeit” sagt eigentlich gar nichts aus.
Z.B. Ein grippaler Infekt dauert ca. 3-4 Tage. Mit Medikamenten dauert er auch 3-4 Tage ist aber leichter zu ertragen, man fühlt sich einfach besser. Den Virus hat man aber trotzdem und gibt ihn an andere weiter. Ist das Wirksamkeit? Für den Betroffenen – ja.
Bezogen auf Corona:
Einen milden oder auch einen nicht spürbaren Verlauf zu haben, den Virus zu besitzen und weiterzugeben. Ist das Wirksamkeit? Gegenüber sterben ja, aber aus Sicht der weiteren Verbreitung?
Die Zahlen der Hersteller und auch die von unseren Politikern veröffentlicht werden stimmen bestimmt. Nur das Wort Wirksamkeit sagt allein dabei nichts aus.
Da würde ich von allen mehr Ehrlichkeit / Offenheit erwarten!

Von einer Schutzimpfung erwartet man doch sich nicht mehr anzustecken, aber nicht nur das es einem einfach nur besser geht. Denn reell gesehen darf dann ein geimpfter auch nicht außer Haus da er ja andere anstecken kann und es selbst nicht mal mitbekommt. Der Wunschgedanke der Regierenden ist aber die Ansteckungen zu verhindern.
Bei der Pharmaindustrie bin ich mir da aber nicht so sicher, es sicher so ja den Medikamentennachschub.
Auch bei vielen anderen Krankheiten. Man macht sie einfach für Patienten nur “angenehmer”. Ist zwar ein Frotschritt aber ………

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

13.4.2021

Die Verschleppung der Pandemie geht weiter. Vermutlich sind die Klimaziele für 2021 noch nicht ganz erreicht. Deshalb kommt auch die Ausgangssperre wieder. (Für die nachtaktive Corona) Einige der Politiker haben es wenigstens bemerkt, das man sich im Freien viel, viel weniger ansteckt.
Die Grünen und die mit C.. aber nicht!
Also im Wald und auf freiem Feld – Masken auf, aber mindestens FFP2! (gegen Blütenstaub helfen die wenigstens, also hats wenigstens einen Sinn)

Vielleicht (Hoffentlich) die letzte Chance den Bürgern so richtig etwas zu verbieten. Bis zur nächsten Wahl ist dann alles vergessen und alle werden wieder gewählt.
So läufts ab – Schöne heile Welt!

Hier gehts direkt zu den aktuellen Corona-Zahlen und Tabellen

3.4.2021

Die Zeit wird knapp, Krankenhäuser und Epidemiologen warnen vor Katastrophe.

Also Zeit für die Politiker sich die Taschen zu füllen und sich um den Klimaschutz zu kümmern (Die Pandemie scheint ja zu Ende sein). Perfekte Welt.

1.5.2020 – Klarstellung:
Warum wurde der Lagebericht Landkreis Böblingen von mir nicht mehr fortgesetzt?

Ganz einfach. Die Daten, Diagramme und Listen haben sich zu oft geändert.
Ein direkter Vergleich ist dadurch nicht gegeben. Tabellen  mit auf einmal höheren oder auch niedrigen Zahlen, aufgrund geänderten Voraussetzungen, möchte ich einfach nicht veröffentlichen.  Genauso auch Tabellen die nichts aussagen und von einem zum anderen Tag verschwinden oder sich ändern.

Auch die diversen Änderungen auf dem Dashboard des RKI finde ich nicht richtig und teilweise nicht nachvollziehbar weil geschätzte Daten mit einfließen.
Dadurch haben sich die Fallzahlen und Diagramme von einem Tag auf den anderen Tag verändert.

Auch ich bin gegen Fakenews  und auch gegen Manipulationen der Daten.

Deshalb lasse ich die für mich nicht plausiblen Daten einfach weg.


