Category Archives: Verschiedenes aus dem Umland

37. Renninger Krippe in der Martinuskirche Malmsheim

37. Renninger Krippe, Martinuskirche Malmsheim, 11.12.2016 – 5.2.2017

Schon seit vielen Jahren gibt es in Malsheim eine große Krippe zu bewundern.
Seit dem 3. Advent darf bis zum 5. Februar 2017 die Renninger Krippe besichtigt werden.
Die Krippe befindet sich in der Martinuskirche, Westerfeldstraße 19, 71272 Malmsheim.
Eigentlich ist die gesamte Kirche die Krippe.
Sie kann täglich von 9 – 18 Uhr besichtigt werden.

Übrigens das gesamte Programm gibt’s auf der Internetseite der Krippe Renningen.
Einen Termin möchte ich aber auch hier nennen.

Sonntag, 25. Dezember 2016 – Erster Weihnachtsfeiertag
10.45 Uhr Festgottesdienst mit der Schola Malmsheim
17.30 Uhr Abendlob mit Tony Marshall

An Sonn- und Feiertagen erklärt Pfarrer Franz Pitzal in aller Regel nach der Messe um 10:45 Uhr die Krippe. Das Pfarrer Pitzal  ein totaler Krippenfan ist merkt man sofort bei seinen Ausführungen.  Mit einfachen, schwäbischen Worten und voller Begeisterung schwärmt er von der Krippe.  Bei seinem 80. Geburtstag wurde er übrigens zum Ehrenbürger von Renningen ausgezeichnet.
In diesem Jahr steht die Krippe ganz im Zeichen von Martin Luther. Zwar ungewöhnlich für eine katholische Kirche aber selbst Papst Franziskus sagte über Luther, dass er gegen die „Anhänglichkeit ans Geld und an die Macht protestierte und einen Schritt vorwärts getan hat“ (Quelle Krippe Renningen)

Im Gemeindehaus gibt es ab dem 26.12. täglich von 14 – 17 Uhr ein “Krippen-Café“. Das Gemeindehaus befindet sich direkt neben der Martinuskirche. Außer Kaffe wird hier auch ein spezielle Wein ausgeschenkt.  In  Dürrenzimmern  wurde übrigens speziell für die Krippe das „Sternentröpfle“ abgefüllt. Dieser Wein wird selbstverständlich im Gemeindehaus und am Imbissstand  verkauft.
In den Schulferien und an den Wochenenden gibt’s auch noch einen Imbissstand neben dem Kirchturm der ab 11 Uhr geöffnet ist.

Während meines Besuchs der Renninger Krippe fand das Abendlob mit dem Balalaika Ensemble Tschakir, Begrüßung Bürgermeister Faißt, Ansprache: Landtagspräsidentin Muhterem Aras statt. Selbst das Gemeindehaus hatte  an diesem Tag auch geöffnet

Museum Renninger Krippe.

Wer aber die Renninger Krippe in der Martinuskirche verpasst hat kann vieles im Museum “Renninger Krippe“ sehen und erfahren. Dieses Museum wurde mit Hilfe der Franz Pitzal Stiftung eingerichtet. Allerdings während der Krippenzeit ist das Museum geschlossen, da viele der Figuren an der Krippe zu sehen sind.
Museum „Renninger Krippe”, Hauptstr. 8, 71272 Renningen
Das Museum ist jeden Sonntagnachmittag von 14 – 17 Uhr geöffnet.
Eintritt frei (Spenden für die Stiftung erwünscht)

Fotos / Text Helmut Werner

 

 

