All posts by Werner

ADAC Bikertreff 2016 – Glemseck Leonberg

12.6.2016, Glemseck Leonberg, ADAC Bikertreff.

An und auf der Verkehrsübungsanlage am Solitude-Ring in Leonberg fand das ADAC Bikertreff 2016 statt. Von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr gab es einen Biker-Gottesdienst, Stunt- und Sicherheitsshows, Fahrsimulator und viele Motorräder zu sehen. Hauptthema war auch dieses Jahr die Verkehrssicherheit. Ob Sehtest, Reaktionstest oder die eigene Maschine richtig unter die Lupe nehmen zu lassen, es wurde viel geboten. Natürlich informierte der ADAC über seine Leistungen und gab wertvolle Tipps zum Kauf eines Motorrads. Tuning, Eintragung und Zulassungs-Fragen beantworteten die Dekra und der TÜV.
Auf der Eventfläche präsentierten viele Aussteller neben den aktuelle Modelle, Zubehör und Bekleidung.
Die richtige Bekleidung für dieses Wochenende war die Regenbekleidung. Aufgrund der teilweise starken Regenfälle blieben vermutlich viele Gäste lieber zuhause. Vielleicht lag es auch nur daran, es war der 13. ADAC Bikertreff.
Trotz den widrigen Bedingungen boten die Stuntfahrer Kevin Funk (Stuntfunk), Achim Steinmacher (Motobox) und Oliver Ronzheimer beeindruckende Stunt- und Sicherheitsshows. Moderiert wurde die Veranstaltung von Erik Bragenitz.

Text / Fotos Josef Wölfling, Helmut Werner

Classic Cars & Coffee – bei der Firma Mechatronik in Pleidelsheim

12.6.2015, Pleidelsheim, Mechatronik, Classic Cars & Coffee.

Die Firma Mechatronik GmbH als Spezialist für Mercedes-Benz Klassiker bietet Reparatur, Teil- oder Vollrestauration sowie Technikumbauten an. Ziel ist es durch Leidenschaft und Perfektion den Kunden einzigartiges zu bieten. Ob das manchmal noch ein Oldtimer ist, alte Karosserie und neue Technik, darüber darf sich jeder selber seine Meinung bilden.
Um den Oldtimerfreunden Gelegenheit zu geben sich zu Treffen, auszutauschen und sich über Restauration, Umbauten und Möglichkeiten der Firma zu informieren wurde “Classic Cars & Coffee” in Leben gerufen. Diese Treffen sind unabhängig von Fahrzeugmarke und Typ.

Für das Jahr 2016 sind 4 Treffen vorgesehen.
6. März 2016
12. Juni 2016
4. September 2016
4. Dezember 2016
jeweils von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

Bericht Fotos Helmut Werner

Retro Classics meets Barock 17-19.6.2016 – Residenzschloss Ludwigsburg

Vom 17. Juni bis zum 19. Juni findet die “Retro Classics meets Barock” in den Schlosshöfen des Residenzschloss Ludwigsburg statt.

Seit 2003 findet diese Veranstaltung, also dieses Jahr zum 13. Male, in Ludwigsburg statt. Das historische Ludwigsburger Schloss bietet die besondere Kulisse für die Oldtimer des Concours d’Elegance (Fahrzeuge älter als 50 Jahre) die hier nach den Regeln der FIVA ausgetragen wird.

Das Umfangreiche Rahmenprogramm bietet jedoch viel mehr, unter anderem Classic Jazz Corporation (Musikalische Untermalung auf dem gesamten Gelände), Feuershow und Fassadenillumination, Busausfahrten mit dem Oldtimerbus zur Weinprobe (Weingut Storz) oder Fashion Award (Burg Schaubeck), Parcours Führungen und Incanto Tenöre (Pop meets Classic).
Am Samstag macht die ASC-Rally mit ca. 120 Fahrzeugen einen Zwischen-Stopp auf der Retro Classics von ca. 11:00 – 14:00 Uhr. Sonntags ab 14:00 Uhr beginnt die Siegerehrung “Retro Classics meets Barock” mit Moderation durch Petra Klein (SWR1) auf der Präsentationsrampe.
Offizielle Veranstaltungsende ist Sonntag ca. 17:00 Uhr.