Quelle Gesundheitsamt, Landratsamt Böblingen

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Das Robert-Koch -Institut bietet eine detaillierte Darstellung der übermittelten COVID-19-Fälle in Deutschland nach Landkreis und Bundesland. Das COVID-19-Dashboard (https://corona.rki.de)

Warum gibt es Unterschiede zu meinen Daten?
Da ist auch der Meldeverzug Schuld, des weiteren sortiert das RKI die Daten nach Melde Datum unt Erkrankungsdatum.
Bei meinem Diagramm trage ich die Daten Direkt vom
Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg (täglicher Stand 16:00 Uhr) ein eine Zuordnung zum Erkrankungsdatum wird dabei nicht gemacht.

Die Tendens ist dennoch ersichtlich.

 

 

Lockerungen und Verschärfungen laut Corona-Verordnung

Der Bund und die Länder haben sich auf stufenweise inzidenzabhängige Lockerungen geeinigt. Diese sehen laut Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg zum 8. März 2021 Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen vor. Fällt in einem Stadt- oder Landkreis die 7-Tage-Inzidenz stabil (mindestens fünf Tage in Folge) unter 50, treten hier weitere Lockerungen in Kraft. Liegt die 7-Tage-Inzidenz fünf Tage in Folge unter 35, gibt es zusätzliche Lockerungen. In Stadt- und Landkreisen, in denen die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, treten automatisch wieder Verschärfungen in Kraft.

 

Zur Historie – – – Seite 2

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Corona-Verordnung

Dies ist eine Kopie von der Originalseite (Stand 6.4.2020)
Die Originalseite befindet sich unter dem folgenden Link:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/bussgeldkatalog-fuer-verstoesse-gegen-corona-verordnung/

Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus halten, drohen ab sofort empfindliche Bußgelder. Das Land Baden-Württemberg hat einen entsprechenden Bußgeldkatalog veröffentlicht.

Nach der Zustimmung des Bundesrates und der Unterzeichnung des Gesetzes durch den Bundespräsidenten am vergangenen Freitag hat das Land Baden-Württemberg auf Grundlage der Novelle des Infektionsschutzgesetzes einen Bußgeldkatalog veröffentlicht. Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus halten, drohen empfindliche Bußgelder.

Landespolizei überwacht Einhaltung der Corona-Verordnung

„Die weit überwiegende Zahl der Menschen hält sich verantwortungsvoll, vernünftig und diszipliniert an die Maßnahmen und Vorgaben. Dafür sind wir sehr dankbar – denn das ist absolut notwendig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und um Menschenleben zu retten. Freilich gibt es nach vor eine gewisse Zahl von Uneinsichtigen, Unvernünftigen, und deshalb ist gut, dass wir jetzt einen Bußgeldkatalog haben“, erklären der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl und Gesundheitsminister Manne Lucha mit Blick auf die Aktualisierung der Corona-Verordnung.

Innenminister Thomas Strobl erläutert die Bedeutung des Bußgeldkatalogs: „Wir brauchen eine einheitliche Handhabung, von Wertheim zum Bodensee, von Karlsruhe bis Ulm. Das gewährleistet der neue Bußgeldkatalog. Für die Bürgerinnen und Bürger bringt er Transparenz, für die Sicherheits- und Ordnungsbehörden eine rechtssichere Arbeitsgrundlage. Unsere Landespolizei wird die Einhaltung der Corona-Verordnung weiter mit Hochdruck und mit starken Kräften überwachen. Denn ob die Regeln eingehalten werden oder nicht, entscheidet am Ende des Tages über Menschenleben. Seien Sie dabei – retten Sie Menschenleben!“

Continue reading

Corona-Virus, Eröffnung eines zweiten Corona-Testzentum im Landkreis Böblingen – 13.3.2020

Bitte um Beachtung:

Die  Aktuelle Lage angesichts der Verbreitung des Corona-Virus ändert sich schnell.
Dies ist der Stand am 14.3.2020.
Änderungen sich deshalb durchaus kurzfristig möglich auch wenn sie hier nicht kommuniziert wurden!

13.3.2020, Eröffnung eines zweiten Corona-Testzentum im Landkreis Böblingen.