Ab Wochenende noch14 Tage bis Weihnachten – Weihnachtsmarkt Maichngen

10.12.2016, 14 Tage bis Weihnachten

Noch 14 Tage bis Weihnachten. Viele Angebote (oder auch nicht) Superdeals, Sale, Blitzangebote, Cyber Monday, Black Friday und Caschback. Caschback heißt für mich, teuer kaufen und dann von irgendjemand wieder Geld zurück zu bekommen. Mit Quittung einsenden oder ähnlichem Aufwand, aber mit Handy und PC geht’s doch ganz einfach.
Wann wurden nochmal die Rabattmarken abgeschafft?
Na egal jetzt gibt’s es sie Wieder, oder Payback, Deutschlandcard und Kundenkarten. Auf alle Fälle, es ist und klingt “moderner”. Ach wie einfach waren da noch die Sonderangebote. Egal wie der Name auch ist, Zweck ist bei allen diesen Aktionen das man das verdiente Geld schnell wieder ausgibt. Und je komplizierter es ist umso sicherer ist man sich etwas gespart zu haben.
Mir sind aber schon einige der sogenannten Sparangebote aufgefallen die gar keine waren.

Ach ja auf meinen Seiten ist seit einiger Zeit auch Werbung. Wenn Einkäufe darüber getätigt werden bekomme ich einen winzigen Anteil davon. Das wandert dann direkt wieder in das Hosting dieser Seite. Wer glaubt über Suchmaschinen das “auszutrixen” hat recht. Da verdienen dann Google, Bing und Co.

Weihnachtsmarkt Maichingen

Fotos vom Weihnachtsmarkt Maichingen 2015 gibt’s hier. Vom Weihnachtsmarkt 2016 gibt’s natürlich auch hier nur nach der Veranstaltung.
Der Weihnachtsmarkt hier wird von einem kleinen Tram organisiert. Hier gibt es auch viele Vereine und kleine Gruppen die ihre Waren anbieten und es gibt nur wenige große Händler. Das macht diesen Weihnachtsmarkt so interessant.

Termin 10.12.2016
11:00 – 20:00 Uhr zwischen Laurentiuskirche und Bürgerhaus.

11:00 Uhr Musikalische Eröffnung durch das Gymnasium Unterrieden
Eröffnung des 22. Maichinger Weihnachtsmarkt
11:30 Uhr Mini Sing Kids, Maxi Sing Kids, Rejoice CVJM Maichingen
13:00 Uhr Schulchor der Johannes Widmannschule
13:30 Uhr Schüler der Realschule Hinterweil
14:30 Uhr Gemischter Chor des GSV Maichingen
15:00 Uhr Kinderchor GSV Maichingen

———————–

Gehts jetzt los?

pc100048

Ja, Pünktlich am 10.12.2016 wurde um 11:00 Uhr der Maichinger Weihnachtsmarkt eröffnet.
Maichingen hat wieder einmal das beste Wetter dafür bestellt und es auch an diesem Tag bekommen. Die Eröffnungsrede durfte Ortsvorsteher Wolfgang Leber vor einem gut besuchten Kirchenvorplatz halten. Ab jetzt also war der 22. Maichinger Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Jedenfalls gibt’s jetzt die Fotos.

Bericht Fotos Helmut Werner

pc100024-pano pc100033-pano

pc100077 pc100090

pc100110 pc100129

pc100138 pc100141

pc100145 pc100149

pc100186 pc100173

pc100167 pc100177

pc100182 pc100196

pc100202 pc100205

pc100210 pc100211

Weihnachtsmärkte in der Region Leonberg, Sindelfingen, Darmsheim

Ein kleiner Bericht mit Fotos von Helmut Werner.

Weihnachtsmarkt:
26.11.2016,  Leonberg,
2.12.2016, Sindelfingen,
4.12.2016, Im Darmsheimer Tunnel

Es sind die Unterschiedlichsten Gründe weshalb die Gäste zu diesen Weihnachts- oder Nikolausmärkten kommen. Mal ist es das gemütliche Zusammenkommen mit Freunden und Bekannten zu einem Glas Glühwein. Oder auch um noch ein wenig Weihnachtsdekoration zu kaufen. Nicht zuletzt auch um ausgefallene Geschenke zu ergattern und ein Schnäppchen zu machen. Natürlich auch um etwas besonderes zu sehen und erleben.

Was man dabei aber immer machen kann, sind schöne Fotos.