Erwartet werden rund 80 Concours-Fahrzeuge nach Fiva A. Des weiteren gibt es auch dieses Jahr wieder Sonderfelder, Facel-Vega, Bugatti und Talbot. Schlosserlebnistag ist der Sonntag 19. Juni 2016. Alle Fahrzeuge stehen diesmal in den Schlosshöfen.
Die Retro Classics meets Barock ist eine Veranstaltung der Retro Messen GmbH. Ideeller Träger ist der Verein RetroClassicsCultur e.V. (RCC) und sein Förderverein.

Fotos / Text Helmut Werner

Saison-Finale der Kreis Liga “A” – Enz-Murr

5.6.2016, Stadt Rutesheim-Perouse, Kreis Liga A.

Saisonfinale der Kreis Liga A, Staffel 2. Am letzten Spieltag vor 500 Zuschauer trafen sich der Gastgeber SV Perouse, als Tabellen Zweiter, und der TSV Höfingen, als Amtierender Tabellenführer, zum Saison Finale.
Das brisante Duell:
Ein echtes Endspiel am letzten Spieltag um den Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga zu ermitteln. Perouse benötigt einen Sieg, denn Höfingern reicht ein Unentschieden um den Titel nach Höfingen zu nehmen.

ERSTE HALBZEIT
Beide Teams gingen sehr Motiviert in das Spiel und die Perouser wollten unbedingt klar stellen auf wessen Platz gespielt wird. So begannen die Hausherren Offensiv mit der Absicht, schnell ein Tor vor zu legen, was die Höfinger Abwehr nicht zulassen wollte. Einige Gelbe Karten bekamen die Akteure in dieser Spielfase unter die Nase gehalten. Der aufmerksame und gut leitende Unparteiische tat auch gut daran den Spielern klar zu machen wo es lang geht.
So langsam gab es dann auch Strafraumszenen, auf jeder Seite eine Chance in den ersten 45 Min.
DIE ZWEITE HALBZEIT
Nun ist das Spiel ausgeglichen, doch leider fallen keine Tore. Doch plötzlich gehen die Hausherren mit 1:0 in Führung, doch wer dachte das die Höfinger aufgeben würden ….hat sich gewaltig geirrt. Mit einen Schlag stand es 1:1. Es dauerte nicht mehr allzu lange und die Perouser machten das verdiente 2:1.
Die Höfinger Bäumten sich erneuert auf, jedoch setzten die Perouer mit dem Schlusspfiff in der Nachspiel Zeit das entscheidende 3:1 und Machten so mit ihr Meisterstück und den Aufstieg in die Bezirksliga fix.
Die Tapfer kämpfenden Höfinger haben aber noch eine Chance durch ein Relegations Spiel den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

Fotos / Text Josef Wölfling

SV perouse- Tsv Höfingen 033 SV perouse- Tsv Höfingen 112

SV perouse- Tsv Höfingen 125 SV perouse- Tsv Höfingen 171

7. Leonberger Musiknacht – 2016

7.5.2016, Leonberg, Leonberger Musiknacht.

Nach dem Motto ” 1 Nacht, 11 Kneipen, 9 Bands, 2DJ’s” fand zum 7. mal in Leonberg die Musiknacht statt.
Alle teilnehmenden Lokale befanden sich rund um den Marktplatz in Leonberg und konnten gut zu Fuß erreicht werden. Das schöne Frühsommer-Wetter hat an diesem Tag die Beste Voraussetzung geschaffen. Nur der VfB-Stuttgart hat wieder mal geschwächelt. (bewusst höflich ausgedrückt!)
Blieb also nur noch die Qual der Wahl, in welches Lokal zu welcher Band!

Die Entscheidung fiel auf die Band “Dirty Saints” in Ralphs Bar. Die Band mit ihrem abwechslungsreiches Repertoire an Partysongs und Schlager sorgte in der Bar schnell für die richtige Stimmung.

Leonberger Musiknacht

Bei einem kleine Rundgang haben wir noch das “Kaffeehaus” mit der “Boodoo Band”, das “Glashouse Bar &Lounge” mit der Band “Wunderwerk” und “Bei Inge & Hansi im Adler” mit dem “In-Team” besucht.
Die nächtliche Tour durch die Lokale, Kneipen und Bars von Leonberg hat uns viel Spass gemacht.

Fotos / Text Helmut Werner