Besucherparkplatz der Laborärzte Sindelfingen
Vogelhainweg 4, 71065 Sindelfingen

Inbetriebnahme ab 16 Uhr – Prozedere ausschließlich über Corona-Hotline beim Gesundheitsamt (07031 663-3500)

„Der Laborgemeinschaft Sindelfingen gilt mein dickes Dankeschön für diese tolle Kooperation“, so Landrat Roland Bernhard. „Mit diesem zweiten Testzentrum können wir unsere Kapazitäten deutlich erhöhen und auf kurzen Wegen zum Labor schnell für Klarheit sorgen.“
Wie im Herrenberger Testzentrum übernimmt auch in Sindelfingen das DRK den Bereich der Betreuung, der Klinikverbund Südwest zeichnet verantwortlich für die Lieferung von Material. Die Öffnungszeiten werden in Sindelfingen zeitnah weiter ausgebaut, dann mit Unterstützung der niedergelassenen Hausärzte.

Das Prozedere ist wie beim Zentrum in Herrenberg. In jedem Fall muss vorher mit dem Gesundheitsamt telefoniert werden. Erst nach dortiger Registrierung und Terminvergabe kann am Testzentrum vorgefahren werden. Die Corona-Hotline ist unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar.

Die Kolleginnen und Kollegen des Gesundheitsamts sind jetzt von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr und an Samstag und Sonntag, 8 bis 12 Uhr, erreichbar. Die Leitungen sind häufig überlastet, weswegen es zu Wartezeiten kommen kann. Es wird um Verständnis gebeten. Aktuell arbeitet man an weiteren technischen und personellen Verbesserungen.

Das Landesgesundheitsamt hat ebenfalls eine Rufnummer für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, die montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr und samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr unter 0711 904-39555 erreichbar ist.

Zweites Corona-Testzentrum im Landkreis Böblingen. Vogelhainweg 4, 71065 Sindelfingen. Schlechte Tonqualität wegen nahe gelegener Baustelle.

Landratsamt schließt ab Montag 16. März 2020, Kundenkontakt nur nach vorheriger Terminvereinbarung, Schutz von Kunden und Mitarbeitenden.

Das Landratsamt Böblingen schließt ab Montag, 16. März 2020, bis auf weiteres für jeden unangemeldeten Publikumsverkehr. Sämtliche Kundenkontakte sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Auf der Homepage des Landratsamts Böblingen werden dazu Informationen eingestellt, www.landkreis-boeblingen.de. Das betrifft auch sämtliche Außenstellen der Landkreisverwaltung.

Mit dieser Einschränkung will der Landkreis Böblingen die Verbreitung des Corona-Virus eindämmen und sowohl Kunden als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ansteckung schützen. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Behörde und insbesondere kritische Bereiche auch weiter handlungsfähig bleiben.

Weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz: Veranstaltungen und Versammlungen untersagt; Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen

Sindelfingen sagt alle städtischen Veranstaltungen ab und untersagt aus Gründen des Infektionsschutzes und zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen. Auch Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Die Maßnahmen gelten ab Samstag, 14. März vorerst bis einschließlich Donnerstag, den 30. April 2020.

Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sagt Sindelfingen alle städtischen Veranstaltungen ab und untersagt sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen. Auch Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben ab Samstag, den 14. März bis vorerst einschließlich Donnerstag, den 30. April 2020 geschlossen.

Dies betrifft insbesondere folgende Institutionen:
–        Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen und Galerien, Theater, Freilichttheater
–        Kinos
–        Schwimm- und Hallenbäder und Saunen
–        Volkshochschulen und Jugendhäuser, Jugendfarm, Stadtteiltreffs, Abenteuerspielplätze
–        Bibliotheken und ihre Zweigstellen
–        Vergnügungsstätten
–        Versammlungsstätten und Diskotheken
–        Prostitutionsbetriebe
–        Bars, Shishabars und Nachtlokale
–        Turn- und Sporthallen
–        die Schule für Musik Theater und Tanz (SMTT)
–        städtische Bürgertreffs und Stadtteiltreffs, Festhallen und Veranstaltungsräume

Die Wochenmärkte finden zur Nahversorgung weiterhin statt. Auch Speiselokale bleiben geöffnet.