4.12.2016, Darmsheimer Weihnachtsmarkt im “Darmsheimer Tunnel”

Auf den Weihnachtsmarkt im Darmsheimer Tunnel war ich besonders gespannt. Am Barbara-Tag, der Schutzpatronin der Mineure, fand dieser Weihnachtsmarkt statt. Haben Baustelle und Markt zusammengepasst?.

Nach der Menge an Fahrzeugen auf dem Parkplatz war doch einiges los  im Tunnel. Die Temperatur Nahe dem Gefrierpunkt schreckten doch nicht so viele Leute ab.
Baustelle und Markt brachten leider auch so einige Hindernisse mit sich. Der im Tunnel doch recht grobe Schotter bescherte vielen Gästen einige Schwierigkeiten. Auch die  Beleuchtung hätte man bestimmt besser machen können, aber es waren ja nur  6 Stunden Weihnachtsmarkt. Für Gäste die auf keiner Baustellenführung dabei waren war dies aber auch ein kleiner Einblick in die Tunnelbaustelle “Darmsheimer Tunnel”.

Aber jetzt zum Weihnachtsmarkt. Gleich nach dem Eingang wurde es schon ein wenig wärmer. Da hat der Tunnel doch einen kleinen Vorteil. Gleich am Anfang auch der Duft von Glühwein, Pusch, Schupfnudel und Rote. Also hungerig musste keiner wieder nach Hause gehen. Weiter im Tunnel kamen dann die verschiedenen Verkaufsstände und am Ende war noch eine kleine Veranstaltungsfläche. Richtig groß war dieser Markt natürlich nicht. Es wäre auch logistisch  nicht möglich gewesen.

Letzt endlich, etwas Besonderes hatte der “Darmsheimer Weihnachtsmarkt im Tunnel“ auf alle Fälle. Er war einmalig in der Region und die Veranstalter machten das Beste daraus.

pc040203 pc040149

pc040158 pc040161

pc040167 pc040168

pc040172 pc040176

pc040177 pc040180

pc040181 pc040184

pc040186 pc040188

pc040189 pc040198

 

Sindelfinger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Drei Tage Weihnachtsmarkt in Sindelfingen, am Freitag, 02. Dezember von 18 bis 22 Uhr, Samstag, 03. Dezember von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 04. Dezember, von 11 bis 20 Uhr. Der Sindelfinger Weihnachtsmarkt wird auch in diesem Jahr vom Team des Organisationsbüros Weihnachtsmarkt Sindelfingen und zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern veranstaltet. Wenn es da nicht Spenden und Dienstleistungen der Firmen, Banken und Städte gäbe wäre vieles nicht machbar.

Am Freitag um 18:00 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer den Sindelfinger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Sindelfingen. Er dankte bei seiner Ansprache dem Organisationsteam und den vielen ehrenamtlichen Helfern. Zum Schluss seiner Ansprache wurden dann noch die großzügigen Spenden Übergeben.

Meine Fotos sind vom Freitag, Eröffnung und Weihnachtsmarkt.

pc020060 pc020065

pc020083 pc020086

pc020118 pc020089

pc020125 pc020129

pc020116 pc020112

pc020111 pc020121

pc020147

 

 

Weihnachtsmarkt in Leonberg

Am 26.11.2016 fand der Leonberger Weihnachtsmarkt statt. Auf dem historischen Marktplatzplatz und in den angrenzenden Gassen war einiges los. Hier in Leonberg sind, wie bei vielen Weihnachts- oder Nikolausmärkte, neben professionellen Verkäufern auch viele Vereine mit einem Stand vertreten. Dieser Misch aus Händlern, Vereinen, Schulen und sozialen Initiativen ist oftmals das Erfolgsrezept.

Meistens wird noch bis zuletzt an den Ständen und Hütten gebaut, auch wenn schon die ersten Gäste da sind. Schlußendlich bekommt man aber alles noch fertig.
Hier in Leonberg ist am 1. Adventswochenende in der Altstadt immer alles weihnachtlich Geschmückt. So etwas lädt natürlich zu einem Bummel ein. Ein Treffpunkt für alle die Lust auf Glühwein, Schoppen und Gesellschaft haben.

Mit der “Romantischen Einkaufnacht” am Freitag startete in der Leonberger-Altstadt  das erste Adventswochenende. Los ging es auf dem Marktplatz mit der Show “Dance with Fire” in der die Künstlerin Stefanie Felschutz ihr Spiel mit den Flammen zeigte. Gleich dreimal wurde an diesem Freitag die Show gezeigt. Dennoch an Publikum fehlte es nie.
Die Werbegemeinschaft „Faszination Altstadt“ freute dies sehr. Und die Händler und Firmen freuten sich mit.
Diese Fotos hier sind  von  Leonberg.

Weihnachtsmarkt Leonberg pb260042

pb260031 pb260027

pb260026 pb260025

pb260021

Nach der Langen Nacht der Museen – jetzt kommen die Weihnachtsmärkte

Ab 23 – 27.11.2016 Böblinger Weihnachtsmarkt am Unteren See.
26.11.2016 Weihnachtsmarkt in Darmsheim.
4.12.2016 Weihnachtsmarkt im Darmsheimer Tunnel.
10.12.2016 Maichinger Weihnachtsmarkt.

Jetzt aber geht es richtig los mit den Weihnachtmärkten. Nächste Woche startet in Böblingen der Weihnachtsmarkt. Ab Mittwoch, den 23.November, geht er los der Böblinger Weihnachtsmarkt Adventszauber. Vom Elbenplatz und am Unteren See entlang gibt es ein Dorf aus Buden und Ständen. In einer Feierstunde wird Oberbürgermeister Lützner am Donnerstag (24.11.2016) um 18:30 persönlich die Besucher begrüßen. Auf dem Weihnachtsmarkt gibt’s ferner noch Weihnachtspostamt, Weihnachtskrippe, Singen, Tanzen, Musik und Poesie. Am Sonntag ist aber schon wieder Schluss.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt täglich von 12:00 -21:00 Uhr. Sonntag nur bis 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei.
Veranstalter ist K2 Konzept- & Eventmanufaktur UG (haftungsbeschränkt), Wiener Str. 8, 71034 Böblingen

Der Darmsheimer Adventsmarkt findet am Samstag, den 26. November auf dem Dorfplatz statt. Um 18 Uhr wird die neue Adventsbeleuchtung durch Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer feierlich in Betrieb genommen.
Eine Besonderheit: Am 4 Dezember, zum Barbaratag, Weihnachtsmarkt im Darmsheimer Tunnel.
Das Programm:
10.00 Uhr: ökumenischer Gottesdienst
11.00 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Liederkranz Darmsheim
14.00 Uhr: Weihnachtsmusical Grundschule
14.30 Uhr: der Nikolaus macht seine Runde
16.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

10.Dezember 2016 Maichinger Weihnachtsmarkt. Rund 60 weihnachtlich geschmückte Stände und Buden mit selbstgebastelten und kunsthandwerklichen Geschenkideen laden zum Schlendern rund um das Bürgerhaus und die Laurentiuskirche ein.

12.11.2016, Die “Lange Nacht der Museen Böblingen-Sindelfingen” ist vorbei. Ein kleiner Rückblick

Fotos/Text Helmut Werner

Die lange Nacht der Museen ist jetzt vorbei jedoch kommen die Weihnachtsmärkte. Auf alle Fälle sind die Städte wieder schön beleuchtet und laden ein zum schoppen, schoppen und fotografieren. Das dumme bei mir ist nur, mir geht beim schoppen so schnell das Geld aus.

Jetzt aber zu meiner kleinen Rundreise zu verschiedenen Stationen bei der “Langen Nacht der Museen”.
Da ich nicht sonderlich viel mit Kunst in Museen anfangen kann hab ich mich mehr auf die beleuchteten Innenstädte konzentriert. Natürlich auch weil ich so etwas sehr gerne fotografiere.
Das erste Ziel auf meiner Tour war die Martinskirche und das Chorherrenhaus mit dem Skriptorium.
Dort traf ich auch auf Herrn Philippscheck er engagierte sich schon über viele Jahre in der Stadt- und Sindelfinger Webereigeschichte. Aber auch die bauliche Entwicklung der Stadt interessiert ihn stets. Hier im Skriptorium gab er bereitwillig auf die Fragen der Gäste Rede und Antwort und erzählt auch viel über deren Geschichte.