Das Land hatte am Mittag entschieden alle Schulen und KiTas zu schließen, die Stadt Stuttgart hat alle Veranstaltungen und Versammlungen abgesagt und Kultur-, Sport und Freizeiteinrichtungen geschlossen.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer äußert sich angesichts der weitreichenden Entscheidungen: „Durch die rasche Verbreitung des Corona-Virus befinden wir uns in einer ernsten Lage. Der Schutz der Bevölkerung und das Ziel, eine weitere Ausbreitung des Virus zu vermeiden bzw. zumindest zu verlangsamen haben oberste Priorität.

Bund und Land haben diesbezüglich inzwischen klare Empfehlungen und Weisungen herausgegeben. Letztendlich sind wir aufgefordert, das von uns so geschätzte öffentliche Leben weitgehend auszusetzen. Wir setzen konsequent die Entscheidungen und die Linie von Land und Bund um.
Zudem berücksichtigen wir als direkter Nachbar auch die sehr weitgehenden Entscheidungen der Landeshauptstadt Stuttgart. Die massiven Einschränkungen im öffentlichen Leben in Stuttgart würden zu einer Verlagerung der Besucherinnen und Besucher ins Umland führen und damit das Risiko für Neuinfektionen in unserer Stadt erhöhen, wenn wir nicht ebenso konsequent handeln würden.

Wir haben uns daher entschieden im Stadtgebiet Veranstaltungen und Versammlungen zu untersagen und Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen zu schließen.

Wir wissen, dass diese Entscheidung weitreichende Auswirkungen auf das tägliche Leben hat und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt in ihrem Alltag stark einschränkt, aber sie ist die einzig logische Konsequenz um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.
Nur wenn wir im öffentlichen und auch im privaten Bereich konsequent die Anzahl der Kontakte reduzieren, können wir sicherstellen, dass die Zahl der Infizierten nicht exponentiell ansteigt.

Ich bitte Sie um Ihr Verständnis für diese umfassenden Maßnahmen. Nur gemeinsam können wir diese Krise bewältigen. Ich bitte daher alle Mitbürgerinnen und Mitbürger darum verantwortungsvoll zu handeln: Schützen Sie Ältere und Kranke und sich selbst.
Als Oberbürgermeister von Sindelfingen und als Sindelfinger Bürger bin ich stolz auf das große Engagement und den Zusammenhalt in unserer Stadtgesellschaft.
Ich bitte Sie, auch in diesen schwierigen Zeiten besonnen und solidarisch zu handeln und zu überlegen, wie Sie anderen, und insbesondere Menschen, die Unterstützung brauchen, helfen können.
Trotz dieser schwierigen Phase, die vor uns liegt, bin ich überzeugt, dass wir Sie als solidarische Gemeinschaft bewältigen werden.“

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden.

Bei Gesundheitsfragen und allgemeinen Fragen zu Corona wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag sowie Sonntag von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar.

Bei Fragen zur Notfallbetreuung in den Kindertagesstätten wenden Sie sich ab dem 16. März, 14 Uhr von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr an die Rufnummer 07031/94-600
oder per E-Mail an oder per E-Mail an notbetreuung-kita@sindelfingen.de

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg www. sozialministerium.baden-wuerttemberg.de

Aktuelle Lage in Sindelfingen angesichts der Verbreitung des Corona-Virus
Das Sindelfinger Rathaus und die Bezirksämter schließen ab Dienstag, den 17. März für den Publikumsverkehr, Notfälle können telefonisch vereinbart werden

Das Sindelfinger Rathaus und die Bezirksämter in Maichingen und Darmsheim schließen ab Dienstag, den 17. März 2020 bis vorerst Donnerstag, den 30. April für den Publikumsverkehr. Ausschließlich zwingend nötige persönliche Termine können im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Ämtern vereinbart werden.
Den Servicepunkt des Rathauses erreichen Sie unter der Nummer 07031 / 94-0.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden.

Infos Pressemeldungen Landratsamt Böblingen, Stadt Sindelfingen
Fotos Helmut Werner