Beide Städte, Böblingen und Sindelfingen, hatten ihre Innenstädte schön beleuchtet. Bei der Stadtbibliothek in Sindelfingen konnte man den Farbwechsel der Innenbeleuchtung bewundern. Wer wollte konnte eine App herunterladen und selber ein Farbenspiel dafür programmieren. Allerdings fand ich den Böblinger Marktplatz mit Stadtkirche schöner. Fleischermuseum, Stadtkirche und das Bauernkriegsmuseum in der Zehntscheuer. Alles in direkter Nähe. Ein interessanter Vortrag, “Böblingen Sindelfingen eine (k)alte Liebe”, war für mich der Abschluss des Abends.

Schließlich kann auch die Lichtinstallation vom “Lichtfestival Aufstiege” von der Poststraße zur Zehntscheuer noch bewundert werden.

pb120423 pb120420

pb120453-pano pb120446

pb120443 pb120439

pb120463 pb120472

pb120505 pb120506

pb120487 pb120524

pb120564 pb130573

pb130575

Brauchen sie Feuerwerk für Silvester? – exklusives Vorschießen – Bauzentrum Kömpf, Darmsheim

12.11.2016, Silvesterfeuerwerk, Vorschießen, Vorbestellen, Bauzentrum Kömpf Darmsheim.

Haben sie das gesehen oder gehört? Feuerwerk beim Baumarkt Kömpf, Darmsheim.

Am Samstag den 12.11.2016 wurde das diesjährige Silvesterfeuerwerk live vorgeführt.
Es war zwar kalt, aber ab 18:00 Uhr strömten die Gästen auf den Hof des Bauzentrums. Der gesamte Parkplatz und die Feldwege waren schon vollgeparkt. Immer mehr Leute sammelten sich um die aufgestellten Feuerschalen im Hof des Baumarkt. Die waren an diesem kalten Abend begehrte Aufenthaltspunkte. Glühwein, Rote Wurst und andere Getränke fanden reißenden Absatz. Und wem es im Hof doch zu kalt war, wärmte sich vorher noch im Baumarkt auf. Bevor die ersten Feuerwerkskörper gezündet wurden erklärte man uns noch den Ablauf des Vorschießens. Jetzt aber starteten die Pyrotechniker mit dem Feuerwerk. Dabei wurde vor jedem Start der Artikel und der Hersteller genannt. Einen kleinen Unterschied gab es aber, die Feuerwerkskörper wurden von den Pyrotechnikern elektronisch und nicht per Zündschnur gezündet.

Alles was hier gezeigt wurde stand auch auf dem vorher ausgeteilten Bestellschein und musste nur angekreuzt und die entsprechende Menge eingetragen werden. Das Gute dabei, 10% Rabatt zum UVP bei der Vorbestellung einsparen. Natürlich gibt’s auch die Möglichkeit das Feuerwerk zwischen Weihnachten und Neujahr im Baumarkt Kömpf kaufen. Ob aber da alles noch verfügbar ist kann nicht garantiert werden. An den Verkaufstagen wird weiterhin auch Munition, Schreckschusswaffen sowie Knallartikel und Jugendfeuerwerk angeboten.

Allerdings muss auch der Vorbesteller bis nach Weihnachten auf die Verkaufstage für Feuerwerk warten denn vorher wird nichts ausgeliefert.

Verkauft wird das Feuerwerk von
Fa. Wunschfeuerwerk, Magstadt
Fa. SKYFIRE-Feuerwerk, Sindelfingen
und als Partner Bauzentrum Kömpf, Darmsheim

Fotos/Text Helmut Werner

Jetzt noch einige schöne Fotos von dem Feuerwerk.

pb120143 pb120008

pb120049 pb120247

pb120249 pb120272

pb120086 pb120130

pb120238 pb120310

pb120357 pb120350

pb120339 pb120402

pb120341 pb120383